Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=2&t=8778
Page 1 of 1

Author: reggie [ 12.02.2015 14:25 ]
Post subject: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

Image
Italien 1995

Darsteller: Giancarlo Giannini, Raoul Bova, Ricky Memphis, Francesco Benigno, Romina Mondello
Score: Pino Donaggio

Toller Mafiathriller in dem ein Buchhalter der Mafia, der zu einem Gerichtsprozess gebracht werden soll! Durch eine undichte Stelle der Polizei wird das bekannt und es wird ein Attentat auf den Convoy verübt.. man entkommt knapp dem Tod.. auch der weitere Weg nach Mailand ist schwer!
Image
Hier wird die Zwischenmenschlichkeit sehr gut beleuchtet! Vorallem die Polizisten die bei den Itakern oft nicht so gut angesehen sind werden hier gut beleuchtet und gezeigt wie sie wirklich sind... Sympatisch!
Pakend, Spannend und Dramatisch wurde dieser Film umgesetzt! Macht sehr viel spass! Zimperlich ist der Film auch nicht... ohne rücksicht tötet die Mafia jeden der ihnen irgendwie nicht passt oder auch gar nix mit zu tun hat...
komisch war der Typ mit den Cowboystiefeln, also wenn ich unbemerkt jemand folgen will hab ich nicht solche Stiefel mit Sporen die Klappern?

.....Naja sehr sehenswert!
8/10

Image

Author: Schmutziger_Maulwurf [ 12.02.2015 17:46 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

Den hab ich vor Urjahren mal in der Glotze gesehen und war absolut begeistert von dem Film. In den 90ern ging in Italien wohl schon noch so einiges. Tolle Schauspieler, spannende Story, gute Action ... Die Titelmusik hab ich nie aus dem Kopf verloren und irgendwann auch mal die CD gekauft. Höre ich bis heute recht häufig. Wie der Streifen auf DVD erschien hab ich natürlich sofort zugeschlagen - Na ja, ein wenig hatte er schon verloren, aber nur ein wenig. Dafür gefiel mir bei der Zweitsichtung der bombastische Schluss besser als beim ersten Mal.

Die Cops müssen hier den Buchhalter von Palermo nach Mailand bringen. Es gibt dann entsprechend auch eine Fortsetzung, Milano-Palermo: Il ritorno, wo sie in die Gegenrichtung reisen müssen, aber die wird wahrscheinlich niemals in Deutschland zu sehen sein :roll:

reggie wrote:
.....Naja sehr sehenswert!
8/10

Ja, und nochmals ja! :D

Author: Richie Pistilli [ 04.07.2018 19:56 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

Image

Palermo Milano - Flucht vor der Mafia
Palermo Milano solo andata
Palermo-Milan One Way
Palerme-Milan aller simple
Camino sin retorno

IT 1995

R: Claudio Fragasso
D: Giancarlo Giannini, Raoul Bova, Stefania Sandrelli, Ricky Memphis, Francesco Benigno, Romina Mondello, Valerio Mastandrea, Rosalinda Celentano, Paolo Calissano, Stefania Rocca u.a.


dt. Synchronsprecher

Score: Pino Donaggio

OFDb



Image Image Image Image
Image Image Image Image


"Wie viel Blut soll noch fließen"?


Habe diesen empfehlenswerten Film gerade erst kürzlich zum ersten mal gesehen und war auch auf Anhieb davon angetan. Am meisten überraschte mich sowohl die Qualität als auch die Ernsthaftigkeit der Inszenierung, da ich von Drehbuchautor und Regisseur Claudio Fragasso normalerweise ganz andere Kaliber gewohnt bin. Der Film beginnt zunächst recht ruhig, denn die ersten 15 Minuten dienen der Einführung der einzelnen Protagonisten -Nachwuchskräfte einer polizeilichen Sondereinheit-, bevor dann schlagartig eine actiongeladene Filmsause losbricht:

Ein Haufen blutiger Anfänger soll einen Kronzeugen -ein ausgebuffter Buchmacher namens Turi Leofonte- von Palermo aus nach Milano eskortieren, damit dieser dort -neben einer Vielzahl anderer Belastungszeugen- gegen das zwischenzeitlich von der Justiz inhaftierte Mafiaoberhaupt Scalia aussagt. Doch leider verläuft die Fahrt für die jungen Ordnungshüter völlig anders als erwartet, denn bereits nach nur wenigen Kilometern gerät der Trupp in einen für einige der Polizeizöglinge tödlichen Hinterhalt. Nachdem der erste Schock überwunden wurde, setzt der Rest der Eskorte die hochriskante Fahrt auf eigene Faust fort, bis sie kurz darauf auch schon der nächste Schicksalsschlag ereilt. In Milano kam es währenddessen zum einem mysteriösen Kronzeugensterben, so dass Turi Leofonte letzen Endes als einziger Hoffnungsträger übrig bleibt.
Bleibt also nur noch die Frage, ob es der jungen Sonderheit gelingen wird, den letzten lebenden Zeugen unversehrt nach Milano zu geleiten?


Eine durchwegs spannende Inszenierung, die zudem bestens unterhält. Und egal ob die Reise mit dem Auto, mit der Bahn, mit dem Bus oder per pe­des von Statten geht, die Mafia ist immer und überall!

Als eine weitere Überraschung entpuppte sich übrigens die Beteiligung von Stefania Sandrelli, die als Ehefrau des Buchmachers (Franca Leofonte) eine überzeugende Darbietung abgibt.


Schmutziger_Maulwurf wrote:
Die Titelmusik hab ich nie aus dem Kopf verloren und irgendwann auch mal die CD gekauft. Höre ich bis heute recht häufig.


Ich muss gestehen, dass ich mit den meisten Kompositionen Donaggios nicht so richtig warm werde, wozu dann auch die vorliegende Filmmusik zählt. Meinem Empfinden nach plätscherte diese völlig unauffällig vor sich hin... Vermute mal, dass es an den recht konventionell wirkenden Klangfarben liegt, mit denen Donaggio überwiegend seine Kompositionen kreiert. :unknown:


Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image

Author: Jimmy Stewart [ 03.05.2019 20:19 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

Ich habe diesen Film nun zum ersten mal gesehen und war doch etwas überrascht, dass dieser hochqualitative 90er Poliziottescho unter der Regie von Claudio Fragasso entstand. Bisher war mir dieser Filmschaffende eigentlich nur als Beteiligter an recht mittelmäßiger Italo-Genreware bekannt; wobei HÖLLE DLT und RIFFS III natürlich absolute Kracher sind!

Bei diesem Film hatte er offenbar alle Fäden in der Hand und konnte auch aus einem recht guten Budget schöpfen. Schon der erste "Überfall der teuflischen (Mafia) Bestien" auf das Team, gemahnt fast schon an HEAT . . . naja, fast. Die Maschinengewehre rattern, was die Magazine hergeben - Kamera und Action-Schnitt sind sehr gelungen. Auch die folgenden Angriffe auf die "Schicksalsgemeinschaft" sind sehr gut choreografiert. Bei Letzterem, im Restaurant während der Hochzeitsfeier, kann man kurz die markante (Fascho-) Fresse von Bruno di Luia erkennen, der wieder einen gekonnten Abballer-Stunt hinlegt.

Die Schauspieler gefallen mir durch die Bank sehr gut - und ich finde es löblich, dass Giannini sich untergeordnet und nicht versucht hat die jungen, unerfahrenen Kollegen 'an die Wand' zu spielen.


Die DVD bietet eine solide (gute) Synchro und ein ebensolches Bild, weist aber ein etwas merkwürdiges Format auf; ich schätze mal so ca. 1,74:1. :?
Einige nette Extras sind auch vorhanden; so z.B. Interviews von '95 und auch neuere Aufnahmen mit den Beteiligten. Eine Blu-ray wäre schön!

Author: sid.vicious [ 04.05.2019 11:09 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

Die Darsteller/innen sind wiklich allesamt klasse! Der gesamte Film ist ein Kracher.

Author: Jimmy Stewart [ 04.05.2019 13:01 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

sid.vicious wrote:
Die Darsteller/innen sind wiklich allesamt klasse! Der gesamte Film ist ein Kracher.


Ja, ein wirklich toller Film mit guten Charakterzeichnungen. Cool finde ich auch, dass eine Frau zum Team gehört, die, anders als in vergleichbaren Rollen, gleichsam taff und sensibel ist. Sie schwingt die MP genau so glaubwürdig, wie sie der Tochter Leofontes Mut zuspricht. Das Charisma hat Rosalinda Celentano wohl vom Paps geerbt. ;)

Author: Graf von Karnstein [ 04.05.2019 13:22 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

Ein guter Film, den ich damals (1990er Jahren) zuerst im TV sah, als ihn der Bayern Sender zeigte.
Und damit komme ich zu einem für mich zumindest kleinen Ärgernis.
Der Sender Bayern zeigte den Film definitiv in richtigem Stereo und man sah zu Beginn das 20th Fox Zeichen.
Ich hatte den damals auf VHS aufgenommen und weiß das somit genau. Die Ascot DVD hat kein Stereo,
was mir nicht gefiel und diese dann doch wieder aus meinem Regal entfernte, da ich den Film nun mal in
Stereo gewohnt bin. Dummerweise habe ich meine Aufnahme nicht mehr, da diese mir irgendwann abhanden kam.
Ich weiß ja nicht woran es lag, das Ascot den Film nur im Monoton veröffentlicht hat. Möglicherweise hat
Bayern anscheinend ihr eigenes berühmtes Süppchen in Sachen Stereo, denn als der Film in anderen
Programmsendern lief, war der nämlich auch nur in Mono :? Schade :jc_hmmm:

Author: Jimmy Stewart [ 04.05.2019 17:01 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

Graf von Karnstein wrote:
Ein guter Film, den ich damals (1990er Jahren) zuerst im TV sah, als ihn der Bayern Sender zeigte.
Und damit komme ich zu einem für mich zumindest kleinen Ärgernis.
Der Sender Bayern zeigte den Film definitiv in richtigem Stereo und man sah zu Beginn das 20th Fox Zeichen.
Ich hatte den damals auf VHS aufgenommen und weiß das somit genau. Die Ascot DVD hat kein Stereo,
was mir nicht gefiel und diese dann doch wieder aus meinem Regal entfernte, da ich den Film nun mal in
Stereo gewohnt bin. Dummerweise habe ich meine Aufnahme nicht mehr, da diese mir irgendwann abhanden kam.
Ich weiß ja nicht woran es lag, das Ascot den Film nur im Monoton veröffentlicht hat. Möglicherweise hat
Bayern anscheinend ihr eigenes berühmtes Süppchen in Sachen Stereo, denn als der Film in anderen
Programmsendern lief, war der nämlich auch nur in Mono :? Schade :jc_hmmm:


Ähem, wegen diesem, wie du schreibst, "kleinen Ärgernis" hast du diesen feinen Film aus deiner Sammlung entfernt?! :roll: Man kann ja mal 'nen 'schlechten Tag' haben, aber das ist nun wirklich übertieben! ;)

Author: TRAXX [ 04.05.2019 19:02 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

Jimmy Stewart wrote:
Ähem, wegen diesem, wie du schreibst, "kleinen Ärgernis" hast du diesen feinen Film aus deiner Sammlung entfernt?! :roll: Man kann ja mal 'nen 'schlechten Tag' haben, aber das ist nun wirklich übertieben! ;)

Sowas kotzt mich aber auch tierisch an! :evil: Sehrwohl ist das ein veritabler Grund einen Film aus der Sammlung zu kicken!

Author: Jimmy Stewart [ 04.05.2019 19:48 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

TRAXX wrote:
Jimmy Stewart wrote:
Ähem, wegen diesem, wie du schreibst, "kleinen Ärgernis" hast du diesen feinen Film aus deiner Sammlung entfernt?! :roll: Man kann ja mal 'nen 'schlechten Tag' haben, aber das ist nun wirklich übertieben! ;)

Sowas kotzt mich aber auch tierisch an! :evil: Sehrwohl ist das ein veritabler Grund einen Film aus der Sammlung zu kicken!


Der (Mono-) Ton auf der DVD ist klar verständlich und sauber aufgepielt; die Bildquali für eine '08er DVD sehr ansehnlich, und das Produkt insgesamt keine Schlechtes - im Gegenteil. Wenn du deswegen - nachdem du gerade erst erfahren hast, dass die DVD nicht den Original dtsch. Stereoton an Bord hat - dafür plädierst den Film aus der Sammlung zu entfernen, haste Macke, lieber TRAXX.

Author: Killerhai [ 04.05.2019 22:51 ]
Post subject: Re: PALERMO MILANO - FLUCHT VOR DER MAFIA - Claudio Fragasso

So, hab mir das Teil auch gleich mal geordert,zwar gebraucht, aber dafür auch sehr günstig.Vielleicht ist das ja die aussortierte DVD :) :) :)





Richie Pistilli wrote:
Image

Palermo Milano - Flucht vor der Mafia
Palermo Milano solo andata
Palermo-Milan One Way
Palerme-Milan aller simple
Camino sin retorno

IT 1995

R: Claudio Fragasso
D: Giancarlo Giannini, Raoul Bova, Stefania Sandrelli, Ricky Memphis, Francesco Benigno, Romina Mondello, Valerio Mastandrea, Rosalinda Celentano, Paolo Calissano, Stefania Rocca u.a.


dt. Synchronsprecher

Score: Pino Donaggio

OFDb



Image Image Image Image
Image Image Image Image


"Wie viel Blut soll noch fließen"?


Habe diesen empfehlenswerten Film gerade erst kürzlich zum ersten mal gesehen und war auch auf Anhieb davon angetan. Am meisten überraschte mich sowohl die Qualität als auch die Ernsthaftigkeit der Inszenierung, da ich von Drehbuchautor und Regisseur Claudio Fragasso normalerweise ganz andere Kaliber gewohnt bin. Der Film beginnt zunächst recht ruhig, denn die ersten 15 Minuten dienen der Einführung der einzelnen Protagonisten -Nachwuchskräfte einer polizeilichen Sondereinheit-, bevor dann schlagartig eine actiongeladene Filmsause losbricht:

Ein Haufen blutiger Anfänger soll einen Kronzeugen -ein ausgebuffter Buchmacher namens Turi Leofonte- von Palermo aus nach Milano eskortieren, damit dieser dort -neben einer Vielzahl anderer Belastungszeugen- gegen das zwischenzeitlich von der Justiz inhaftierte Mafiaoberhaupt Scalia aussagt. Doch leider verläuft die Fahrt für die jungen Ordnungshüter völlig anders als erwartet, denn bereits nach nur wenigen Kilometern gerät der Trupp in einen für einige der Polizeizöglinge tödlichen Hinterhalt. Nachdem der erste Schock überwunden wurde, setzt der Rest der Eskorte die hochriskante Fahrt auf eigene Faust fort, bis sie kurz darauf auch schon der nächste Schicksalsschlag ereilt. In Milano kam es währenddessen zum einem mysteriösen Kronzeugensterben, so dass Turi Leofonte letzen Endes als einziger Hoffnungsträger übrig bleibt.
Bleibt also nur noch die Frage, ob es der jungen Sonderheit gelingen wird, den letzten lebenden Zeugen unversehrt nach Milano zu geleiten?


Eine durchwegs spannende Inszenierung, die zudem bestens unterhält. Und egal ob die Reise mit dem Auto, mit der Bahn, mit dem Bus oder per pe­des von Statten geht, die Mafia ist immer und überall!

Als eine weitere Überraschung entpuppte sich übrigens die Beteiligung von Stefania Sandrelli, die als Ehefrau des Buchmachers (Franca Leofonte) eine überzeugende Darbietung abgibt.


Schmutziger_Maulwurf wrote:
Die Titelmusik hab ich nie aus dem Kopf verloren und irgendwann auch mal die CD gekauft. Höre ich bis heute recht häufig.


Ich muss gestehen, dass ich mit den meisten Kompositionen Donaggios nicht so richtig warm werde, wozu dann auch die vorliegende Filmmusik zählt. Meinem Empfinden nach plätscherte diese völlig unauffällig vor sich hin... Vermute mal, dass es an den recht konventionell wirkenden Klangfarben liegt, mit denen Donaggio überwiegend seine Kompositionen kreiert. :unknown:


Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image

Page 1 of 1All times are UTC + 1 hour
phpBB Forum Software