Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 24.09.2020 07:14

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 16 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 01.11.2016 20:26 
UNTER NULL
USA 1987
Regie: Marek Kanievska
Darsteller: Andrew Mc Carthy, Robert Downey jr., Jamie Gertz, James Spader
Musik: Thomas Newman
Nach einem Roman von Bret Easton Ellis ( American Psycho )

Story:
Clay, Blair und Julian sind Freunde und gehören zur Glitzerwelt Beverly Hills. Ihre Eltern sind mehr mit rauschenden Partys und der Vergrößerung ihres Bankkontos beschäftigt, als mit ihren Sprößlingen. Nach der High - School trennen sich ihre Wege und damit die Einstellung zum Leben. Clay versucht die Probleme der No-Future-Generation durch ein braves Studium an der Ostküste zu bekämpfen, während Blair und Julian einen anderen Weg wählen: Drogen. Als Clay die beiden wiedersieht, ist er schockiert - seine Freunde sind auf einem selbstzerstörerischen Trip ohne jede Hoffnung. Das beschließt Clay zu ändern...Nach einem Roman von Bret Easton Ellis (American Psycho)

Image

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme der 80er Jahre. Die glamouröse aber genauso unterkühlte Welt der reichen Kids in Beverly Hills. Als ich vor ein paar Tagen NEON DEMON gesehen habe, wurde ich unweigerlich an die oberflächliche Welt von UNTER NULL in der nur Schönheit zählt erinnert.
Regisseur Marek Kanievska hat diese oberflächliche Welt der Partys und der Drogen, auf einem sehr hohen visuellen Niveau inszeniert und die Musikuntermalung von Thomas Newman ist ein Traum.
Die 80er waren nie stylisher!
10 von 10






Für mich ist das nun die Nachricht des Jahres:
Es hat ja nur 29 Jahre gedauert bis dieser wunderschöne Soundtrack von Thomas Newman endlich mal erschienen ist.
Die reine Filmmusik ist nun eine echte Premiere! Diese Musik gab es bisher noch nie auf einem Medium.

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Image


Top
  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 01.11.2016 22:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9327
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Ja, der war schon irgendwie geil, aber der Charakter von Andrew McCarthy war mir immer zu clean, im wahrsten Sinne des Wortes.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 00:07 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2644
Gender: Male
Highscores: 1
Ach ja.... Pretty in Pink 2 :lol: Leider trotz Andrew McCarthy, den ich sehr gerne sehe, irgendwie vertane Chance. Ich finde nicht nur McCarthy (der eigentlich eine ziemliche Idealbesetzung für eine Easton-Ellis Verfilmung wäre) ist zu clean, der ganze Filme ist es. Je länger er läuft, desto mehr kommen die öden Klischees und es läuft viel zu sehr in geregelte Bahnen. Gerade am Anfang gibt es schöne Szene aber das Ganze ist am Ende echt nur Lauwarm. Als Zeitgeistploitation nett anzusehen aber im Grunde setzt er sich nur wenig von den ganzen Spießer-Filmen im Dunstkreis eines John Hughes ab (wobei dort die von Howard Deutch inszenierten Sachen noch am besten sind, vor allem wenn Farmer Ted nicht dabei ist). Wenn ich so einen Schmodder sehen will, dann kann ich gleich St. Elmo's Fire schauen, der ist wenigstens ehrlich verlogen. Klingt schlimmer als es ist, der Film ist schon gut, nur ist die Fallhöhe hier einfach höher als bei den Grundverdorbenen anderen Sachen...

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 01:20 
Der Film hatte mich damals gleich fasziniert und eine gewisse Oberflächlichkeit der Inszenierung passt wie die Faust aufs Auge zum Filmthema.
Unglaublich clean, wie der schöne Schein von Beverly Hills und gleichzeitig abgründig verlogen.
Ich kam deswegen auf NEON DEMON weil ich in gewissen Aspekten Ähnlichkeiten sehe.
Die Mädels aus NEON DEMON würden übrigens in ihrer ganzen Art unglaublich gut in UNTER NULL passen.

Unter Null wird immer eine meiner Favouriten der 80er bleiben.

.... außerdem ist UNTER NULL Zeitgeist pur.


Ich freue mich nun riesig auf die Filmmusik CD. Ich hätte nicht im Traum daran gedacht, dass die noch jemals rauskommt.


Top
  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 09:25 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4711
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Habe sowohl den Film als auch die Darbietung von Robert Downey Jr. als sehr sehenswert in Erinnerung, aber letztendlich sagten mir die späteren Easton Ellis Adaptionen ("Die Regeln des Spiels" und "American Psycho") doch noch um einiges mehr zu.

"Die Regeln des Spiels" stellt hierbei meinen absoluten Liebling unter den Easton Ellis-Verfilmungen dar.


Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 11:52 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Ich fand bislang alle Ellis Verfilmungen mißlungen, zumindest wenn ich von ihnen erwarte den Spaß der Romane in ihnen in irgend einer Weise wiederzufinden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 16:42 
Stanton wrote:
Ich fand bislang alle Ellis Verfilmungen mißlungen, zumindest wenn ich von ihnen erwarte den Spaß der Romane in ihnen in irgend einer Weise wiederzufinden.



Die Romane sind allerdings filmisch fast nicht umsetzbar. Zumindest Unter Null und DIE REGELNS DES SPIELS.


Richie Pistilli wrote:
Habe sowohl den Film als auch die Darbietung von Robert Downey Jr. als sehr sehenswert in Erinnerung, aber letztendlich sagten mir die späteren Easton Ellis Adaptionen ("Die Regeln des Spiels" und "American Psycho") doch noch um einiges mehr zu.



DIE REGELN DES SPIELS ist Meisterklasse und AMERICAN PSYCHO ebenfalls grandios aber für mich persönlich reicht keiner an die UNTER NULL Verfilmung ran, auch wenn REGELN DES SPIELS eine Klasse für sich ist.


Top
  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 17:24 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9327
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Ellis-Verfilmungen? Ja, RULES OF ATTRACTIONS und AMERICAN PSYCHO sind schon cool, besonders RULES (mit "Der Wolf" im Soundtrack! :shock: ), aber ich werf mal THE INFORMERS in den Raum... gerade in Bezug zu LESS THAN ZERO ganz interessant... also mir hat er als Oberflachenreizung mindestens genauso gut wie UNTER NULL gefallen, aber er ist more depraved, was mir wiederum besser gefiel.

Image

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 20:47 
TRAXX wrote:
Ellis-Verfilmungen? Ja, RULES OF ATTRACTIONS und AMERICAN PSYCHO sind schon cool, besonders RULES (mit "Der Wolf" im Soundtrack! :shock: ), aber ich werf mal THE INFORMERS in den Raum... gerade in Bezug zu LESS THAN ZERO ganz interessant... also mir hat er als Oberflachenreizung mindestens genauso gut wie UNTER NULL gefallen, aber er ist more depraved, was mir wiederum besser gefiel.

Image


Ach mein Gott THE INFORMERS hatte ich ganz vergessen. Der ist UNTER NULL natürlich wesentlich näher als AMERICAN PSYCHO oder RULES OF ATTRACTION.


Top
  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 21:13 
Offline

Joined: 02.2013
Posts: 274
Location: Bayern
Gender: Male
italo wrote:
Stanton wrote:
Ich fand bislang alle Ellis Verfilmungen mißlungen, zumindest wenn ich von ihnen erwarte den Spaß der Romane in ihnen in irgend einer Weise wiederzufinden.



Die Romane sind allerdings filmisch fast nicht umsetzbar. Zumindest Unter Null und DIE REGELNS DES SPIELS.



Warum sind die filmisch nicht umsetzbar?
Kenne die Bücher ehrlich gesagt nicht, aber soo viel anders können die doch nicht sein oder!?
Bei American Psycho kenn ich das Buch, der ist zumindest mainstream-mäßig aus meiner Sicht nicht machbar!...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 22:57 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
italo wrote:
Stanton wrote:
Ich fand bislang alle Ellis Verfilmungen mißlungen, zumindest wenn ich von ihnen erwarte den Spaß der Romane in ihnen in irgend einer Weise wiederzufinden.



Die Romane sind allerdings filmisch fast nicht umsetzbar. Zumindest Unter Null und DIE REGELNS DES SPIELS.




Warum nicht?

Wenn man es einfach so dreht wie geschrieben kämen zumindest nette Filme heraus, je nach Talent des Regisseurs


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 23:07 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 660
Gender: None specified
Bei "Fight Club" dachte ich auch das Buch ist nur schwer verfilmbar. Herausgekommen ist einer der besten Filme aller Zeiten!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 23:15 
Stanton wrote:
italo wrote:
Stanton wrote:
Ich fand bislang alle Ellis Verfilmungen mißlungen, zumindest wenn ich von ihnen erwarte den Spaß der Romane in ihnen in irgend einer Weise wiederzufinden.



Die Romane sind allerdings filmisch fast nicht umsetzbar. Zumindest Unter Null und DIE REGELNS DES SPIELS.




Warum nicht?

Wenn man es einfach so dreht wie geschrieben kämen zumindest nette Filme heraus, je nach Talent des Regisseurs


Ich habe UNTER NULL und RULES OF ATTRACTION gelesen und halte sie buchgetreu nicht für verfilmbar.


Top
  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 23:18 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Ja ok, aber warum nicht?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 02.11.2016 23:28 
Stanton wrote:
Ja ok, aber warum nicht?



Weil es eine Abfolge von Drogen/Party und Sexerlebnissen sind, die sich nicht besonders unterscheiden. Da gibt es keine filmisch notwendige Spannungskurve. Natürlich kann man es verfilmen aber einen guten Film würde das buchgetreu verfilmt nicht hergeben.

Ich habe RULES und UNTER NULL beide mindstens 3 mal gelesen.


Top
  
 
 Post subject: Re: UNTER NULL - Marek Kanievska
PostPosted: 03.11.2016 00:20 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Ich habe sie 2x gelesen, und ich würde es genau so mögen wie ich es im Buch mag.

Warum sollte das in einem Buch funktionieren, aber nicht in einem Film? Da sehe ich prinzipiell keinen Unterschied.

Es gibt auch andere Filme die auf diese Art funktionieren. Also aus einer relativ gleichförmigen Abfolge ähnlicher Ereignisse bestehen.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 16 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker