Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 21.09.2020 15:15

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: FELLINIS CASANOVA - Federico Fellini
PostPosted: 27.12.2014 21:38 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Image

Produktionsland/Jahr: Italien 1976
Darsteller: Donald Sutherland, Sandra Elaine Allen, Clara Algranti, Tina Aumont, Cicely Browne, Olimpia Carlisi, Mario Cencelli
Drehbuch: Federico Fellini & Bernardino Zapponi
Produziert von: Alberto Grimaldi
Musik: Nino Rota

Wegen Ketzerei aus seiner Heimatstadt Venedig geflohen, reist Giacomo Casanova quer durch Europa und versucht bei verschiedenen Mäzenen, als Mann des Geistes und der Wissenschaft anerkannt zu werden. Doch eilt ihm nicht nur sein "potenter" Ruf voraus, auch er selbst nimmt über die Jahre alles mit, dessen er in seiner sexuellen Gier habhaft werden kann: von unschuldigen jungen Mädchen über wunderliche ältere Damen bis hin zu missgestalteten Zirkusattraktionen und sogar mechanischen Puppen.
Liebe spielt bei diesen Ausschweifungen nie eine Rolle. Verbittert, belächelt und unverstanden verbringt Casanova schließlich seinen Lebensabend in einem böhmischen Schloss und sieht seine Hoffnung schwinden, je nach Venedig zurückkehren zu können.
(Ofdb)

Zum Abschluss meiner Fellini-Reihe gab's heute CASANOVA.
Leider ist dies aber eines der schwächeren Werke des Herrn Fellini.
Er selbst hat ja gesagt, es sei bei den Recherchen zu dem Film draufgekommen, dass er Casanova eigentlich gar nicht leiden kann und das merkt man auch.
Natürlich ist der Film aber wieder sehr aufwändig ausgestattet und auch das Make-Up ist teilweise wieder sehr grotesk ausgefallen, aber mit der Verrücktheit hat es Fellini hier zu sehr übertrieben.
Da gibt es z.B. einen Fick-Wettbewerb (was ja noch zu den netten Ideen zählt) oder auch eine Riesin, aber wenn dann so Sachen kommen, wie z.B. dass Casanova eine Puppe vögelt, da hört sich das Gute auf.
Positiv ist allerdings, wie immer bei Fellini, die gesamte Damen-Riege zu erwähnen, was er da immer für Gesichter auftreibt, so wie auch hier wieder, das finde ich unglaublich.
Und auch die Leute, die er in seinen Filmen besetzt...
Die Riesin z.B. wird von der zum damaligen Zeitpunkt größten Frau der Welt dargestellt oder auch Chesty Morgan, die ursprünglich mitgespielt hatte, ihre Szene aber im Nachhinein geschnitten wurde.
Gespielt ist das ganze im Allgemeinen sehr gut, aber die Musik von Nino Rota wird nur sehr selten eingesetzt.

Fazit: Für mich trotz der vielen Fellini-typisch außergewöhnlichen Ideen, eines seiner schwächsten Werke.
7/10

Trailer
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Die geschnittene Szene mit Chesty Morgan
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker