Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=6&t=51
Page 3 of 5

Author: eldondo [ 11.06.2012 20:49 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Wenn schon Torso eine Br-Auswertung bekommt, dann der hier sicherlich auch. Deswegen werde ich abwarten.:)

Author: italo [ 11.06.2012 21:02 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

eldondo wrote:
Wenn schon Torso eine Br-Auswertung bekommt, dann der hier sicherlich auch. Deswegen werde ich abwarten.:)



Du magst ja durchaus Recht haben aber noch eher kann es sein, dass der Film gar nicht als Blu-ray erscheint. Torso ist eher eine Überraschung für mich. Warten würde ich bei einem Film und einer vorhandenen tollen VÖ wie bei Killer von Wien echt nicht.

Author: toolbox-murda [ 12.06.2012 18:20 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

eldondo wrote:
Wenn schon Torso eine Br-Auswertung bekommt, dann der hier sicherlich auch. Deswegen werde ich abwarten.:)


Di meinst die Blue Underground oder eine Deutsche?

Author: italo [ 12.06.2012 19:07 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

toolbox-murda wrote:
eldondo wrote:
Wenn schon Torso eine Br-Auswertung bekommt, dann der hier sicherlich auch. Deswegen werde ich abwarten.:)


Di meinst die Blue Underground oder eine Deutsche?



Ich bin sicher er meint die BU.

Author: eldondo [ 13.06.2012 16:20 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

italo wrote:
toolbox-murda wrote:
eldondo wrote:
Wenn schon Torso eine Br-Auswertung bekommt, dann der hier sicherlich auch. Deswegen werde ich abwarten.:)


Di meinst die Blue Underground oder eine Deutsche?



Ich bin sicher er meint die BU.


Exakt! :)

Author: Suparossi [ 16.01.2013 07:50 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

War die DVD von Koch Media eigentlich limitiert oder kann man den Film beim Media Markt etc. bestellen ?

Ist der Film mit der Länge von 96 min. UNCUT ?

Author: gigant [ 16.01.2013 09:10 ]
Post subject: Re: AW: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Uncut ist er. Ich glaube, nur die Variante mit Schuber war limitiert. Aber ob er noch bestellbar ist, weiß ich nicht.

Author: Bonpensiero [ 16.01.2013 10:46 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Suparossi wrote:
War die DVD von Koch Media eigentlich limitiert oder kann man den Film beim Media Markt etc. bestellen ?

Ist der Film mit der Länge von 96 min. UNCUT ?


Ne, da ist nix mehr zu bestellen. Schon lange OOP das Ding. Es wäre eigentlich mal Zeit für eine Neuauflage, eine feine Blu-ray wäre was feines! :lol: Mit Glück bekommst du den in der Bucht, wo du aber mit 20-35€ rechnen musst. OVP wechselte der da vor einigen Wochen für über 30€ den Besitzer.

Author: Der Hexer [ 12.02.2013 15:57 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Ein Film, der mir bei der Erstsichtung sehr gefallen hat, aber mit jedem weiteren Ansehen etwas verloren hat. Zu sehr verlässt Martino sich auf die überraschenden Wendungen in Gastaldis Drehbuch, zu wenig eigene Handschrift ist zu erkennen. Der Film lebt - wie alles halbwegs Gelungene von Martino - vom starken Drehbuch, der guten Kameraarbeit und der Musik. Zudem ist Edwige Fenech eindeutig überfordert mit ihrer Rolle. Eine etwas reifere Schauspielerin hätte da deutlich mehr rausholen können.
Insgesamt dennoch ein ordentlicher Genrebeitrag, wenn auch für mich nicht DER Knaller.

Author: KualaLumpur [ 12.02.2013 16:10 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Ich fand den Streifen schon recht ansprechend! :D
Ich hätte es jedoch lieber gesehen, wenn die schöne Edwige tatsächlich tot gewesen und die beiden garstigen Kerle mit ihrer Tat durchgekommen wären. Wäre mal was anderes gewesen! Wäre es dann überhaupt noch ein Giallo gewesen?

Author: Detective Lloyd [ 12.02.2013 16:26 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

"Giallo" heißt nach Auskunft meines Italienischlehrers im tatsächlichen italienischen Sprachgebrauch sowieso einfach nur "Thriller".
Von daher: Ja, auf jeden Fall! :mrgreen:

Dass wir damit eine bestimmte Stilistik des Thrillers verknüpfen, ist sozusagen ein touristisches Phänomen. :P

Ich verstehe aber auch nicht so ganz, warum ein noch böseres Ende, für dich die Tatsache in Frage stellt, ob wir es hier noch mit einem Giallo zu tun haben.
Für mich gilt eigentlich die Faustregel: Je böser, desto mehr Giallo. :)

Author: KualaLumpur [ 12.02.2013 16:37 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Detective Lloyd wrote:
Ich verstehe aber auch nicht so ganz, warum ein noch böseres Ende, für dich die Tatsache in Frage stellt, ob wir es hier noch mit einem Giallo zu tun haben.
Für mich gilt eigentlich die Faustregel: Je böser, desto mehr Giallo. :)

Ok, damit kann ich gut leben! :)
Na ja, ich dachte halt,
weil in den meisten Gialli, zumindest in denen die ich gesehen habe, die schöne Heldin überlebt und die Schurken zur Strecke gebracht werden. Ich nahm an, dass gehört einfach dazu!

Author: dicfish [ 12.02.2013 17:01 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Aber was ist dann mit...
..."Malastrana" oder "Das Haus der lachenden Fenster"? Die gelten doch auch als Gialli...

Author: reggie [ 12.02.2013 17:46 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Leztens hab ich einen Italiener auf der Baustelle getroffen und bei einer Unterhaltung fragte ich ihn nach Italienischen Thrillern. Gialli sagte ich, er verdutzt wusste nicht was ich meine...

Dann sagte ich Gelb und er darauf Giallo, ich ja genau so heisen die! Hm sagte er das er das nicht wüsste, Giallo heist bei ihnen Gelb! Allerdings lebte der schon einige Jahre in Deutschland und kam schon im Kindesalter herüber, vielleicht wusste er es deswegen nicht....

Author: GunmanStan [ 12.02.2013 18:00 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

reggie wrote:
Hm sagte er das er das nicht wüsste, Giallo heist bei ihnen Gelb!
Das bekam ich von meinen ital. Arbeitskollegen ebenfalls als Antwort ;)

Author: Detective Lloyd [ 12.02.2013 18:10 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Selbstverständlich heißt Giallo in erster Linie Gelb.

Es ist allerdings ein Irrglaube zu denken, dass in Italien mit dem Giallo als Genre spezifisch der italienische Thriller mit den Stilmerkmalen von Argento und Co. assoziiert wird.
Nicht nur ein Irrglaube, sondern sachlich falsch.

Durch diese gelbe Buch-Reihe, worauf der Name überhaupt basiert, assoziieren die Italiener mit dem Begriff "Giallo", WENN dann den Thriller an sich. Und nicht nur den Thriller, sondern sogar den Krimi.
Es wäre also sachlich vollkommen richtig, beispielsweise einen Film von Alfred Hitchcock als Giallo zu bezeichnen. Selbst ein Edgar-Wallace-Film ist ein Giallo. Und ein "Tatort" letzten Endes auch.

Als mein Italienischlehrer fragte, ob wir wissen was Giallo bedeutet, war ich drauf und dran, ein paar Filmtitel zu sagen, doch er kam zuvor sagte schlicht "Tja, Krimi". :) So banal kann das Leben sein.

Author: reggie [ 12.02.2013 18:13 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Ja ist bekannt das Giallo der überbegriff für Krimi ist und dort selten so eingeordnet wird wie hier bei uns....
Aber scheinbar weis das nicht jeder Italiener :lol:

Author: Detective Lloyd [ 12.02.2013 18:26 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Die Buch-Reihe gibt's halt nicht mehr. Dadurch erlischt der Mythos wahrscheinlich langsam.
Mein Italienisch-Lehrer ist allerdings auch erst um die 30 - und der wusste es.
Vielleicht liegt's dann doch am Bildungsgrad. :mrgreen:

Author: GunmanStan [ 12.02.2013 18:40 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

reggie wrote:
Aber scheinbar weis das nicht jeder Italiener :lol:
Es gibt auch (vermutlich sogar ne ganze Menge) Italiener,die das einfach nicht die Bohne interessiert ;)

Wenn ich manchmal nach Übersetzungen frage,wie z.B. bei Il Nero,kommt zuerst die Gegenfrage,warum ich mir eigentlich so alte Filme ansehe :lol:

Author: Italo-West-Fan [ 12.02.2013 18:42 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

GunmanStan wrote:
...kommt zuerst die Gegenfrage,warum ich mir eigentlich so alte Filme ansehe :lol:

Das selbe bekomm ich ebenfalls seit Jahren zu hören ! :mrgreen:

Author: italo [ 12.02.2013 18:44 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

GunmanStan wrote:
reggie wrote:
Aber scheinbar weis das nicht jeder Italiener :lol:
Es gibt auch (vermutlich sogar ne ganze Menge) Italiener,die das einfach nicht die Bohne interessiert ;)

Wenn ich manchmal nach Übersetzungen frage,wie z.B. bei Il Nero,kommt zuerst die Gegenfrage,warum ich mir eigentlich so alte Filme ansehe :lol:



Ich denke, in Italien kennt keiner mehr die alten Gialli und auch nicht mehr die Stars..

Author: Der Hexer [ 12.02.2013 18:54 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Hmm, also meine ehemalige Italienischlehrerin kannte Dario Argento. Zudem gab es mal eine Diskussion um "Maria" als Zweitnamen für Männer und sie meinte, das ist in Italien recht verbreitet und hat als Beispiel Gian Maria Volonté genannt. :mrgreen:
Und mein Sitznachbar - gebürtiger Italiener in meinem Alter, also jetzt Mitte 20 - kannte Lucio Fulci.
Also, ganz unbekannt sind unsere Filme in Italien nicht.

Author: Michael [ 12.02.2013 19:00 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Es gibt in Italien genauso Fanseiten, Shops für Eurocult-Discs und beispielsweise auch ein Forum, welches diesem hier nicht unähnlich ist: *** The link is only visible for members, go to login. ***

Author: Sbirro Di Ferro [ 30.07.2013 22:28 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Ein wahrhaft grandioses Werk des Giallo, was Sergio Martino da fabriziert hat.
Schon allein die Tatsache dass der Film in Wien spielt macht ihn für mich zu etwas besonderem.
Und auch die Traumsequenzen sind genial.
Die Musik von Nora Orlandi trägt ihr übriges dazu bei und macht diesen Film für mich zu einem 10/10 Punkte Giallo

Author: EViLUTiON [ 05.08.2013 22:45 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Hab mich echt geärgert das ich die erstauflage verpasst habe...

Immerhin konnte ich die Grosse Hartbox Cover B ergattern.

Der Film ist echt grandios einer der besten Gialli für mich auf jedenfall 9/10

Falls jemand weiss wo ich das Digipak zu einem bezahlbaren Preis bekomme oder auch die Hartboxen Cover A und C wär ne Nachricht echt nett.

Author: Sbirro Di Ferro [ 05.08.2013 22:51 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

EViLUTiON wrote:
Hab mich echt geärgert das ich die erstauflage verpasst habe...

Immerhin konnte ich die Grosse Hartbox Cover B ergattern.

Der Film ist echt grandios einer der besten Gialli für mich auf jedenfall 9/10

Falls jemand weiss wo ich das Digipak zu einem bezahlbaren Preis bekomme oder auch die Hartboxen Cover A und C wär ne Nachricht echt nett.


Hab auch nur die Zweitauflage im Amaray Case

Author: Sbirro Di Ferro [ 14.11.2013 18:06 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Gerade wiedermal gesehen, deshalb jetzt eine ordentliche Bewertung.

Hier haben wir es mit einem der besten Gialli zu tun, der m.E. sogar einige Argentos locker übertrifft.
Denn schon alleine der Schauplatz ist außergewöhnlich und macht den Film zu etwas besonderem.
Dazu noch ein paar hervorragende Darsteller (Hilton, Fenech, Rassimov).
Die Geschichte mit dieser Dreiecksbeziehung hat mir auch sehr gut gefallen.
Im Gegensatz zu den meisten anderen Gialli, gibt´s hier nicht nur einen, sondern gleich vier Killer.
Die vier Killer sind: George Hilton, Alberto De Mendoza, Ivan Rassimov und Bruno Corazzari.

Am besten gefallen haben mir die Traumsequenzen und die Parkhaus-Szene.
Für die letzte halbe Stunde geht´s dann noch nach Spanien, was den Film nochmal ein bisschen aufwertet.
Die Musik ist einfach traumhaft.

Fazit: Eine echtes Juwel des Genres.
10/10

Author: EdgarWallace [ 14.11.2013 19:06 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Warum erwähnst du in deinen Reviews überhaupt welchen Täter es gibt??? Das macht sie nicht lesenswerter...

Author: TRAXX [ 14.11.2013 19:09 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Ich habs mal in die Spoiler-Tags gezogen.

Author: udobroemme [ 14.11.2013 19:20 ]
Post subject: Re: DER KILLER VON WIEN - Sergio Martino

Obwohl die meisten hier den Film wohl kennen dürften, sollte vielleicht der ganze Part, der Hinweise auf die Auflösung gibt, in den Spoiler-Tag gesetzt werden. Davon mal abgesehen, hat so etwas in einem Review wirklich nichts verloren. Das gilt natürlich im Besonderen für Gialli und Krimis, bei denen ein großer Teill des Reizes darin liegt, mit zu raten, wer der Mörder ist.

Page 3 of 5All times are UTC + 1 hour [ DST ]
phpBB Forum Software