Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 05.12.2020 10:30

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: AUF EIGENE FAUST - Budd Boetticher
PostPosted: 27.03.2014 15:30 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3713
Gender: None specified
In diesem Film beginnt Boetticher den Western immer mehr in seine Grundbestandteile einzukochen. Sein Cast wird kleiner, im Wesentlichen besteht er aus Scott, Kareen Steele als weiblicher Hauptrolle, dem jungen Outlaw Billy John, Pernell Roberts und James Coburn als undurchsichtige Ganoven, einer Gruppe Krimineller um Lee Van Cleef und ein paar Indianer. Das alles spielt nur in der Natur, große Westernstädte gibt es nicht zu sehen. Boetticher konzentriert sich auf Figuren, ihre Geschichte und interessante Verwicklungen.

Ben Brigade, ein Kopfgeldjäger, schnappt sich den kleinen Gangster Billy John und will ihn zur nächsten Stadt bringen. Unterwegs schließen sich ihm zwei alte Bekannte an, Sam Boone und dessen Sidekick Whit. Beide haben Dreck am Stecken und könnten Billy John selbst gut gebrauchen, weil die Auslieferung des Outlaws ihnen eine Generalamnestie versprechen würde. Die ungleiche Gruppe wird durch die entwurzelte Mrs Lane abgerundet, deren Mann durch Indianer getötet wurde. Auf dem Weg durch die Wüste werden sie von einer Gruppe Rothäute und Billy Johns Bruder Frank verfolgt. Sam fälllt es irgendwann auf, dass Brigade es trotz alledem nicht eilig zu haben scheint...

Die Stoy in diesem Film erinnert stark an Boettichers ersten Western mit Scott, Der Siebente ist dran. Es ist aber kein simples Remake, sondern eine sehr geschickte Variation der Story, besonders im Bezug auf den Charakter von Pernell Roberts, der den ehemaligen Part von Lee Marvin übernimmt, aber zugleich viel sympathischer angelegt wird. Bis zum Ende lässt Boetticher den Zuschauer, der vielleicht den anderen Film immer im Hinterkopf hat, darüber im Unklaren, ob es zum Duell zwischen ihm und Scott kommen wird, denn letzten Endes steht etwas zwischen den beiden Figuren. In Der Siebente ist dran war es eine Kiste Gold, die Scott zurückbringen und Marvin für sich haben wollte, in Auf eigene Faust ist es Billy John, dessen Kopfgeld Ben Brigade kassieren will, der aber für Sam Boone die Straffreiheit bedeutet. Dieser Konflikt ist der spannendste im ganzen Film, aber es ist die ganze Figurenkonstellation die tolle Situationen und schnelle Wendungen der Story ermöglicht. Auf eigene Faust ist nicht einfach ein Western, der Film ist "Western" und zwar in Reinkultur.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker