Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

HEISSER SCHNEE - Gianluigi Calderone
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=6&t=3133
Page 1 of 1

Author: reggie [ 08.11.2011 20:48 ]
Post subject: HEISSER SCHNEE - Gianluigi Calderone

Image
Italien/Frankreich/Schweiz 1984

Darsteller: Luigi de Filippo, Kara Donati, Lorenzo Piani, Richard Harrison, Philippine Leroy - Beaulieu
Score: James Senese

Wenn es Winter wird auf Capri und die Mafia von Schnee spricht, muß dies nicht unbedingt mit dem Wetter zusammenhängen. Es dreht sich dabei um Heroin und eine Ladung Heroin davon kommt abhanden. Für den Drogenboss Corbino ist das keine schöne sache, denn die Oberbosse der Mafia wollen das Heroin zurück oder er muss sein leben fürchten. Sein zwanzig Jahre jüngere Frau kann ihm da auch nicht helfen, die hat gerade andere Probleme, ihr Ex Lover aus vergangenen Tagen ist angereisst und gibt sich als ihr Bruder aus. Er möchte am liebsten den alten Corbino umlegen und mit dessen Frau durchbrennen...
Corbino wir derweil von seiner Ex die nun seine Sekretärin ist umworben, sie ist immer führ ihn da, verabreicht ihm auch seine Medikamente...
Tja bald ist es soweit, da das Heroin verschwunden bleibt, schickt die Mafia einen Killer, dieser kann aber erstmal Corbino nicht töten.
Dennoch am nächsten Tag wird Corbino tot aufgefunden, mit nem Messer im Auge. Das war aber nicht der einzige Mord, es geschehen noch Weitere. Kommisar Pietro Pianizza blickt noch nicht so ganz durch in der Sache...
Wer steckt hinter den Morden die Mafia? Oder jemand anderes der Villabewohner.....


Zuerst beginnt der Film wie ein normaler Gangsterfilm, wird aber dann immer mehr zum Krimi mit Gialloanleihen. Ein Mix aus Krimi-Thriller und Polizeifilm... Ballereien, Verfolgungen ect. gibts gar nicht, es wird nur ermittelt. Einige leute werden umgebracht. Um jetzt genau zu erleutern warum ich ihn dann doch in den Giallo einordne würde alles verraten und die Spannung nehmen.....
Richard Harrison hat nur ne kleine Rolle als Profikiller...
Ansonsten neben der grossen Villa, gibts viel Lokales und Touristenatraktionen von Capri zu sehen. Wie zb. eine wunderschöne blauschimernde Grotte durch die man mit einem Boot durchpaddeln kann...
Die Hauptdarstellerin geht ok, einmal im halbdunkel darf sie alles von sich zeigen, ansonsten schaut die Kamera bei sowas eher weg.
Ein bombastisches Werk darf man nicht erwarten, bewegt sich auf normalem Soliden level. Das man sich jetzt schon in den achzigern Befindet merkt man. Vorallem am nervigen Saxophon Score...
Nunja gegen ende wird der Film schon sehr spannend und die Auflösung ist auch sehr überraschend. Von allen fährten die gelegt werden, trifft keine zu.
Der Film ist teil einer Serie von Filmen die von 1984-88 für das TV erstellt wurden und auf diesem Niveau befinden wir uns halt..
Würde 6/10 geben, aber mit tendenz nach unten.

ImageImageImage
(Bilder sind aus dem Netz geborgt, die Ufa vhs hat nen besseres bild...)

Image

Page 1 of 1All times are UTC + 1 hour
phpBB Forum Software