Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 07.12.2019 19:45

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 15 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 16.07.2015 17:49 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10708
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Image Image Image



Produktionsland: Thailand
Produktion: Somsak Techaratanaprasert, Sita Vosbein, Prachya Pinkaew, Sukanya Vongsthapat, Luc Besson
Erscheinungsjahr: 2003
Regie: Prachya Pinkaew
Drehbuch: Prachya Pinkaew, Panna Rittikrai, Suphachai Sithiamphan
Kamera: Nattawut Kittikhun
Schnitt: Thanat Sunsin, Thanapat Taweesuk
Länge: ca. 100 Minuten
Freigabe: FSK 16
Darsteller: Tony Jaa, Petchtai Wongkamlao, Petchthai Wongkamlao, Pumwaree Yodkamol, Suchao Pongwilai, Wannakit Sirioput, Cumporn Teppita, Chatthapong Pantanaunkul, Chatewut Watcharakhun, Rungrawee Barijindakul, Nudhapol Asavabhakhin, Pornpimol Chookanthong, Udom Chouncheun, Boonsri Yindee, Arirat Ratanakaitkosol





In einem kleinen Dorf in Thailand wird der Kopf des Gottes Ong-Bak gestohlen. Die Bewohner sind außer sich und fürchten den Zorn ihrer Gottheit. Also schickt man Ting (einen begnadeten Muay-Thai-Kickboxer) nach Bangkok um den Kopf zurückzuholen und den Dieb zu bestrafen.

Da soll mal einer sagen (schreiben) dass man in Thailand keine guten Filme machen kann, denn ONG BAK beweist eindeutig das Gegenteil. Dazu schickt Thailand „seinen Drachen“ Tony Jaa ins Rennen und der vermöbelt gnadenlos seine Widersacher.

Angeblich ist Tony Jaa von Bruce Lee und Jackie Chan inspiriert worden um eine Karriere als Martial Arts-Star anzupeilen. Die Einflüsse seiner Vorbilder lassen sich innerhalb ONG BAK wieder finden. So werden z.B. Verfolgungsjagden geboten, die sich in ihrer Rasanz und den akrobatischen Fähigkeiten des Tony Jaa, mit RUMBLE IN TH BRONX etc. vergleichen lassen.

Was Bruce anbelangt, so lässt Tings Eintreffen in Bangkok und die damit verbundene Zurückhaltung mit dem anfänglichen (schüchtern, zurückhaltenden) Gebaren von Tang Lung in DIE TODESKRALLE SCHLÄGT WIEDER ZU denken. Dazu erhält auch die Sägeszene aus DIE TODESFAUST DES SHENG LI seine Hommage.

Ein weiterer Einfluss den ONG BAK für sich ausspielt ist eindeutig Newt Arnolds BLOODSPORT. Dieser Anteil zeigt sich als sehr ausgeprägt, denn die Wettbewerbs-Kämpfe gegen Big Bear, Mad Dog und Co. machen einen großen Anteil des Films aus. Innerhalb dieser Auseinandersetzungen geht es gewaltig zur Sache und die Vorteile des Thaiboxens gegenüber anderen Kampfsportarten werden deutlich demonstriert. Dabei wird das Einsetzen der Zeitlupe zu einem wichtigen Begleiter. Weiterhin erfreulich, dass man den Schnitt nicht zu rasant angelegt hat. Alles wirkt angenehm schnell und ohne unwillkommenen Schwindel zu erregen.

Die Geschichte um den gestohlenen Kopf des Ong Bak wird zur Nebensache, da sich der Film vornehmlich auf Action und Kampfkunst konzentriert.

Fazit: Eine überwiegend brutale und gewaltverherrlichende Sause aus Thailand, die man jedem Martial Arts-Fan empfehlen muss.



www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 16.07.2015 19:47 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7503
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
sid.vicious wrote:
... da sich der Film vornehmlich auf Action und Kampfkunst konzentriert.


Also gewissermaßen Fratzengeballer und Fratzengeballer. Besteht daher die zarte Hoffung, dass ich kaum/keine häßliche(n) Frauen aus dem Herstellungsland ertragen muss?

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 16.07.2015 20:36 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9193
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Blap wrote:
sid.vicious wrote:
... da sich der Film vornehmlich auf Action und Kampfkunst konzentriert.


Also gewissermaßen Fratzengeballer und Fratzengeballer. Besteht daher die zarte Hoffung, dass ich kaum/keine häßliche(n) Frauen aus dem Herstellungsland ertragen muss?

Rassistisches Kackgelaber! Zum Kotzen!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 17.07.2015 08:32 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10708
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Blap wrote:
sid.vicious wrote:
... da sich der Film vornehmlich auf Action und Kampfkunst konzentriert.


Also gewissermaßen Fratzengeballer und Fratzengeballer. Besteht daher die zarte Hoffung, dass ich kaum/keine häßliche(n) Frauen aus dem Herstellungsland ertragen muss?


Viel Fratzengeballer. Gerade so Typen wie Big Bear und Mad Dog laden zum Verprügeln ein. Einzige weibliche Protagonistin ist Pumwaree Yodkamol und die ist äußerst sympathisch. Also keine Panik vor der Ansicht.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 17.07.2015 08:36 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1261
Gender: None specified
Wirklich ein toller Film, wobei man vor den Nachfolgern leider warnen muss. Das sind dann leider so Fantasy mäßige Griffe ins Klo, die extrem zäh sind und unendlich langweilen. :( Dann lieber REVENGE OF THE WARRIOR schauen!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 17.07.2015 10:12 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7503
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
TRAXX wrote:
Rassistisches Kackgelaber! Zum Kotzen!


Du kleiner Scheißer! Es gibt -bezogen auf Menschen- keinen Rassismus, da wir allesamt einer Rasse angehören. Kleinigkeiten wie Hautfarbe, Form von Nase und Augen etc.., alles keine Merkmale um "Rassen" zu unterscheiden. Wäre der Neandertaler nicht ausgestorben, dann würde es heute tatsächlich zwei humanoide Rassen geben, wobei diese vermutlich durch fröhliches Mischen längst zu einer Masse verwachsen wären ... (eine reizvolle Vorstellung).

Ich finde 99% der Thai-Frauen hässlich, ferner nerven mich die zum Gekeife neigenden Stimmen extrem. Gleiches gilt z. B. für manche Dialekte aus Deutschland, gleiches gilt für manche Gegend, in der die Kühe schöner als die Menschen sind. Ich sage nicht, ich mag hässliche Menschen nicht, ich finde sie einfach nur hässlich.

Beschimpfe mich, gib mir Tiernamen. Aber nenn mich nicht Rassist! Arschkrampe, du!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 17.07.2015 14:28 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Ich kenne nur den ersten Film der Reihe, war aber damals von den Actionszenen total begeistert. Den Film sollte man als Easternfan schon gesehen haben.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 17.07.2015 15:12 
Offline

Joined: 10.2013
Posts: 396
Location: Hessen
Gender: Male
Laut OFDB gibt es in Deutschland nur die internationale Fassung, die einige Szenen missen lässt. Die Vollständige gibt es z.B. in UK. Das sind aber glaube ich nur Handlungsszenen, aber wenn ich was von gekürzt höre, gehen bei mir die Alarmglocken an. Versuche schon immer die längste Fassung zu bekommen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 17.07.2015 21:29 
Offline
User avatar

Joined: 11.2014
Posts: 177
Gender: Male
Hammer Actionfilm mit tollen Kampfszenen und Stunts.
Auch die Verfolgungsjagd war Hammer. Wahnsinn die Körperbeherrschung von Jaa.

8,5/10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 17.07.2015 22:29 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Der Film hat zum Zeitpunkt seines Erscheines eine neue kleine Kampfkunstfilmewelle ausgelöst. Leider ist bis auf Chocolate Prachya Pinkaew nicht gelungen die Dimension von Ong Bak nochmal zu erreichen. Außerdem ist Tony Jaa das Paradebeispiel das ein hervorragender Kampfkünstler und Artist nicht gleich ein guter Schauspieler ist. Trotzdem wäre heute ohne Ong Bak Filme wie The Raid 1 + 2 undenkbar. Wobei man bemerken muß das nicht das indonesische Silat die bessere Kampfkunst ist, nein Gareth Eavens ist der bessere Regieseur und Iko Uwais der bessere Schauspieler. Deshalb kommen die Raid Filme trockener nüchterner herrüber und wirken deshalb so viel härter und brutaler. Und darum werden neben Ong Bak, The Raid 1 +2 in 20 Jahren unter Fans von Kampfkunstfilmen immer noch Beachtung und Bestand haben. Nicht wie die Klassiker eines Bruce Lee die den Blueprint darstellen, aber als Filme die Kampfkunst , abgesehen von ein paar wenigen Ausnahmen der Shaw Brothers in den 70er , in einer versucht realistischen Härte zu zeigen.

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 18.07.2015 11:39 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 1188
Location: Arkham
Gender: Male
Den ersten Ong Bak finde ich ganz große Klasse! Die Kämpfe und Stunts fühlen sich unfaßbar realistisch an und haben eine irre Wucht, die ihresgleichen sucht. Die Story ist zwar einfach, aber sie funktioniert. Kann mich noch daran erinnern, wie mir damals im Kino regelrecht die Luft weggeblieben ist, als die Akteure mit voller Wucht auf den harten Boden gecrasht sind oder Fäuste, Knie und Ellenbogen gegen Bäuche oder Köpfe gedonnert sind. Die Sequels haben mich dann leider maßlos enttäuscht.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 27.07.2015 21:38 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1261
Gender: None specified
@sid.vicious
hast du eigentlich die BD?
Habe gerade die BD geschaut. Das Bild ist ja fürchterlich schlecht! :(

Habe dann noch REVENGE OF THE WARRIOR gesehen und da ist das Bild astrein!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 28.07.2015 09:17 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10708
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Habe die BD. Berauschend ist die Quali wirklich nicht.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 28.07.2015 13:33 
Offline
User avatar

Joined: 11.2014
Posts: 177
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Habe die BD. Berauschend ist die Quali wirklich nicht.


Dann kann ich ja die DVD behalten.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ONG BAK 1 - Prachya Pinkaew
PostPosted: 28.07.2015 23:32 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1261
Gender: None specified
sid.vicious wrote:
Habe die BD. Berauschend ist die Quali wirklich nicht.


Gut, dann bin ich wenigstens nicht alleine mit der Ansicht. Bin zwar kein Technikexperte, aber das müsste ein Upscale sehen. Kenne persönlich nur die alte (!!!) NINJA 3 BD, die noch schlechter war. :mrgreen:

@Belmondo
Macht das! BD lohnt null. ;)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 15 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker