Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 17.01.2020 22:04

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: FATAL INSTINCT - John Dirlam
PostPosted: 02.10.2015 17:48 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3743
Gender: Male
Image


Fatal Instinct (OT: Fatal Instinct; USA; 1992; John Dirlam)

Ein hohes Tier aus der Immobilien-Branche wird in einer Motel-Anlage als er sich eines Nachts am Pool mit einer Geliebten trifft erschossen. Der Ermittler Cliff Burden (Michael Madsen) widmet sich mit nicht ganz sauberen Methoden diesem Fall. Dabei gerät er bald an die Motel-Besitzerin Chaterine Merrims (Laura Johnson) und es dauert nicht lange, da erliegt der Cop den Reizen dieser undurchschaubaren, psychisch offenbar labilen, aber auch attraktiven Frau...

Die Erotik-Thriller der 80er und 90er Jahre werden ja manchmal als schwächere Nachzügler des Giallo-Genres angesehen, was sicher in manchen Fällen zutreffen mag, andererseits aber auch eine nicht ganz faire Einschätzung ist, da diese Filme durchaus ihre eigenen Reize haben. Außerdem sind die Erotik-Thriller, ebenso wie beispielsweise die Erotik-Komödie, ein typisches Genre der Zeit bevor das Internet richtig groß wurde, da nackte Tatsachen in bewegten Bildern damals noch den Reiz von etwas Aufregendem und vielleicht sogar ein bisschen Mystischem hatten. Eine Faszination, die so wahrscheinlich nie wieder kommen wird und die schon jetzt viele Leute leider nicht mehr begreifen!
Die 80er und 90er waren natürlich aus filmisch-ästhetischer Sicht schon eine kältere Zeit als die 70er, aber die Art, wie diese Filme ihre Geschichten in schummrigen Bildern, unterlegt von süffisanten Soft-Jazz-Scores, erzählten, atmete auf ihre eigene Weise durchaus noch eine nostalgische Romantik.
Dieser Film scheint da perfekt in dieses Muster reinzupassen: der Saxophon-Score sorgt schonmal für die richtige Stimmung, die erste Szene am Pool scheint das perfekte Szenario für diese Art von Film zu sein. Auch der eigenwillige Ermittler fügt sich da recht gut ein. Und Motels und Hotels sind sowieso immer Settings, die ein interessantes Flair an sich haben.
Soweit so gut. Allerdings stellt sich auch schnell heraus, dass man es hier mit einem sehr gemächlichen Stück Film zu tun hat, das weder in Sachen Thrill noch in Sachen Erotik sonderlich viel zu bieten hat. Allzu schundig geht es auch nicht zu (was ich insgeheim vielleicht ein bisschen schade fand) und es werden durchaus auch Charaktere und eine Geschichte präsentiert, die nicht ganz eindimensional sind.

Ein Erotik-Thriller also, bei dem man das "Erotik" eigentlich fast streichen kann, der aber mit leicht pulpig angehauchter Atmosphäre, ein paar inhaltlichen Ambitionen und gepflegter Langeweile doch noch in einem annehmbaren Filmerlebnis mündet.


Image Image Image
Image Image Image

_________________
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker