Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=37&t=11569
Seite 1 von 1

Autor: Subkultur-Entertainment [ 24.04.2017 10:53 ]
Betreff des Beitrags: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

~~~ 45 Jahre BLUTIGER FREITAG ~~~

Als Heinz Klett 1972 gewitzt aus dem Justizpalast türmte, ahnte die Münchener Bevölkerung nicht, was er im Schilde führte.
Feist und dreist rammelte er die Tür der Deutschen Finanzbank ein, um eine unkonventionelle Bargeldabhebung durchzuführen.
10 überraschte Geiseln erlebten am eigenen Leib, wie sich eine Lawine mit Bart anfühlt.

45 Jahre später präsentieren wir in Zusammenarbeit mit dem Filmclub BALI - Das kleine Bahnhofskino in der Pelmke am Freitag, 5. Mai die WELTPREMIERE von Rolf Olsens unglaublichem Meisterwerk in der Langfassung auf großer Leinwand!

Und sie haben ein weiteres Highlight im Beutesack!
An diesem denkwürdigen Abend des 5. Mai beehrt uns Heinz Kletts damaliger Komplize höchstpersönlich!
Luigi Belloni alias GIANNI MACCHIA (Star aus EMANUELA – ALLE LÜSTE DIESER WELT, DER MAFIABOSS und TOY) wird Rede und Antwort stehen und die Uraufführung mit seiner Anwesenheit zu einem unvergesslichen Erlebnis machen!

Mit einem atemberaubenden 4k Transfer vom Negativ des spektakulärsten deutschen Films aller Zeiten kehrt Heinz Klett zurück!


Nähere Infos/Karten-Reservierungen unter: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Oder per Email unter: filmclub-bali@gmx.de

Wo?
Filmclub BALI / Kino Babylon
Pelmkestr. 14
58089 Hagen

Wann?
Freitag, 05. Mai / ab 20:00 Uhr

Wieviel?
3 € für Clubmitglieder
5 € für Gäste


Bild

Autor: andeh [ 24.04.2017 11:15 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Mega gut, bin dabei! 8-)

Autor: Okkult [ 26.04.2017 14:24 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Bin sehr interessiert, muss ich mir mal Öffentliche Verkehrsmittel raussuchen.

Autor: Okkult [ 06.05.2017 11:43 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Was ein geiler Abend und danke alle beteiligte, die das möglich gemacht haben.
Gianni war ja lustig und echt gut drauf, mochte er das Geschehen so oder war das mehr ein Job für Ihn?
Weiß das vielleicht einer von den Verantwortlichen, die mit Ihm näher zusammen waren?

Der Film selbst war echt grandios und die Geschichten darum waren super.
Der zweite Film des Abends war ganz gut, aber aufgrund der bisherigen Schilderungen hatte ich etwas mehr erwartet.
Gelohnt hat es sich trotzdem!

Autor: sid.vicious [ 06.05.2017 12:23 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Was war denn der zweite Film?

Autor: andeh [ 06.05.2017 12:27 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Vaaaaan Bulloooock sie Schwein! :D

War eine ganz tolle Veranstaltung. Kompliment an Pelle, Tino & Co. :)

Autor: Canisius [ 06.05.2017 12:45 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Okkult hat geschrieben:
[...]Der zweite Film des Abends war ganz gut[...]


andeh hat geschrieben:
Vaaaaan Bulloooock sie Schwein! :D


Ganz gut?
Grmpf!
Ihr könnt unmöglich über den gleichen Film sprechen.

:jc_boo:

:mrgreen:

Autor: Ninja [ 06.05.2017 14:20 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Freut uns sehr wenn es euch gefallen hat. Wir haben auch das erste Mal die unglaubliche Arbeit von LSP auf der Leinwand gesehen und waren selbst total beeindruckt. Der Abend bei unseren Freunden vom Filmclub Bali hat natürlich auch Gianni spaßgemacht, hat man ja in der Q&A gemerkt. :mrgreen:

Autor: tagens [ 06.05.2017 15:00 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Vielen Dank für diesen tollen Abend an alle Beteiligten.
Es war eins meiner persönlichen Highlights dieses Jahr.

Bisher gehörte ich zu denen, die sich über die Verschiebungen maßlos aufgeregt haben, aber das hat sich gestern alles geändert,
als die Subkulturellen die Entstehungsgeschichte und die unfassbaren Ereignisse erläutert haben.
Meinen allergrößten Respekt für die Arbeit, so geduldig wäre ich nie gewesen.

Gianni Macchia war extrem gut drauf, hat herrliche Anekdoten erzählt und trotz sichtbarer Müdigkeit bis zum Schluss voll durchgezogen.
Ich war danach wirklich froh, den Weg doch noch auf mich genommen zu haben.

Das absolute Highlight war natürlich der Film selbst und die Restauration.
Nach all den Schreckensnachrichten hätte ich niemals erwartet, so ein unglaublich gutes Ergebnis zu sehen.
Die Qualität hat restlos überzeugt und ich freue mich wie ein kleines Kind auf das Eintreffen der BD.
Die neuen Szenen sind unglaublich toll und die Szene mit Olsen an der Tankstelle steht von nun an in den Top5 meiner Lieblingsszenen der Filmgeschichte. Einfach nur grandios.

Vielen, vielen Dank an Subkultur, das Bali, LSP Medien für dieses einmalige Event.
Den tosenden Applaus während und nach dem Film habt ihr euch absolut verdient.

Tagens

Autor: Okkult [ 06.05.2017 16:52 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Canisius hat geschrieben:
Okkult hat geschrieben:
[...]Der zweite Film des Abends war ganz gut[...]


andeh hat geschrieben:
Vaaaaan Bulloooock sie Schwein! :D


Ganz gut?
Grmpf!
Ihr könnt unmöglich über den gleichen Film sprechen.

:jc_boo:

:mrgreen:


Wahscheinlich war ich getreu dem Bali- Motto "Wir saufen uns die Filme schön", einfach nur zu nüchtern. ;)

Der Film wird aber auf jedenfall noch einmal mit Bier und Kumpels zuhause genossen.

Autor: Bizarro [ 06.05.2017 18:08 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Jau, das war wirklich prima und interessant, vielen Dank an die Veranstalter!!

Gianni Macchia ist für einen 73jährigen erstaunlich wenig gealtert, man hätte den sonnengegerbten und extrem entspannten Italiener auch für einen Mittfünfziger halten können.

Eventuell noch ein wenig über das, was Gianni Macchia im Q & A so über sich erzählte, da dies vielleicht auch andere interessiert, die dem schönen Abend nicht beiwohnen konnten:
Gianni stamme aus einer marxistischen Familie und sei daher politisch eher links orientiert; für seine künstlerische Karriere habe er einst Frau und Sohn verlassen (und habe daher heutzutage einen eher unterkühlten Kontakt zu seinem ersten Sohn); insgesamt sei er Vater von sechs Kindern. Heutzutage sei er neben dem Schauspiel eher in Sachen Mode und Kunst unterwegs.

Betreffend Blutiger Freitag vertellte Gianni, dass er beim Dreh leicht düpiert gewesen sei, dass Harmstorf so viele Close- Ups und Szenenanteile erhalten habe, da doch er (Gianni) in Italien ein großer Star und dies so nicht gewohnt war. Prinzipiell habe er sich aber mit den anderen Darstellern gut verstanden, Harmstorf habe ihn sogar einmal um ein wenig Dope gebeten, Gianni selbst habe in den 70ern noch gesplifft. (Auch auf andere sanfte Indiskretionen, wie die Frage nach seinen damaligen sexuellen Präferenzen, reagierte Gianni relaxed und humorvoll: „girls, boys, dogs, cats“ :) ). Neben der Geschichte über Harmstorf rief Gianni auch noch ein paar Erinnerungen an Mario Adorf, Fernando di Leo und Joe D`Amato ab.

Wahre Geschichte oder Legendenbildung?: Gianni habe beim Dreh in Deutschland einen Bentley gesehen und von den Produzenten Blutiger Freitags einen solchen verlangt und tatsächlich auch erhalten. Im Gegenzug sei ihm jedoch die Gage gestrichen worden, so dass er mittellos, jedoch im Bentley gen nach Italien zurückgefahren sei. Unterwegs sei ihm jedoch das Benzin ausgegangen...

Eine letzte interessante Fußnote: Unter einem Pseudonym, welches mir leider entfallen ist, habe Gianni im Ausland drei Filme mit dem jungen Jackie Chan gedreht. :o

Autor: Reno von Caldern [ 09.05.2017 12:15 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Ich habe so etwa 4/5 der Q&A mitgefilmt (plötzlich war der Akku alle), ich kann das ja mal die Tage auf YT packen, und hier einstellen, dann haben auch die faulen Säcke, die nicht bei uns vorbeigekommen sind, was davon. Obwohl... :P

Autor: Ninja [ 09.05.2017 12:29 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Freut mich, aber bitte nicht öffentlich online stellen.

Autor: jenzi [ 10.05.2017 03:30 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Schade dass ich nicht dabei sein konnte. Falls es sowas nochmal zu anderen Filmen gibt, dann wenn möglich etwas früher ankündigen... :)

Autor: Diabolik! [ 24.05.2017 22:04 ]
Betreff des Beitrags: Re: 45 Jahre BLUTIGER FREITAG - Leinwandpremiere am 5. Mai 2017

Herzlichen Dank nochmals an alle, die da waren und dazu beigetragen haben, dass dieser Abend unvergesslich bleiben wird! :!:

Ein paar Impressionen vom blutigen Freitag (mit Gianni Macchia): *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software