Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 23.08.2019 15:36

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 93 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4  Next
AuthorMessage
 Post subject: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 24.11.2009 20:38 
Offline
Forum Admin

Joined: 11.2009
Posts: 1243
Gender: Male
Image

Originaltitel: I Corpi presentano tracce di violenza carnale
Darsteller: Suzy Kendall, Tina Aumont, Luc Merenda, John Richardson, Roberto Bisacco
Jahr: 1972

Inhalt:

Vier ausländische Studentinnen, die in Italien Kunstgeschichte studieren, mieten eine einsame Villa. Dort geben sie sich nicht nur dem Lehrstoff hin, sondern auch der Liebe. Doch der Aufenthalt entwickelt sich zu einem Schrecken ohne Ende. Ein Killer geht um und tötet Mädchen auf grausame Art und Weise. Jane, eine der Studentinnen, beobachtet den Killer, wie er mit einer Säge die nackten Mädchenleiber zerstückelt. Nun befindet se sich in einer Falle ohne Ausweg. Der Killer greift an! (X-Rated Cover/OFDb.de)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 25.11.2009 22:49 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Beim DVD-Beaver gibts einen Vergleich mit Screenshots zwischen allen relevaten weltweiten VÖs (Blue Undergroud (US), Alan Young (ITA) Shameless (UK), X-Rated (DEU)) falls sich jemand nicht sicher ist wozu er greifen sollte...

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Ich habe die X-Rated und bin damit sehr zufrieden!

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 25.11.2009 23:26 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7499
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
chakunah_2072 wrote:
Ich habe die X-Rated und bin damit sehr zufrieden!


So sieht es aus. Die Scheibe mag nicht perfekt sein, "schlecht" ist sie aber keinesfalls. Immerhin weiss in diesem Fall auch das Cover zu gefallen, beweisst man beim grossen X bekanntlich nicht immer ein glückliches Händchen.

Die Shameless leistet sich mit dem Spruch "Where Whores meet Saws" einen echten Knaller. Herrlich! :mrgreen:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 25.11.2009 23:32 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Nicht vergessen, die X-Rated hat auch noch den kompletten Soundtrack mit drauf!
Das Cover (bzw. die Hartbox) ist auch gelungen (naja von vorne jedenfalls...).

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 25.11.2009 23:34 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1922
Location: Milano/Roma
Gender: Male
Hat Merenda viel Screentime im Film ?
Bisher steh ich dem Film zimperlich entgegen, macht mir das Teil mal schmackhaft ! :mrgreen:

_________________
Image
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 25.11.2009 23:36 
Offline
Forum Admin

Joined: 11.2009
Posts: 1243
Gender: Male
Ist von Sergio Martino, hat einen schönen Sleaze-Einschlag, ist wirklich sehr spannend umgesetzt und bietet eine unheimlich dichte Atmosphäre. Reicht das?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 25.11.2009 23:37 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1922
Location: Milano/Roma
Gender: Male
Noch nicht...was is mit meinem Merendachen... :mrgreen:

_________________
Image
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 27.11.2009 12:27 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 230
Location: Grenzach - Wyhlen
Gender: Male
Als ich den Film das erste mal sah ... ( Ich war müde und hatte nach dem was ich gelesn hatte mit einem Meisterwerk gerenchnet ... ) war ich ziemlich enttäuscht .
Ich stellte den Film ins Regal und nahm ihn etwa ein Jahr lang nicht mehr heraus .

Beim 2. Sehen ging ich mit anderen Eerwarungen an den Film und wurde sehr positiv
überrascht !

Die Story ist sehr einfach gehlten ( Nicht zu Vergleichen mit Killer Vopn Wien oder Farben der Nacht - eher wie in späteren Slasher-Filmen ) aber doch effektiv und Spannend umgesetzt.

Der Film ist sehr Spannend und von Martino toll inzeniert ( gerade in der Wald/Sumpf Szene und das Finale in der Villa )

Wie üblich habe ich aber doch 2 kleine Kritikpunkte , die allerdings niemanden davon abhalten sollte disen wiklich guten Giallo anzusehen !

1. Die Brutlen Szenen mögen damls sehr hart gewesen sein , heute wirken sie teilweise unfreiwillig komisch !

2. Suzy Kendall ist einfach viel zu alt für ihre Rolle ( Nichts gegen sie als Schauspielerinn !)

Trozdem , wer ihn nicht kennt sollte ihn unbedingt ansehen 8/10 Punkten
Und wem er beim ersten mal nicht gefällt sollte ihm eine 2. Chance geben

Peter

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 27.11.2009 12:49 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 740
Location: Kölle am Rhing
Gender: Male
Ich werde ja selten von einem Giallo wirklich "gethrillt", aber hier haben einige Szenen schon für Gänsehaut gesorgt, ähnlich auch bei "Farben der Nacht". Also, Martino scheint es ja doch irgendwie drauf zu haben ;)

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 27.11.2009 16:13 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7499
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Torso

Kunststudentinnen werden brutal ermordet und zu Mettgut verarbeitet. Ein Motiv ist nicht erkennbar, die Polizei steht -wie üblich- völlig auf dem Schlauch. Die ängstliche Dani (Tina Aumont), ihre Freundin Jane (Suzy Kendall) und zwei weitere Schnitten fahren raus aufs Land, um dort ein wenig Ruhe und Entspannung zu finden. Doch der unheimliche Killer hat noch längst nicht seine Befriedigung gefunden...

Ein weiterer Giallo von Sergio Martino. Im Gegensatz zu Martinos Meisterwerk "Der Killer von Wien", bietet "Torso" aka "Torso - Die Säge des Teufels" eine recht "schmutzige" Atmosphäre. Es gibt eine ordentliche Portion Möpse zu sehen, die Morde kommen mit kultig-schlechten Effekten daher. Ok, Möpse bietet "Der Killer von Wien" ebenfalls, aber in stilvolleren Kulissen. ;)

Was "Torso" ein wenig fehlt, sind klare Identifikationsfiguren. Polizei findet so gut wie nicht statt, die beiden grössten Rollen fallen Suzy Kendall und Tina Aumont zu. Die Damen machen ihren Job zwar ordentlich, können den Film aber nicht vollständig tragen. Tina Aumont ist ein hübscher Feger, doch ihre Darstellung der Dani zehrt manchmal ein wenig an den Nerven. Natürlich muss sich der Film den Vergleich mit anderen Gialli von Sergio Martino gefallen lassen. Weder dem grandiosen "Der Killer von Wien", noch dem sehr guten "Der Schwanz des Skorpions" (beide 1971), kann "Torso" (1973) ernsthaft Paroli bieten.

Allerdings liefert Torso anstatt gepflegter "Krimi-Atmosphäre", eher eine frühe, angenehm schäbige "Slasher-Stimmung", wodurch der Film sich nicht dem Kritikpunkt aussetzt eine abgenudelte Kopie seiner Vorgänger zu sein. Als Vergleichs- und Referenzpunkt scheint mir "Im Blutrausch des Satans" aka "Bay of Blood" (1971) von Meister Mario Bava geeignet. Auch bei diesem "Duell" hat "Torso" klar das Nachsehen. Unbestritten dürfte jedoch der Einfluss sein, den Werke wie "Torso" und natürlich "Bay of Blood", auf spätere Slasher wie "Halloween" und "Freitag der 13." ausgeübt haben.

Fazit: Ein solider Giallo, der sich allerdings seiner übermächtigen Verwandtschaft beugen muss, und dem es ein wenig an einer echten Leading Role fehlt.

Gut 7/10


***


Aus heutiger Sicht möchte ich "Torso" noch ein wenig besser bewerten, der Film ist noch etwas "gewachsen". Klarer Pflichtfilm!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 27.11.2009 19:45 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1907
Gender: None specified
Thomas Morus wrote:
Ich werde ja selten von einem Giallo wirklich "gethrillt", aber hier haben einige Szenen schon für Gänsehaut gesorgt


Jo, die Szenen, in denen die Kendall durch das Landhaus humpelt sind schon schön spannend.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 27.11.2009 20:35 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1907
Gender: None specified
Das war in den von mir umschriebenen Szenen inkludiert. ;-)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 27.11.2009 22:50 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10563
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Schlagt mich, aber das ist mein Lieblingsgiallo! Hier stimmt einfach alles, gute Mukke, blutige Morde, nackte und hübsche Mädels, tolle Darsteller. :mrgreen:
Sleaze pur kann man bei diesem streifen nur sagen!
Ja die Mukke ist der oberhammer, sowas von geil!

Beispiel gefällig:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Ps zum Merenda, er spielt hier einen Arzt und ist mit einem VW Käfer unterwegs, er ist der Retter in der Not. Er hat schon etwas Screentime, nicht zuviel und nicht zuwenig... viel zu sagen hat er nicht...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 27.11.2009 23:02 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7135
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Hallo Reggie, hast du die X-Rated?

Da ist der ganze Soundtrack als Bonus mitdrauf :mrgreen: Schade, dass X-Rated nicht mehr so Bonussoundtracks (bei den anderen Gialli) draufgepackt haben.

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 27.11.2009 23:07 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10563
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Nö nur die NSM muss mir noch die X holen. Dachte auf der NSM wäre auch der Soundtrack drauf, aber da haben die deppen von NSM wieder mist gebaut... Naja...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 27.11.2009 23:07 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
TORSO war mein allererster Giallo - in meinen (noch minderjährigen) Videotheken-Tagen galt der als Oberschmutzfilm allererster Güte, den man gesehen haben musste, wenn man ein harter Knochen sein wollte. Soo schlimm war er dann natürlich doch nicht... ;) Aber dem Film gilt immer noch meine ungeteilte Sympathie. Nostalgiebonus, eben.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 28.11.2009 14:50 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1922
Location: Milano/Roma
Gender: Male
reggie wrote:
Ps zum Merenda, er spielt hier einen Arzt und ist mit einem VW Käfer unterwegs, er ist der Retter in der Not. Er hat schon etwas Screentime, nicht zuviel und nicht zuwenig... viel zu sagen hat er nicht...


OK das genügt mir mal - auf zur Börse im Dezember :mrgreen:

_________________
Image
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 09.01.2010 02:07 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 262
Gender: None specified
Ich muss schon sagen... Sergio Martino hat es wirklich verstanden seinen Filmen Spannung und Atmosphäre zu verleihen. Torso besitzt zwar verglichen mit einem anderen seiner Gialli, Der Killer von Wien keine unbedingt interessante Geschichte, doch kann der Film dies in anderen Bereichen wiedergut machen. Die Musik ist sehr gelungen. Die Kameraführung finde ich ebenfalls sehr gut (vor allem im Zusammenhang mit dem Killer). Einziges Manko ist, dass der Killer ca. im dritten Viertel des Filmes (vom geschulten Gialloauge) erraten werden dürfte. Trotzdem knackiger Giallo, mit knackigen Miezen und echt guter Atmosphäre. :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 09.01.2010 13:19 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 372
Gender: Male
Welche DVD sollte man sich denn von dem Film zulegen? Die X-Rated Hartbox oder die RC1 Scheibe von Blue Underground?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 09.01.2010 13:21 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1922
Location: Milano/Roma
Gender: Male
Die BU ist das beste auf dem Markt und sticht die X-Rated mit noch kräftigeren Farben sichtbar aus.
Auf caps-a-holic.com kannst du den Bildvergleich ansehen, dann hast du's nochmal Schwarz auf Weiss.

_________________
Image
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 09.01.2010 22:05 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3726
Gender: Male
Von dem Film war ich echt positiv überrascht. Ich hatte an dem erst gar nicht wirklich Interesse, da ich den immer mehr in die Slasher-Ecke verortet habe, aber im Grunde bietet der ja alle typischen Giallo-Zutaten.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 09.01.2010 23:18 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
Von Shameless gibt´s den doch auch, wie sieht es denn mit der Fassung aus? ("Where Whores meet Saws!") :roll:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 09.01.2010 23:33 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 262
Gender: None specified
Chet wrote:
Von dem Film war ich echt positiv überrascht. Ich hatte an dem erst gar nicht wirklich Interesse, da ich den immer mehr in die Slasher-Ecke verortet habe, aber im Grunde bietet der ja alle typischen Giallo-Zutaten.


Dachte ich anfangs auch und wurde dann mit einem lupenreinen spannenden Giallo überrascht, der eine tolle Musik bietet.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 10.01.2010 02:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Santorro wrote:
Die BU ist das beste auf dem Markt und sticht die X-Rated mit noch kräftigeren Farben sichtbar aus.
Auf caps-a-holic.com kannst du den Bildvergleich ansehen, dann hast du's nochmal Schwarz auf Weiss.


Du meinst bei DVD-Beaver, oder? Der Link aus dem 2ten Post in diesem Thread? *** The link is only visible for members, go to login. ***

Ansonsten würde ich mal behaupten das die BU mal ausnahmeweise nicht unbedingt die Scheibe der Wahl ist. Ich finde die Shameless eigentlich von schöner... Falls man die deu. Synchro + Soundtrack haben möchte spricht auch ausnahmweise mals nichts gegens grosse X!

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fern-Kollektiv-Filmabende (DP Style)
PostPosted: 03.03.2011 00:53 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7135
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Yes, war gut! So sleazig und blutig hatte ich den garnicht in Erinnerung.
Die Effekte (Bauchaufschlitzen, Augenausstechen,...) waren aber ziemlich mies aber in ihrer Art und Weise doch recht ulkig...
Im Gegensatz zum Killer von Wien und Your Vice... weiterhin NUR die Nummer 3 der Martino-Gialli. Irgendwie mag ich die Martino-Sachen mittlerweile eh lieber als die üblichen Argento-Fulci-Bava-Thriller.

TORSO hat durchaus einige denkwürdige Szenen, die mir sofort in den Sinn kommen wenn ich an TORSO denke: etwa die Szene im Moor mit dem Maskierten oder der erste Mord.

Solider, guter Giallo. 7/10

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 03.03.2011 01:02 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10563
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Image


Gleich der erste Mord gut in szene gesetzt , gut der gummi körper ist billig aber der rest cool..
Am tollsten finde ich ja die kommunen szene, zur geilen mukke tanzt nen Mädel mit aufgeknöpfter Bluse , aussenherrum sitzen einige Kiffer und schauen zu, im hinteren eckt treibens auch zwei. Die beiden Motorradjungs haben das selbe vor und machen sich ungestüm an ihr Mädel herran, dabei immer wieder mal zwischenschnitt auf die Tanzende , gittarrenspieler ect. Ech cool eingefangen das ganze! Als man ihr die Hose aufknöpfen will wird es ihr zu bunt und sie nimmt reis aus in den Sumpf, es beginnt hell zu werden nebel liegt in der Luft, eine weitere Hatz vor dem Mörder beginnt, aber nur kurz hatt er sie schon vor sich am Boden liegen und er zückt seinen rotschwarzen Schaal! 8-)

Weitere eindrücke im verlauf:

Der Schaal Verkäufer linzt ihr untern rock :mrgreen:

stevano wanzi besuch, treppen von unten hinauf gefilmt... immer geil gemacht sowas

buldog, hübsche mädels, bauernjungs geifern...Schuster und diesen versucht man zu veräppeln... :lol:

Nachricht: Zum glück waschen sie nie ihr auto.. :?

Feiern, Heinecken während andere Freundin eintrifft, der J&B steht auch schon bereit! :P

Unten im Dorf geifern die bauern jungs schon nach den Mädels, einer hat übrigens die stimme von bruce willis..

Danach beginnt die lespenszene zwischen carla braid und dieser anderen, sehr erotisch eingefangen, währrend der Dorfschuster sie Heimlich beobachtet, aber der Killer ist nicht weit...

Auch Cool, als Stefano vor der Tür steht, klar man sieht gleich das er tot ist, aber wie ihn der Mörder mittels Schaal zu boden gleiten lässt ist auch sehr stark gedreht, danach sieht man den Handschuh mit dem Schaal in der hand...

Übrigens wusst er schon vorher das sie im Zimmer ist weil er absperrt, oder hat er es erst durch den Milchjungen im Dorf erfahren?

Diese nichtssagenden puppen larvengesichter aus fleisch und blut...

Am besten ist natürlich der Score geraten! Herrlich!

So das ist mir noch so im kopf hängengeblieben...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fern-Kollektiv-Filmabende (DP Style)
PostPosted: 03.03.2011 01:22 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1530
Location: zu Hause
Gender: Male
So bin auch gerade fertig geworden ..... scheiss Telefon hat 2 Mal gestört.....

Also so blutig hatte ich den gar nicht mehr in Erinnerung.... wo der Verkäufer des Schals zu Tode gefahren wird harter Stoff....

Was mir auch aufgefallen ist war die Einstellung wo sich Susanne im Schrank versteckt da hat der Carpenter ein wenig abgekupfert und die Szene in Halloween weiter ausgebaut....

Überhaupt ist der ganze Streifen sehr voyeueristisch eingefangen... viele Kamerafahrten ähnlich wie bei Franco immer aus Perspektiven die nur so viel zeigen das der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.. da man eben nicht alles sieht....

Bin da der selben Meinung wie Malastrada Plath 3 der Martino Giallos .... was aber natürlich ein guter Platz ist

Ja und die Hippyszene ist einfach großartig...

Schade nur das die geile Rotharrige als erstes stirbt....

Überhaupt sind die Mädels alle lecker....

Hat viel Spaß gemacht und aufgrund dessen da man ja was danach schreiben will hat man ähnlich wie im Kino den Film in voller Aufmerksamkeit gekuckt....

Vorschlag fürs nächste Mal ein Western....

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fern-Kollektiv-Filmabende (DP Style)
PostPosted: 03.03.2011 01:27 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7135
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Die Schrankszene hatte nicht nur was von Carpenter, auch bei einem neueren Film wie HIGH TENSION gibts so einen ähnlichen Szenenablauf: auch dort ist der Mörder bereits im Haus und die Marie (?, ich weiß den Namen nicht mehr :oops: ) versucht, genau wie Suzy Kendall in Torso, die Spuren ihrer Anwesenheit zu vertuschen.

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TORSO - DIE SÄGE DES TEUFELS - Sergio Martino
PostPosted: 03.03.2011 01:30 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9128
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Besonders auffällig war dass TORSO eine Quasi-Blaupause für den typischen US-Highschool-Teen-Slasher ist.

Setting war hier auch ne Uni/College, im Mittelpunkt stehen junge Leute/Studenten, es geht sehr promiskuitiv & freizügig zu, was auch unmittelbar abgestraft wird (durch die Kifferhöhle u. das Saufgelage auch der Drogenkonsum).
Am Ende überlebt das brave blonde Unschuldsengelchen, das klassische 'Final Girl'.

Ansonsten sehr sauber dreckig umgesetzt von Martino, kein über-stylischer Edel-Giallo a la SCHWARZEN WIDDER ö.ä., sondern atmosphärisch aber in your face! Denn Martino gibt (der Zeit entsprechend) Gas bis zum Maximum was Nudity & Gore angeht, da werden die niederen Instinkte bedient wo nur geht.

Für Leute wie mich, die sowohl Gialli als auch US-Teen-Slasher lieben, ein vorzügliches Filmchen - keine Frage.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fern-Kollektiv-Filmabende (DP Style)
PostPosted: 03.03.2011 01:36 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1530
Location: zu Hause
Gender: Male
Was uns wissenden zeigt @Malastrana .... ohne unseren geliebten Giallos währe das Slasherkino nie das geworden was es heute ist....
Wäre halt nur schön wen die meisten Dilettanten von heute sich mal die Filme anschauen würden und dabei was lernen könnten !!!! High Tension ist da natürlich ne Ausnahme

Carpenter muß Torso gesehen haben den auch einige Kamerafahrten erinnerten mich an Halloween .... nur das Halloween in Cinemascope gedreht wurde.... was dem ganzen dann ein wenig mehr bildtiefe verleiht....

Weiss jemand wer der Kameramann von Torso war, ist der bekannt, hat der in noch mehr Giallos die Kamera geführt ????

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 93 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker