Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

STENDHAL SYNDROM - Dario Argento
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=6&t=4358
Page 2 of 2

Author: sid.vicious [ 15.04.2015 20:13 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Mr.Katzenkopf wrote:
Also SLEEPLESS gefällt mir auch. Von mir gibt's solide 7/10 Punkten. Definitiv einer der guten 'neuen' Argentos ...

Ups, hier geht's ja um STENDHAL SYNDROM. Der Film ist gewöhnungsbedürftig, hat mir bei der Erstsichtung nicht
so zugesagt. Mittlerweile mag ich ihn recht gern. Wobei ich SLEEPLESS den Vorzug geben würde.


Egal, wenn schon SLEEPLESS eingebracht wird. Der Score ist hervorragend.

Author: Sbirro Di Ferro [ 15.04.2015 20:18 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Was den Score von Sleepless betrifft, stimme ich zu, der ist hervorragend.
Den Film selbst habe ich noch nicht gesehen - nur ein paar Ausschnitte - die kamen mir aber zu amerikanisch vor.

So, und jetzt aber wieder :schilder_ontop:

Author: Asa Vajda [ 16.04.2015 17:24 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Diabolik! wrote:
Ich liebe PHANTOM DER OPER, aber viele Old School-Argento-Fans hassen ihn, und es fällt mir auch wirklich schwer eine uneingeschränkte Empfehlung dafür auszusprechen (höchstens: "Auf eigene Gefahr!"). Er ist schon seeehr speziell.

Das macht für mich Sinn und erklärt auch, warum mir als Nicht-Old School-Argento-Fan auf Anhieb zugesagt hat. :mrgreen:

Author: italo [ 16.04.2015 17:56 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Sbirro Di Ferro wrote:
Was den Score von Sleepless betrifft, stimme ich zu, der ist hervorragend.
Den Film selbst habe ich noch nicht gesehen - nur ein paar Ausschnitte - die kamen mir aber zu amerikanisch vor.

So, und jetzt aber wieder :schilder_ontop:


An dem Film ist REIN GAR NICHTS Amerikanisch.

Author: Sbirro Di Ferro [ 30.10.2015 20:36 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Heute nochmal angesehen und es bleibt dabei: STENDHAL SYNDROM ist für mich einer der besten Argentos!
Allerdings sehe ich den Film überhaupt nicht als Giallo, das ist m.E. ein lupenreiner Psychothriller und als solcher hervorragend!
Schon die Idee jemanden quasi in ein Bild hineinziehen zu lassen, aufgrund einer krankhaft ausgeprägten Faszination dafür und wie das gemacht ist, ist doch genial.
Dazu die Musik von Ennio Morricone (an sich schon grandios), die in Kombination mit den Bildern eine fast hypnotische Wirkung hat.
Somit schafft Argento eine ganz eigenartige, aber wunderbare Atmosphäre.
Auch die Geschichte um die Figur Anna Manni (Asia Argento) ist sehr gut aufgebaut.
Der Film ist ja größtenteils eher ruhig und so kann man sehr gut mitverfolgen, wie Anna langsam im wahrsten Sinne des Wortes wahnsinnig wird.
Die Charakterwandlung, die sie durchmacht, finde ich absolut großartig umgesetzt.
Natürlich auch sehr gut gespielt von Asia Argento.
Ansonsten wären noch die Sets zu erwähnen, speziell die Höhle mit dem Graffiti an den Wänden.
Abseits davon finde ich die CGI-Effekte, wie sie z.B. beim Schlucken einer Tablette zum Einsatz kommen auch nicht so schlecht (das ist ja immerhin der erste italienische Film bei dem diese Technik eingesetzt wurde).

Meiner Meinung nach gehört DAS STENDHAL SYNDROM eindeutig zur Oberklasse in der Filmografie von Dario Argento!
Nach wie vor vergebe ich 10/10.

Die BD von X-Rated ist allerdings gar nicht so toll, das ist die DVD eindeutig besser.
Bei der BD ist streckenweise ein unübersehbarer grieseliger Balken durchs Bild, das ist mir so bei der DVD noch nicht aufgefallen.

Author: Schmutziger_Maulwurf [ 31.10.2015 06:03 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Sbirro Di Ferro wrote:
Heute nochmal angesehen und es bleibt dabei: STENDHAL SYNDROM ist für mich einer der besten Argentos!
Allerdings sehe ich den Film überhaupt nicht als Giallo, das ist m.E. ein lupenreiner Psychothriller und als solcher hervorragend!
Schon die Idee jemanden quasi in ein Bild hineinziehen zu lassen, aufgrund einer krankhaft ausgeprägten Faszination dafür und wie das gemacht ist, ist doch genial.
Dazu die Musik von Ennio Morricone (an sich schon grandios), die in Kombination mit den Bildern eine fast hypnotische Wirkung hat.
Somit schafft Argento eine ganz eigenartige, aber wunderbare Atmosphäre.
Auch die Geschichte um die Figur Anna Manni (Asia Argento) ist sehr gut aufgebaut.
Der Film ist ja größtenteils eher ruhig und so kann man sehr gut mitverfolgen, wie Anna langsam im wahrsten Sinne des Wortes wahnsinnig wird.
Die Charakterwandlung, die sie durchmacht, finde ich absolut großartig umgesetzt.
Natürlich auch sehr gut gespielt von Asia Argento.
Ansonsten wären noch die Sets zu erwähnen, speziell die Höhle mit dem Graffiti an den Wänden.
Abseits davon finde ich die CGI-Effekte, wie sie z.B. beim Schlucken einer Tablette zum Einsatz kommen auch nicht so schlecht (das ist ja immerhin der erste italienische Film bei dem diese Technik eingesetzt wurde).

Meiner Meinung nach gehört DAS STENDHAL SYNDROM eindeutig zur Oberklasse in der Filmografie von Dario Argento!

Sbirro, ich stimme Dir bei jedem dieser Sätze uneingeschränkt zu! Ein paar Argentos habe ich noch nicht gesehen, aber bis jetzt ist der hier mein Liebster. Ein unglaublicher Höllentrip, der mich in seine Bilder geradezu einsaugt ...

Author: italo [ 31.10.2015 08:52 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Eure Meinungen freuen mich. Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich Argento Filme bewertet werden und das man ihn nicht nur auf seine allseits erkannten Meisterwerke reduzieren sollte.

Author: Sbirro Di Ferro [ 01.04.2017 14:11 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Dario Argento dreht einen zweiten Teil vom STENDHAL SYNDROME.
Ich hoffe, das ist nur ein weiterer Aprilscherz.

Author: eatindust [ 05.07.2017 17:54 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Demnächst (25.07.2017) kommt eine neue Restauration von BLUE UNDERGROUND

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Specs:
Special Features and Specs:
NEW 2K RESTORATION and 1.85:1 presentation of the film
NEW audio commentary by Troy Howarth, author of So Deadly, So Perverse
NEW "Three Shades of Asia": Interview with star Asia Argento
NEW "Prisoner of Art": Interview with co-writer Franco Ferrini
NEW "Sharp as a Razor": Interview with special makeup artist Franco Casagni
Interview with director Dario Argento
Interview with psychological consultant Graziella Magherini
Interview with special effects artist Sergio Stivaletti
Interview with assistant director Luigi Cozzi
Interview with production designer Massimo Antonello Geleng
Theatrical trailer
Poster and still gallery
Bonus collectible booklet featuring new writing by author Michael Gingold

Author: trebanator [ 05.07.2017 18:08 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

.... das wäre doch ein Anlaß für ne Neuauflage in der ECC `? :)

Author: Pater Thomas [ 05.07.2017 21:29 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

trebanator wrote:
.... das wäre doch ein Anlaß für ne Neuauflage in der ECC `? :)

Dafür!

Author: Yako [ 06.07.2017 15:27 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

trebanator wrote:
.... das wäre doch ein Anlaß für ne Neuauflage in der ECC `? :)


Der kam doch als letztes von XT. Evtl. erscheint von denen nochmal eine BD?

Author: Guilala [ 23.03.2020 10:33 ]
Post subject: Re: STENDHAL SYNDROM - Dario Argento

Das Stendhal Syndrom ("La Sindrome Di Stendhal" I 1996, Regie: Dario Argento)

Die Polizistin Anna Manni (Asia Argento) fahndet nach dem Serienkiller Alfredo (Thomas Kretschmann), der seine Opfer vorher genüsslich quält und vergewaltigt. Er macht einen Treffpunkt in den Uffizien in Florenz aus. Dort jedoch erleidet Anna einen Anfall des sogenannten Stendhal-Syndroms, eine Art bewußtseinsverwirrender Zustand, der manchmal unter dem Einfluss großer Kunst auftritt. Kurz darauf entführt und vergewaltigt der Killer sie, während sie ständig aufs neue von Anfällen überwältigt wird. Schließlich kann sie Alfredo überwältigen, wobei er in einem Fluß landet und scheinbar ertrinkt. Die Morde jedoch gehen weiter. Ist der Killer also gar nicht tot, oder gibt es noch einen zweiten Mörder? (OFDb, geändert)

Den interessantesten Film aus Dario Argentos Spätwerk habe ich mir bis zum Schluss aufgehoben. Und in der Tat - "Das Stendhal Syndrom" ist wirklich so gut, wie ich ihn in Erinnerung hatte. Vielleicht sogar noch etwas besser. :-) Bezüge zu Alfred Hitchcock sind auch hier deutlich vorhanden. Argento vermischt Motive aus "Vertigo", "Psycho" und "Marnie" zu einem düsteren Psychotrip.
Auch Werke von Roman Polanski und Alan Parkers "Angel Heart" kamen mir in den Sinn.
Und sicherlich haben auch "Das Schweigen der Lämmer" und "Sieben" einen gewissen Einfluss auf diesen Film ausgeübt. Mit "Das Stendhal Syndrom" probierte Argento eine andere Vorgehensweise, orientiert sich mehr am dreckigen Düster-Look zeitgenössischer Thriller und geht tiefer in die Psyche seiner Protagonistin. Auf extravagante Einfälle verzichtet er dabei nicht, nur kam diesmal vermehrt CGI zum Einsatz und das sieht leider nicht immer gänzlich überzeugend aus. Doch das beschränkt sich nur auf einige kurze Momente, die mMn nicht störend ins Gewicht fallen.

Asia Argento war vermutlich nie besser als hier und Thomas Kretschmann jagt einem als charismatischer Serienkiller (mit warmer und ruhiger) Stimme kalte Schauer über den Rücken. Die Musik von Ennio Morricone sorgt durchgehend für eine beunruhigende Atmosphäre. Im letzten Drittel zieht Argento die Thrillerschraube noch mal richtig an und entlässt den Zuschauer mit einer Mischung aus Schock und Melancholie. Ich würde sagen, dass Argento hier sein letztes Meisterstück abgeliefert hat.


9/10

Page 2 of 2All times are UTC + 1 hour
phpBB Forum Software