Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

DIE RACHE DER GLORREICHEN SIEBEN - Paul Wendkos
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=50&t=3399
Page 1 of 1

Author: Anti-Hero [ 12.01.2012 00:21 ]
Post subject: DIE RACHE DER GLORREICHEN SIEBEN - Paul Wendkos

Image


Mexiko, Ende des 19. Jahrhunderts. Bürgerkrieg und Diktatur zwingen das Land in die Knie und füllen die Gefängnisse. Einer der Häftlinge ist eine Führerpersönlichkeit der mexikanischen Revolution, die sich gegen die herrschende Ordnung auflehnt. Revolverheld Chris Adams nimmt den Auftrag an, den Anführer aus dem Gefängnis zu befreien. Gegen Belohnung, versteht sich. Doch was für den Sölnder zunächst nicht mehr ist als nur ein lukratives Geschäft, entwickelt sich im Laufe der Zeit zu einer ernsten Gewissensfrage. Schon bald muß Adams sich entscheiden: Geld oder Ideale...? ofdb.de

mit George Kennedy, Reni Santoni, James Whitemore, Fernando Rey, Joe Don Baker u.a.

USA 1969

Spanien ist ein schönes Land!! Soviel steht nach diesem Film fest. Ich hoffe der Paul Wendkos- Filmtross hat nicht zu lange gebraucht und damit die Dreharbeiten von Italowestern behindert. Das wäre nämlich zu ärgerlich. Dritter und unbedeutenster Teil der Reihe. Wenn ich Teil IV gesehen hab, kann ich dann hoffentlich noch "schlechtester" hinterherholzen.
Teil 1 und 2 haben ja vorallem von ihrer Besetzung gezehrt und da ist Teil 3 fast ein Komplettausfall. Angefangen bei Kennedy. So sehr ich ihn als Nebendarsteller schätze, hier ist er verloren. Er wirkt wie ein tapsiger, doofer Teddy in unvorteilhaftem Kostüm, der überhaupt keine Autorität besitzt. Das Drehbuch begünstigt ihn auch nicht. Während der schwarzgekleidete, saucoole Brynner seinen Gegner schon mit einem Blick gelähmt hatte, pflegt sich der Kennedy-Chris aus kritischen Situationen herauszuquatschen und rumzuschleimen. Santoni, Whitmore und Baker haben immerhin später noch sehr gute Rollen gespielt, hier bleiben sie farblos, auch wenn Bakers Krüppelsoldat einige interessante Ansätze zeigt.

Fernando Rey ist eine Erwähnung wert, in Corbuccis "Zwei Companeros" spielt er ja praktisch genau die selbe Rolle. Ein intellektueller Rebellenführer, der befreit werden muss. Nur halt mit wesentlich mehr Zeit, seine Klasse zu zeigen.
Ebenfalls an Mercenario und Companeros erinnert die Hinrichtung einiger Rebellen, die bis zum Kopf eingegraben werden. Nur im Gegensatz zu Corbucci wird die Strafe hier vollstreckt. Die einzige harte Szene, während die Schießereien harmlos und blutleer bleiben.

Die einzige Verbindung zu den Vorgängern ist die Musik, die variierte Story und die Zigarre, an der leider kein Yul Brynner, sondern ein feister George Kennedy zieht.

5/10

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Author: trainspotting [ 12.01.2012 11:09 ]
Post subject: Re: DIE RACHE DER GLORREICHEN SIEBEN - Paul Wendkos

Auch für mich der mit Abstand schwächste Teil der Serie.

Kennedy halte ich für eine totale Fehlbesetzung ( den
Vergleich mit Brunner hab` ich aus Respekt vor Kennedy`s
ansonsten doch sehr respektablen Nebenrollen erst gar
nicht herangezogen ), überhaupt kann der gesamte Cast
in keinster Weise mit dem direkten Vorgänger ( vom
Original mal ganz zu schweigen ) mithalten.

Immerhin gibt`s ein paar nette Landschaftsaufnahmen, was die
ganze Sache aber auch nicht mehr rettet.

Gottlob steigt da Niveau beim vierten und letzten Teil der Serie
"Der Todesritt der glorreichen Sieben" wieder merklich an, was vor
allen Dingen an der zeitweise am Italowestern angelehnten Atmosphäre
sowie am glänzend aufgelegten Lee van Cleef liegt.

Author: Anti-Hero [ 12.01.2012 14:24 ]
Post subject: Re: DIE RACHE DER GLORREICHEN SIEBEN - Paul Wendkos

trainspotting wrote:
Gottlob steigt da Niveau beim vierten und letzten Teil der Serie
"Der Todesritt der glorreichen Sieben" wieder merklich an, was vor
allen Dingen an der zeitweise am Italowestern angelehnten Atmosphäre
sowie am glänzend aufgelegten Lee van Cleef liegt.


Ich bin gespannt.

Page 1 of 1All times are UTC + 1 hour [ DST ]
phpBB Forum Software