Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 30.09.2020 11:26

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: DIE MÄDCHEN DER MADAME - Günter Schlesinger
PostPosted: 04.07.2019 21:03 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4720
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Die Mädchen der Madame (D)
Teenager in heißen Betten (D - VHS)
Ta koritsia tis villas (GR)
Madame et ses filles
Madame en haar meisjes

D 1969

R: Günter Schlesinger
D: Christine Dass, Thomas Rau, Gaby Herbst, Norbert Losch, Marika Mindzenthy, Marianne Lebeau, Astrid Boner, Joav Jasinski, Dietrich Stephan, Christian Dünnhaupt, Günter Gartz, Evelyn Künneke

deutsche Kinopremiere: 15.08.1969

Score: Bill Hartmeyer

Filmportal

OFDb



Image Image Image Image
Image Image Image Image


Edith K. (Christine Dass) -auch Madame genannt- ist eine 34 jährige Modeboutiquebesitzerin, die ihre lustvollen Wochenenden äußerst gerne mit Angestellten und Freunden in einer am Waldsee gelegenen Villa verbringt. Neben dem Verköstigen von kulinarischen Spezialitäten stehen auch noch eine ganze Reihe neckischer Spielchen auf dem Programm, wobei Madame an diesem Wochenende ein ganz besonderes Auge auf ihre jüngste Angestellte geworfen hat. Diese hört auf den Namen Marion B. (Gaby Herbst), ist gerade mal 18 Jahre alt und an diesem Wochenende zusammen mit ihren beiden Arbeitskolleginnen Gisela M. (Marianne Lebeau) -22 Jahre, unverheiratet- und Christine Z. (Marika Mindzenthy) -23 Jahre- in der Villa ihrer Chefin zugegen. Zu guter letzt gesellt sich dann auch noch die blonde Angelika (Astrid Boner) -eine gute Freundin der Madame- zu dem lustvollen Happening, welches sich wiederum zum Zeitpunkt ihrer Ankunft bereits in vollem Gange befindet. Doch leider findet die ausgelassene Party ein jähes Ende, als plötzlich vier aus dem Knast entflohene Häftlinge vor ihnen stehen, die sich in der Villa eigentlich nur vor der nahenden Polizei verstecken wollten. Dabei handelt es sich um die vier notgeilen Schwerverbrecher Oswald Stanitzki (Thomas Rau), Frank Lohmann (Norbert Losch), Henry Kuperke (Joav Jasinski) und Gerhard Branner (?), die beim Anblick der Damen fast den Glauben verlieren. Was folgt, ist eine sehr unangenehme Zeit sowohl für die Mädchen der Madame, als auch für Madame selbst, denn die vier Zuchthäusler lassen fortan ihrem angestauten Druck freien Lauf. Doch Madame wäre nicht Madame, wenn sie sich so leicht geschlagen gäbe...


So sieht sie also aus, die Welt des Produzenten, Regisseurs und Drehbuchautoren Günter Schlesinger:
Reisserisches Bahnhofskino, das vornehmlich Sex und Gewalt propagiert. Deutsche Exploitationflimkunst vom Feinsten!

Image Image Image Image

Zumindest weist sein im Jahr 1969 inszenierter Filmknaller DIE MÄDCHEN DER MADAME die zuvor beschriebenen Merkmale auf, denn dieser entpuppt sich als ein heim-invasorischer Rape-and-Revenge Streifen, der obendrein auch noch aus deutschen Landen stammt. Ein vermeintlich vergnügsames Wochenende wird zum absoluten Horrortrip, als plötzlich vier entflohene Knastbrüder -deren Deliktpalette von Mord und Raubmord über Kiddnapping bis hin zu Vergewalting reicht- zum Teppiche abstauben auf der Matte stehen. Was folgt, ist ein genretypisches Martyrium, wobei die gezeigten Szenen für die damalige Zeit zwar schon recht fies wirken, ohne dabei aber zu explizit zu werden. Den denkwürdigsten Moment dürfte zweifelsfrei der recht kurze "Rache"-Teil des Films darstellen, denn als Madame in voller Montur auf den Plan tritt, um ihrer unbarmherzigen Vergeltung feien Lauf zu lassen, bleibt kein Auge mehr trocken - eine Szene für die Ewigkeit.

Hinzu gesellen sich Dialoge der Marke: "Na ihr Kätzchen? Lasst mal schön Eure Krallen drin und seid artig. Dann lassen wir Euch auch in Ruhe - sonst müssen wir Euch die Kiemen stopfen", vergnügliche Gesichtsmimiken und eine zoomwütige Kameraarbeit, die wohl so manchen italienischen Bildtechniker der damaligen Zeit vor Neid erblassen ließ. Weiterhin serviert uns Herr Schlesinger vier adrette Damen, die es sich leisten können, nur Haut zu tragen, was diese dann gemäß dem Motto "einseitig sein ist viel zu langweilig" über weite Strecken des Films auch ungeniert tun. Als ein weiteres Highlight entpuppt sich die hervorragende Filmmusik, die laut dem Eintrag der imdb von Bill Hartmeyer stammt. Dabei kamen mir die häufig eingestreuten Sitar-Sounds bereits von Anfang an sehr bekannt vor, und siehe da: in einer Szene erklingt dann auch plötzlich der Track 'Droge CX 9' von Manfred Hüblers & Siegfried Schwabs überragendem Vampyros Lesbos-Soundtrack (?). Zu guter Letzt vermittelte mir die deutsche VHS-Fassung den Eindruck, dass diese an ein paar wenigen Stellen leicht gekürzt sein könnte, denn gerade die expliziteren Szenen wirken irgendwie seltsam zusammengeschnitten. Sollte dies der Fall sein, dann dürften die Kürzungen bereits vor der Kinopremiere stattgefunden haben, denn den technischen Angaben mancher Datenbanken nach, dürfte die deutsche VHS-Fassung der Kinofassung entsprechen.

Von den beteiligten Darstellern kannte ich bis dahin nur Norbert Losch, dessen denkwürdige Darbietung im deutschen Giallo MASKS mir wohl für alle Zeiten in Erinnerung bleiben wird. Seine Mitwirkung in Damiano Damianis EIN MANN AUF DEN KNIEN hatte ich dahingegen überhaupt nicht auf dem Schirm.

Der katholische Filmdienst wertete den Film seinerzeit übrigens als 'Ein ebenso grobes wie zynisches Abfallprodukt der 60er-Jahre-Sexwelle. - Wir raten ab' - was wiederum für den geneigten Liebhaber von exploitativen Schmuddelfilmen heißen dürfte: 10 von 10 schmierseligen Punkten!


Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image



Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker