Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 16.10.2018 07:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: KOLLE - EIN LEBEN FÜR LIEBE UND SEX - Susanne Zanke
BeitragVerfasst: 12.10.2015 17:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10277
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
KOLLE - EIN LEBEN FÜR LIEBE UND SEX

Produktionsland: Deutschland
Produktion: Micha Terjung, Iris Wolfinger
Erscheinungsjahr: 2001
Regie: Susanne Zanke
Drehbuch: Eva Zahn, Volker A. Zahn
Kamera: Tamas Ujlaki
Schnitt: Andrea Mertens
Musik: Andreas Schilling
Länge: ca. 88 Min.
Freigabe: FSK 12
Darsteller: Sylvester Groth, Petra Zieser, Bernd Stegemann, Annett Renneberg, Matthias Matschke, Peter Rühring, Jessica Richter, Jannis Meng


Bild Bild


KOLLE - EIN LEBEN FÜR LIEBE UND SEX dreht sich um (was wohl?) das Leben und Werken von Oswalt Kolle. Dessen Probleme mit Zensur und Kritik.

Sylvester Groth macht seine Sache als Kolle-Darsteller ganz ordentlich. Allerdings zeigen sich andere Besetzungen als weniger glücklich. Den Beteiligten gelingt es nicht so recht die 68er Denkweise zu vermitteln. Auch die Optik kann eher selten ein Flair versprühen welches sich mit dem Deutschland (Ende der 60er Jahre) assoziieren lässt. Es fehlt mir die Liebe zum Detail. Aber egal…

„Sie gaukeln den Leuten vor sie können in einem faschistischen System glücklich werden wenn sie jeden Tag ordentlich abspritzen.“

Die einen sahen es so, andere hingegen als maßlose Schweinerei, was der Oswalt da verzapfte. Heute würde es Niemanden interessieren, aber an der damaligen Zeit gemessen sind Kolles Aufklärungsfilme durchaus provokant. Schließlich bestand Deutschland nicht allein aus 68er Revolutionären. Auch der letzte Auswurf von braunem Rotz fand immer wieder nahrhaften Deutschen Boden.

Überwiegend beschäftigt sich der Film mit dem Privatleben des Oswalt Kolle. Die damaligen Debatten mit der FSK bekommen hingegen wenig Spielzeit und begründen sich eigentlich immer nur mit der Aussage: Schweinkram! Man weiß ja wie die FSK tickt…

Die schlaue Schar an linken Journalisten und Mensa-Revolutionären beschränkt sich darauf irgendwelche Scheißhausparolen von sich zu geben. Auch hier hätte ich mir mehr Einfühlungsvermögen gewünscht.

Fazit: Trotz genannter Kritikpunkte eignet sich KOLLE - EIN LEBEN FÜR LIEBE UND SEX für einen durchaus unterhaltsamen Fernsehabend. Man darf halt nicht zu viel erwarten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker