Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 23.08.2019 02:30

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Lex Barker wäre heute 100
PostPosted: 08.05.2019 17:38 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 139
Gender: Male
Lex Barker hat in seiner Hollywood-Zeit einige Western gemacht, später natürlich auch in Europa.
In seiner nicht besonders glorreichen Hollywood-Ära gehören die (B-)Western noch zu seinen besseren Filmen. Ich persönlich finde einige sogar ziemlich gut.
Welche seiner US-Western bevorzugt ihr?

Übrigens: Alles Gute zum Geburtstag da oben, Lex. Du warst für fast alle Buben meiner Generation ein Vorbild - und irgendwie bleibt das in einem drinnen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Lex Barker wäre heute 100
PostPosted: 08.05.2019 19:04 
Offline

Joined: 05.2018
Posts: 577
Gender: None specified
Schon eine Leistung, weil er immer noch in aller Gedächtnis ist als Old Shatterhand.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Lex Barker wäre heute 100
PostPosted: 08.05.2019 22:50 
Offline

Joined: 07.2016
Posts: 153
Gender: None specified
Cooler Thread.

Früher kannte ich Ihn nur als Old Shatterhand. Doch es hatte mich sehr erstaunt, dass er auch amerikanische Western in den 50ern gedreht hatte.
Ich fand "Duell mit dem Teufel" ziemlich gut. Den hat ja auch Jack Arnold inszeniert. "Gold nach Nevada" war okay und sein schwächster Western war meiner Meinung "Donnernden Hufe", dort war er als Bösewicht unterwegs, was nicht so gut funktionierte und hatte die unpassende Synchronstimme von James Stewart. Ich sehe ihn lieber als Held.

Ich würde allerdings gerne "Wer kennt Johnny R " mal in der Uncut Fassung sehen. Da müsste auch Mal eine brauchbare Veröffentlichung erscheinen. Die Hölle von Manitoba fand ich interessant, somal Pierre Brice und er Mal als Revolverhelden unterwegs waren.

Meine Reihenfolge:

1. Duell mit dem Teufel
2. Gold nach Nevada
3. Die Hölle von Manitoba
4. Wer kennt Johnny R. ?
5. Donnernde Hufe

Weitere kenne ich keine außer die Karl May Filme.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Lex Barker wäre heute 100
PostPosted: 09.05.2019 11:59 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 139
Gender: Male
Coole Antwort, Jess Harper.

Wenn ich mich nun auf die US-Western von Lex Barker konzentriere, fehlen dir noch drei interessante Filme. "Lederstrumpf: Der Wildtöter", "Häuptling der Apachen/Rebell der roten Berge" und der leider nicht auf deutsch erschienen "Battles Of Chief Pontiac". Vom Aufwand her können die aber nicht mit den eindeutig besser budgetierten drei Filmen konkurrieren, die du genannt hast.
Trotzdem sind sie für Barker-Fans ein Muss!
Es gäbe auch noch kleinere Rollen in Western, vor allem in dem Randolph-Scott-Vehikel "Der Schrecken von Texas", in dem Barker einen Bösewicht der Dalton-Bande verkörpert und ein paar Mal in Großaufnahme mit ungewohnt bärtigem Gesicht zu sehen ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Lex Barker wäre heute 100
PostPosted: 09.05.2019 12:08 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 623
Gender: None specified
Als KInd liebte ich seine Tarzan-Filme...
Leider läuft sowas überhaupt nicht mehr im TV - dafür alle 9 Tage dieselben 8 Karl May - Filme. Ein Grauen.

Einen Top-Film hat er auch in seiner Filmografie, LA DOLCE VITA...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker