Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 23.10.2020 07:57

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 3 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: ÖFFNE DIE AUGEN - Alejandro Amenábar
PostPosted: 29.12.2018 20:00 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Image

Produktionsland/Jahr: Spanien, Frankreich, Italien 1997
Darsteller: Eduardo Noriega, Penélope Cruz, Chete Lera, Fele Martínez, Najwa Nimri, Gérard Barray, Jorge de Juan, Miguel Palenzuela, Pedro Miguel Martínez
Drehbuch: Alejandro Amenábar & Mateo Gil
Produziert von: Fernando Bovaira & José Luis Cuerda
Musik: Alejandro Amenábar & Mariano Marín

Cesar hat alles, was sich ein Mann wünscht: Er ist reich, charmant und attraktiv. Doch in einer Nacht ändert sich sein Leben schlagartig: Nach einem Rendezvous mit der schönen Sofia hat er eine fatale Begegnung mit seiner Ex-Freundin Nuria. Ihr Streit endet tödlich – bei einem Unfall kommt Nuria ums Leben, Cesar wird entstellt. Erst im Gefängnis einer Psychiatrie wacht er wieder auf – als Mörder! Cesar kann sich an nichts erinnern. Warum trägt er eine Maske? Warum lebt Nuria wieder? Hat er wirklich Sofia getötet? Zusammen mit einem Psychologen taucht Cesar in seine paranoide Psyche. Doch sein Albtraum ist noch lange nicht vorbei…
(Moviepilot)

In seinem zweiten Langfilm versucht sich Amenábar am Surrealismus und das tut er - auf seine Art - äußerst überzeugend.
Mit seiner vielschichtigen und doppelbödigen Geschichte gelingt es Amenábar, uns durchgängig im Unsicheren über die tatsächlichen Vorgänge rund um Cesar zu lassen.
Was ist seit dem Unfall passiert, was hat er getan, warum sitzt er in einer psychiatrischen Anstalt, wen hat er umgebracht, hat er überhaupt jemanden umgebracht - was ist Real, was Einbildung?
Amenábar massiert und knetet uns knappe 2 Stunden lang das Hirn durch und wer für so etwas auch nur ein bisschen was übrig hat und nicht unbedingt auf geradlinige, in dem Sinne einfache Geschichten und Erzählweisen wert legt, sondern auch für Filme mit etwas mehr Interpretationsspielraum offen ist, für denjenigen wird ÖFFNE DIE AUGEN ein Genuss sein.
Für mich ist er das auf jeden Fall - auf allen Ebenen ein Fest.
Zu allem Überfluss gibt's zum Schluss sogar noch einen Abstecher in die Science-Fiction, was die ganze Sache noch einmal umdreht, auf den Kopf stellt und alle bisherigen Annahmen einer möglichen Realitätsebene überdenken lässt.
An dieser Stelle gesellt sich dann zum "normalen" surrealen Psychothriller inkl. Hitchcock-Zitate auch noch eine gleichermaßen erschreckende wie reizvolle Zukunftsvision.
Der Film bietet somit mehr als genug Stoff zum Rätseln und Nachdenken und ist darüber hinaus in mehrfacher Hinsicht reinstes Augenbalsam.
Das lasse ich mir gefallen - 9/10.

Trailer:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ÖFFNE DIE AUGEN - Alejandro Amenábar
PostPosted: 31.12.2018 11:49 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 326
Location: Point Dune
Gender: Male
Wenn die Wirklichkeit in Fetzen fliegt! (Covertext von "Manchmal kommen sie wieder")

Was wäre, wenn Alfred Hitchcock "Total Recall" verfilmt hätte? Er hätte vermutlich die ganze Geschichte umgeschrieben, die Sci-Fi- und Fantasy-Elemente fast komplett über Bord geworfen und daraus einen lupenreinen Psychothriller gemacht. "Open Your Eyes" vermischt u. A. Motive aus "Total Recall", "Carnival Of Souls" und "Das Bildnis des Dorian Gray" und entwirft ein albtraumhaftes Szenario, bei dem sich die Paranoia des Protagonisten langsam auf den Zuschauer überträgt. Alejandro Amenábar schafft es nicht nur einen komplexen und raffiniert verschachtelten Psycho-Albtraum zu zelebrieren, sondern überzeugt auch auf emotionaler Ebene, was das Gesamtergebnis noch verstörender macht. Die Figuren wirken wahrhaftig. Alejandro Amenábar schickt seinen Protagonisten durch einen immer befremdlicher anmutenden Psychotrip, in dem Entfremdung, Identitätsverlust und letztlich die Frage "Was bedeutet Glück für dich?" zum zentralen Thema werden. Am Ende hatte ich wirklich das Gefühl aus einem bizarren Traum aufzuwachen und mich gefragt: "Was war denn DAS???" :shock: Die Antwort kann nur lauten: Ein absolutes Glanzstück des Psychothrillers!

9/10 (Tendenz nach oben)


Nur drei Jahre später kam das US-Remake "Vanilla Sky" heraus, welches von Cameron Crowe ("Almost Famous") inszeniert wurde. Dieses kann m. E. zu keinem Zeitpunkt an die Qualität des Originals anknüpfen. So mag "Vanilla Sky" für Tom Cruise-Fans sicherlich ein außergewöhnlicher Film sein. Mir war er zu sehr an die Sehgewohnheiten des Mainstreams angepasst und verwässert die Vorlage fast bis zur Belanglosigkeit.

_________________
Image

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ÖFFNE DIE AUGEN - Alejandro Amenábar
PostPosted: 31.12.2018 13:50 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 660
Gender: None specified
Bis dato immer noch nicht gesehen, sollte ich wohl dringend mal nachholen, zumal es mittlerweile ja eine tolle Arthaus DVD gibt, die aus welchen Gründen auch immer, total an mir vorbeigegangen ist. Jedenfalls hat mir "Vanilla Sky" mit Tom Cruise sehr gut gefallen. Ne 8/10 ist da durchaus drin. Aber mich vom Original mal überraschen lasse, ist bei Saturn nun vorbestellt.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 3 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker