Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=40&t=12236
Page 2 of 3

Author: Der Hexer [ 06.07.2018 11:58 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Ich habe damit im filmischen Kontext meistens auch kein Problem. Die Formulierung war nur leider AfD-Jargon in Reinkultur und damit habe ich ein Problem.

Author: Ryan [ 06.07.2018 12:07 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Der Hexer wrote:
Ich habe damit im filmischen Kontext meistens auch kein Problem. Die Formulierung war nur leider AfD-Jargon in Reinkultur und damit habe ich ein Problem.



Ok der Begriff "Gutmenschen" war im Zusammnhang mit den Filmen der 70er sehr unglücklich gewählt.

Author: CDexWard [ 06.07.2018 12:36 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Der Hexer wrote:
Die Formulierung war nur leider AfD-Jargon in Reinkultur und damit habe ich ein Problem.


Ja, dieser böse AfD-Jargon ist mindestens genauso schlimm, wie das Nichtverwenden des Gendersternchens.

Author: Der Hexer [ 06.07.2018 12:41 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Ich wundere mich grundsätzlich immer über dieses Abfeiern der "herrlichen politischen Unkorrektheit". Ich liebe Filme wie "Das Syndikat des Grauens", weil es tolles Genrekino ist, unprätentiös und dennoch großartig gemacht, Filmemacher, die aus dem Bauch heraus arbeiten und Filme mit leichter Hand aus dem Ärmel schütteln.
Das, was manche heute als "politisch unkorrekt" (ich mag diese Begrifflichkeit nicht) wahrnehmen, ist zum großen Teil dem Zeitgeist geschuldet und der Tatsache, dass es meistens heterosexuelle Männer waren, die hier ihrer Phantasie freien Lauf gelassen haben. Dafür Filme abzufeiern, verschleiert meines Erachtens den Blick aufs Wesentliche, denn es ist meistens nicht der eigentliche Kern der Filme.

Author: CDexWard [ 06.07.2018 13:21 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Der Hexer wrote:
Ich wundere mich grundsätzlich immer über dieses Abfeiern der "herrlichen politischen Unkorrektheit". Ich liebe Filme wie "Das Syndikat des Grauens", weil es tolles Genrekino ist, unprätentiös und dennoch großartig gemacht, Filmemacher, die aus dem Bauch heraus arbeiten und Filme mit leichter Hand aus dem Ärmel schütteln.
Das, was manche heute als "politisch unkorrekt" (ich mag diese Begrifflichkeit nicht) wahrnehmen, ist zum großen Teil dem Zeitgeist geschuldet und der Tatsache, dass es meistens heterosexuelle Männer waren, die hier ihrer Phantasie freien Lauf gelassen haben. Dafür Filme abzufeiern, verschleiert meines Erachtens den Blick aufs Wesentliche, denn es ist meistens nicht der eigentliche Kern der Filme.


Heterosexuelle weiße Männer, wenn ich bitten darf, die sind sowieso die Wurzel allen Übels. :roll:

Ich wundere mich kein Stück über dieses Abfeiern der politischen Unkorrektheit. Diese PC-Kultur wird uns täglich um die Ohren gehauen. Jeder, der in den letzten zehn Jahren mal eine Universität von innen gesehen hat, weiß genau was ich meine und der öffentliche Diskurs ist auch nicht mehr viel besser. Das kontemporäre Kino ist mittlerweile ebenfalls durchgegendert und von Kulturmarxismus durchzogen, da freut man sich über jeden Ausreißer ala Death Wish 2018 und eben die Filme der 70er. Diese Filme sind ein Refugium für alle, die die Fresse richtig dick haben von dieser ganzen heuchlerischen Moralapostelei, mit der wir jeden Tag belästigt werden.

Author: Der Hexer [ 06.07.2018 13:52 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Es hat weder etwas mit einer "Kultur" oder Moral zu tun.

Ich habe einfach keinerlei Verständnis dafür, wenn Leute meinen, dass es Unterschiede in Rechten oder Pflichten zwischen Mann und Frau, Schwarz und Weiß, hetero- und homosexuell, was auch immer, geben sollte. Das Leben ist bunt und das ist auch gut so.

Ich finde es essentiell, dass Sprache reflektiert wird. Geschieht das nicht, wird es immer Diskriminierung geben.
Diese Reflexionen haben wir heute glücklicherweise, in den 70ern war das noch in den Kinderschuhen. Und ja, ich habe in den letzten zehn Jahren eine Uni besucht. Und mich ziemlich wohlgefühlt.

Wovor brauchst du eigentlich ein Refugium? Vor einer Welt, in der du nicht mehr automatisch als überlegen giltst, nur weil du weiß, männlich und heterosexuell bist?

Author: CDexWard [ 06.07.2018 14:21 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Der Hexer wrote:
Ich finde es essentiell, dass Sprache reflektiert wird. Geschieht das nicht, wird es immer Diskriminierung geben.


Das ist mal eine steile These. Kaum hat jemand das Wort 'Neger' ausgesprochen, peitschen die bösen weißen Heteromänner die Schwarzen zurück auf die Baumwollplantage.

Der Hexer wrote:
Diese Reflexionen haben wir heute glücklicherweise.


Ja, wir können uns so glücklich schätzen, dass Sprache heute so ausführlich reflektiert wird, dass sogar vier Zeilen eines Popsongs mehr politischen Sprengstoff bieten als "Mein Kampf" und "Der Giftpilz" zusammen.
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Der Hexer wrote:
Und ja, ich habe in den letzten zehn Jahren eine Uni besucht. Und mich ziemlich wohlgefühlt.


Image

Der Hexer wrote:
Wovor brauchst du eigentlich ein Refugium? Vor einer Welt, in der du nicht mehr automatisch als überlegen giltst, nur weil du weiß, männlich und heterosexuell bist?


In diesem Kontext erstmal davor, dass professionell beleidigte Kulturkrieger jedes Medium von allem bereinigen wollen, was sie für politisch unkorrekt halten. Und das ist nunmal ALLES, wie man am oben angeführten Beispiel sehen kann.

Author: Howard Vernon [ 06.07.2018 14:23 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Der Hexer wrote:

Ich finde es essentiell, dass Sprache reflektiert wird. Geschieht das nicht, wird es immer Diskriminierung geben.


Ich denke, dass die Sprache immer reflektiert eingesetzt worden ist; es fragt sich halt, wofür dies geschieht... auch das heutige Gender Mainstreaming verfolgt ja zunächst eine ideologische Agenda seitens der EU, welche unter anderem mit ihrem "Gender Action Plan 2016-2020" zunächst einmal eine ökonomische Absicht - d. h.: einen sozio-politischen Aspekt - verfolgt, um damit eine möglichst große Beschäftigungsspanne - durch arbeitende Frauen - zu erreichen...

*** The link is only visible for members, go to login. ***

die moralischen Feigenblätter "Gleichstellung" und "Gleichbehandlung" - bei gleichzeitiger gesellschaftlicher Diskriminierung von "Hausfrauen" - bedienen insofern, und das ist natürlich nur meine Meinung, einen wesentlichen Zweck, um die Sache ordentlich "zu verkaufen"...

Author: igore [ 06.07.2018 14:34 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

CDexWard wrote:
Ich wundere mich kein Stück über dieses Abfeiern der politischen Unkorrektheit. Diese PC-Kultur wird uns täglich um die Ohren gehauen. Jeder, der in den letzten zehn Jahren mal eine Universität von innen gesehen hat, weiß genau was ich meine und der öffentliche Diskurs ist auch nicht mehr viel besser. Das kontemporäre Kino ist mittlerweile ebenfalls durchgegendert und von Kulturmarxismus durchzogen, da freut man sich über jeden Ausreißer ala Death Wish 2018 und eben die Filme der 70er. Diese Filme sind ein Refugium für alle, die die Fresse richtig dick haben von dieser ganzen heuchlerischen Moralapostelei, mit der wir jeden Tag belästigt werden.


volle zustimmung!

Author: DJANGOdzilla [ 06.07.2018 14:59 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

FilmArt-Vö-Threads haben es in letzter Zeit echt nicht leicht. :D

Author: Jimmy Stewart [ 06.07.2018 15:49 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Kulturmarxismus?! Wenn das kein Neu-Rechts-Sprech ist, dann weiss ich auch nicht . . .

Sicher kann man sich lächerliche Elfenbeinturm-Auswüchse wie das 'Ding' mit dem Cro Song raussuchen, aber so'n Schmarrn bestimmt doch nicht den öffentlichen Diskurs. Dieser ist m. E. durchaus von teilweise harten Auseinandersetzungen geprägt.

Na ja, solange hier niemand die Meinungsfreiheit in DE in Frage stellt, gehts ja noch.


Ryan wrote:
Absolut lächerlich sich heutzutage daran zu stören. Wer sich mit den Filmen dieser Zeit beschäftigt, hat normalerweise eine zeitliche Distanz zu diesen Inhalten und kann gut damit umgehen. Wer damit ein Problem hat, der darf filmisch nicht in ganz anderen Zeiten stöbern, weil andere Zeiten, andere Sitten. Nichts anderes meinte Effetess.

Nett von dir, effetess soviel Reflexion zuzuschreiben. Allein mir fehlt der Glaube . . . ;)




Thema: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS ist jetzt nicht mal mehr indiziert und wird wohl mit einer '18er' bedacht werden. :yes4:

Author: executor [ 08.07.2018 13:02 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Ich möchte an dieser Stelle einfach mal ganz unpolitisch sagen, wie sehr ich moch auf DAS SYNDIKAT DES GRAUENS freue. Einer meiner absoluten Lieblinge im Italo-Polizei- und Gangsterfilm-Kino.
Auch wenn es hier wieder die für den späteren Fulci typischen Splattereien gibt, so zeigt der Streifen doch effektiv, dass man den Guten eben nicht nur auf seine späte Horror-Schaffensphase reduzieren sollte.
Aber hey, ich glaube, da renne ich hier im Forum offene Türen ein. :D

Author: eldondo [ 01.10.2018 12:19 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

@filmArt
Gibt es zwischenzeitlich schon einen ungefähren Zeitraum für die Veröffentlichung? Evtl. noch dieses Jahr?

Author: filmArt [ 02.10.2018 11:16 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

eldondo wrote:
@filmArt
Gibt es zwischenzeitlich schon einen ungefähren Zeitraum für die Veröffentlichung? Evtl. noch dieses Jahr?


Nein, das Master ist noch nicht fertig und im Moment einen festen Termin von Fabio Testi zu bekommen ist auch wie Warten auf das Christkind. ;)

Author: Richie Pistilli [ 02.10.2018 12:52 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

filmArt wrote:
...und im Moment einen festen Termin von Fabio Testi zu bekommen...


:jc_goodpost: :10hallo2:

Author: Ryan [ 02.10.2018 12:56 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

filmArt wrote:
eldondo wrote:
@filmArt
Gibt es zwischenzeitlich schon einen ungefähren Zeitraum für die Veröffentlichung? Evtl. noch dieses Jahr?


Nein, das Master ist noch nicht fertig und im Moment einen festen Termin von Fabio Testi zu bekommen ist auch wie Warten auf das Christkind. ;)



Wenn hier schon so nett geantwortet wird, wollte ich mal nach DjF fragen? :)

Author: filmArt [ 02.10.2018 13:38 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Ryan wrote:
filmArt wrote:
eldondo wrote:
@filmArt
Gibt es zwischenzeitlich schon einen ungefähren Zeitraum für die Veröffentlichung? Evtl. noch dieses Jahr?


Nein, das Master ist noch nicht fertig und im Moment einen festen Termin von Fabio Testi zu bekommen ist auch wie Warten auf das Christkind. ;)



Wenn hier schon so nett geantwortet wird, wollte ich mal nach DjF fragen? :)


Die Bluray wird kommen, keine Sorge. Aber es haben im Moment noch ganz andere Film Priorität.
Bite benutz aber den passenden Thread, sonst artet das nur wieder aus.

Author: Stegman [ 03.01.2019 04:36 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

filmArt wrote:
Die Bluray wird kommen, keine Sorge. Aber es haben im Moment noch ganz andere Film Priorität.


Hmm, na hauptsache ihr vergesst Syndikat des Grauens net. Aber das scheint langsam Alltag zu werden bei den kleinen Labels erst die Leute geil machen auf einen Film und dann in der Luft hängen lässen. Man braucht ja nur nach XT-Video schauen "Die Rache der Kannibalen" läuft das schon seid Jahren. Hoffe der kommt auch 2019.

Author: effetess [ 03.01.2019 04:46 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Vergessen wäre wirklich schlimm. Das SYNDIKAT auf BluRay wäre superspitze.

Author: Ryan [ 03.01.2019 13:35 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Was für ein Wort Schwall. :roll:

Author: Yako [ 03.01.2019 14:26 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Christian1982 wrote:
Ryan wrote:
Was für ein Wort Schwall. :roll:

kleinkarriert
"Worschwall"


:?

Author: Ryan [ 03.01.2019 15:03 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Yako wrote:
Christian1982 wrote:
Ryan wrote:
Was für ein Wort Schwall. :roll:

kleinkarriert
"Worschwall"


:?



:mrgreen:

Author: dark_clouds [ 03.01.2019 15:04 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Christian1982 wrote:
Ryan wrote:
Was für ein Wort Schwall. :roll:

Wenn man schon so kleinkarriert ist, dann sollte man es erst einmal selber richtig schreiben.
Nur blöde, dass "Wortschwall" so richtig geschrieben wird. :P


Man könnte auch noch darüber streiten, ob statt "selber" lieber "selbst" da stehen sollte.

Sorry, couldn't resist. Wenn man schon korrigieren möchte, dann sollte man es auch richtig tun.

Author: eldondo [ 03.01.2019 16:24 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

dark_clouds wrote:

Man könnte auch noch darüber streiten, ob statt "selber" lieber "selbst" da stehen sollte.


Bitte nicht; dass hört sonst nie auf... :lol:

Mal zum Thema: Hoffe auch, dass DAS SYNDIKAT DES GRAUENS dieses Jahr veröffentlicht wird. Meine meist erwartete VÖ dieses Jahr! :) Wäre schön, wenn filmArt mal eine Wasserstandsmeldung geben würde (evtl. auch bezüglich Bonus, machen sie evtl. paar Interviews etc.).

Author: franchise [ 03.01.2019 17:36 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Image

Author: Jimmy Stewart [ 03.01.2019 18:41 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Der '82er Christian hat doch nicht unrecht, auch wenns mal wieder etwas wirr (oder sag'n mer mal ungeordnet) ist, was er schreibt. Stegman und effetess befürchten die Nacht um halb viere, dass filmArt SdG "vergessen" könnte - dabei hat Mr. filmArt erst vor drei Monaten geschrieben: "Nein, das Master ist noch nicht fertig und im Moment einen festen Termin von Fabio Testi zu bekommen ist auch wie Warten auf das Christkind." ;)

Author: Pa_Nik [ 25.06.2019 20:11 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

FilmArt via FACEBOOK:

Quote:
[...]Im Sommer sind wir wohl bei Fabio Testi, er freut sich, angeblich wurde er noch nie zu Syndikat des Grauens befragt. Leider ist er terminlich sehr eingespannt. Wir hoffen über den Sommer das HD-Master fertig zu haben und wenn ALLES(!) gut läuft könnte zu Weihnachten/über den Jahreswechsel Release sein. Aber dazu muss alles glattgehen.


Stand wie 10/2018, aber immerhin.

Author: igore [ 25.07.2019 11:49 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

auf facebook hat filmArt eben das Titelbild gewechselt. in dieses hier:
Image
vielleicht gibt es ja nun bald mal neuigkeiten.

Author: Easternfan [ 25.07.2019 14:48 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

War doch schon mal drin, vor 2-3 Jahren war auch der Mann mit der stahlkette und schrei des gelben Adlers so im Titelbild als demnächst, ist aber auch ein dehnbar er Begriff sind ja erst 2-3 Jahre her :D

Author: Ryan [ 26.07.2019 13:48 ]
Post subject: Re: DAS SYNDIKAT DES GRAUENS bei filmArt!

Easternfan wrote:
War doch schon mal drin, vor 2-3 Jahren war auch der Mann mit der stahlkette und schrei des gelben Adlers so im Titelbild als demnächst, ist aber auch ein dehnbar er Begriff sind ja erst 2-3 Jahre her :D


Na ja aber FilmArt macht gerade schon Dampf. Clan, Schwanz, Garten und dieses Jahr sollen noch ein paar Sächelchen kommen.

Page 2 of 3All times are UTC + 1 hour [ DST ]
phpBB Forum Software