Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 18.07.2019 07:28

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: L'ORO DEI BRAVADOS - Giancarlo Romitelli
PostPosted: 15.02.2011 15:07 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
:servus: miteinander,

Image

INHALT:
Der Gauner Jack Garrison überlistet zusammen mit seinem Partner Chapagua die amerikanische Armee und kommt so an etliche Goldbarren. Sie verstecken die Beute so, dass sie sie nur zusammen wiederfinden können. Durch die weiteren Ereignisse des Bürgerkrieges verfeinden sich die ehemaligen Freunde und versuchen nach dessen Ende, den jeweils anderen hereinzulegen, um das gesamte Gold zu erbeuten. Die schöne Moira, die sich dem Duo anschließt, versucht bei beiden, durch Einsatz ihrer Reize und Versprechungen, einen Teil des Vermögens zu kriegen. Und Major Garrett ist allen dreien auf die Schliche gekommen und kocht sein eigenes Süppchen.
Quelle: wikipedia

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


DARSTELLER:
George Ardisson
Boby Lapointe
Linda Veras
Rik Battaglia
Marco Zuanelli
Piero Lulli
Rick Boyd
Osiride Pevarello
Paolo Magalotti
Goffredo Unger
...

Image

Auch wenn ich den Film NOCH nicht kenne, bin ich jetzt schon von ihm totall begeistert, wegen dieser Genialen Musik. Gestern Abend auf youtube entdeckt und vollkommen baff. Die Story hört sich auch recht gut an und wenn man es so liest dürfte der Film wohl jedem Western Fan gefallen. Leider in Deutschland nicht veröffentlicht. Naja, vielleicht spendiert jemand dem Film ne Synchro und er läuft dann irgendwann im Sommer auf Tele5 :D
Soweit ich weiß ist er bis jetzt nur in Süd Afrika von Global Video erschienen zusdammen mit nem Mark Damon Film. Im Vollbild. Aber wenn die Quali stimmt, wär mir das Vollbild scheißegal !!!!
Also allein schon wegen der Genialen Musik gekommt der Film jetzt schon eine 5 von 10.
Nur wegen der Musik !!!!!! Aber noch nicht die Gesamtbewertung ;)
Ich hoffe ich bekomm ihn dieses Jahr noch zu Gesicht
Image

www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: L'ORO DEI BRAVADOS - Giancarlo Romitelli
PostPosted: 15.02.2011 19:29 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3717
Gender: Male
Wow, die Musik ist wirklich geil! Wenn davon im Film auch viel zu hören ist, dann kann eigentlich kaum was schiefgehen. :)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: L'ORO DEI BRAVADOS - Giancarlo Romitelli
PostPosted: 15.02.2011 21:29 
Offline
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 2218
Gender: None specified
Italo-West-Fan wrote:
Soweit ich weiß ist er bis jetzt nur in Süd Afrika von Global Video erschienen zusdammen mit nem Mark Damon Film. Im Vollbild. Aber wenn die Quali stimmt, wär mir das Vollbild scheißegal !!!!


Dank eines anderen Fans (danke Amigo ;) ) habe ich die Global Video bekommen.
Die Bildqualität ist zwar jetzt nicht DVD Standart aber ansonsten wirklich gut und kann empfohlen werden (vor allem da es derzeit nichts besseres von diesem Film gibt).

Zum Film kann ich dir nichts sagen.
Habe leider derzeit viel zu wenig Zeit, um mir 80 oder 90 Minuten einen Film anzusehen. :oops:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: L'ORO DEI BRAVADOS - Giancarlo Romitelli
PostPosted: 15.02.2011 21:43 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Immerhin etwas.
Wie wäre den die Bildquali des Mark Damon Straifens der noch mit drauf ist ?
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Und noch ne Frage: Gibts irgendeinen deutschen Internet Shop der Global Video DVD's zu nem angemessenen Preis verkauft ?
Auslandbestellungen mach ich ned.

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: L'ORO DEI BRAVADOS - Giancarlo Romitelli
PostPosted: 15.02.2011 22:11 
Offline
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 2218
Gender: None specified
Italo-West-Fan wrote:
Immerhin etwas.
Wie wäre den die Bildquali des Mark Damon Straifens der noch mit drauf ist ?
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Lo chiamavano Verità hat gute VHS-Qualität.

Hier Screens von L'Oro dei Bravados

Image
Global Video DVD (Südafrika)

Image Image
Image Image
Image Image
Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: L'ORO DEI BRAVADOS - Giancarlo Romitelli
PostPosted: 15.02.2011 22:16 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Geht in Ordnung. Ist aber trotzdem nicht alzu besonders.
Aber ist das Bild leicht gestreckt ? Wenn ich mir da das erste Bild anseh... Sieht aus als müsse man am TV auf 16:9 umstellen, oder irre ich mich da ?

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: L'ORO DEI BRAVADOS - Giancarlo Romitelli
PostPosted: 16.02.2011 15:50 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2158
Gender: Male
El Puro wrote:

Habe leider derzeit viel zu wenig Zeit, um mir 80 oder 90 Minuten einen Film anzusehen. :oops:

Mach langsam,Amigo
Zuviel Stress kann böse enden
Aber was erzähl ich,mir gehts oft genauso ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: L'ORO DEI BRAVADOS - Giancarlo Romitelli
PostPosted: 31.08.2013 22:04 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1297
Gender: None specified
Image

Die beiden Partner Doc Harrison und Capagua erbeuten eine große Menge an Gold, welches der Armee gehört, und verstecken es in den Bergen. Nach dem Ende des Amerikanischen Bürgerkrieges, in dem Harrison als Soldat diente, machen sich die beiden auf das Gold aus dem Versteck zu holen. Allerdings geht das nur gemeinsam, da jeder nur einen Teil des Weges zum Versteck kennt. Mit der Armee und der hübschen und geschäftstüchtigen Moira sind aber noch weitere Parteien hinter dem Gold her was es für die beiden Kumpels um einiges schwieriger macht um an ihren heiß ersehnten Reichtum zu gelangen.

Recht ordentlicher kleiner Western von Renato Savino, der einen starken Beginn vorweisen kann danach aber leider nach und nach abbaut und am Ende in das übliche wer bescheißt wem am besten Spielchen abdriftet. Zu Beginn hat Savino seinen Film auch wirklich gut inszeniert und dabei sind ein paar exzellente Szenen entstanden. So zum Beispiel die Schießerei zwischen Federico Boido und seinen Leuten mit Doc Harrison, die ist richtig klasse. Ebenso stark ist das Pokerspiel gleich zu Beginn, bei dem unter anderem Stuntchef Goffredo Unger ins Gras beißen muss. Auch die Kameraarbeit scheint zunächst inspirierter als in späterer Folge, wirkt sie doch zu Beginn ein wenig schwungvoller und liefert ein paar schöne Schwenks und Einstellungen. Die Kamera schwingt dabei wunderbar losgelöst in der Gegend herum. Ardisson als Protagonist Jack Doc Harrison macht seine Sache souverän wie immer ohne groß Eindruck zu machen. Seinen besten Westernauftritt hatte er meiner Meinung nach in Vincenzo Musolinos gradlinigen Rachedrama Chiedi perdono a Dio... non a me (Django – den Colt an der Kehle), da war er saustark. Seinen Partner Chapagua spielt der französischen Sänger Boby Lapointe, der Ardisson hier glatt die Show stiehlt. Lapointe ist ja leider nur zwei Jahre nach der Entstehung dieses Films an Krebs verstorben. In François Truffauts wundervollem Gangsterfilm Tirez sur le pianiste (Schießen Sie auf den Pianisten) darf er einen seiner Chansons zum Besten geben. Christian Kessler hat Lapointe mit Furio Meninconi verwechselt (1), was mir vermutlich ebenfalls passiert wäre hätte ich nicht schon vorher gewusst wer der Schauspieler ist.

Image Image Image Image Image
Image Image Image Image Image

Für die optischen Reize sorgt Linda Veras als Moira, die hier ein ziemlich geldgeiles Luder spielt und auch ein Stück vom Kuchen haben möchte, am liebsten wär ihr gleich ne ganze Torte. Moira ist eine Kapitalistenbraut aus dem Norden, die in der Stadt mal kräftig aufräumen möchte. Sie träumt von einem Supermarkt mit billigen Waren, getrennte Hotels für Reiche und Arme mit niedrigen Preisen usw. Deutlich was dagegen hat da der überzeugte Südstaatler Murphy, der ihr (und ihrem neuen Partner Doc Harrison) gleich einmal den Marsch bläst. „Wobbles“ Marco Zuanelli ist noch als Mexikaner Mexiko zu sehen, bei dem man auch nicht genau weiß zu wem er den hält oder ob er nur in die eigene Tasche wirtschaftet. Einen zu kurzen Auftritt hat Rik Battaglia, der den Südstaatencolonel Murphy spielt, für den der Krieg noch lange nicht zu Ende ist und deshalb in der Stadt seinen eigenen Kleinkrieg führt. Den unternehmerischen Plänen von Moira steht Murphy im Weg und so verbündet sie sich mit Doc Harrison, der der Schönheit natürlich nicht wiederstehen kann. Das muss Harrison auch sofort anschließend an die Verbrüderung büßen als Murphy die beiden in die Finger kriegt. Der kann Konkurrenz nämlich gar nicht leiden, schon gar nicht diese Liberalen aus dem Norden.

Regie führte bei L’oro dei Bravados der in der Türkei geborene Renato Savino unter dem Pseudonym Don Reynolds, welches lange Jahre hindurch Giancarlo Romitelli zugeschrieben wurde. Dies trifft auch noch für zwei weitere Filme zu und zwar für Lo chiamavano King, ein Western mit Kinski und Harrison, und dem Agentenfilm Si muore solo una volta (Man stirbt nur einmal) mit Ray Danton. (1) Im Fall von L’oro dei Bravados wird diese Tatsache auch von Ardisson und Battaglia bestätigt. (2) Romitelli selber inszenierte mit dem Agentenfilm Mark Donen agente Z7 (Rembrandt 7 antwortet nicht…) und Il torcinaso nur zwei Kinofilme. (3)

Image Image Image Image Image
Image Image Image Image Image

Wie gesagt beginnt L’oro dei Bravados optisch recht schwungvoll und ansprechend mit einigen schönen Szenen und Kameraschwenks. Nach einiger Zeit baut der Film dann doch ein wenig ab und wird zunehmend belangloser. Das gilt auch für die etwas umständlich erzählte Geschichte, die einige interessante Versatzstücke und gute Ideen vorweisen kann aber leider von Minute zu Minute schwächer und gegen Ende einfach nur noch langweilig wird. Einige gute Ideen hätte man einfach weiter führen sollen. Etwa den Konflikt von Murphy, der die Stadt so erhalten will wie sie ist (mit vielen kleinen Geschäften, Hotels, Bars…) und der geschäftstüchtigen und asozialen Moira (große Supermärkte, getrennte Hotels für Reiche und Arme). Zudem kommen auch Federico Boido und vor allem Piero Lulli, der als Nordstaatensoldat vollkommen verschenkt wird, viel zu kurz. Richtig toll ist hingegen der Soundtrack von Luis Bacalov, der ein großartiges Titelthema zu bieten hat. Der Rest der Musik stammt zwar aus anderen Arbeiten Bacalovs fügt sich hier aber ganz gut ein. Sich den Soundtrack anzuschaffen lohnt sich mit Sicherheit mehr als der Film selber.

Mit L’oro dei Bravados hat Renato Savino jetzt nicht gerade ein Glanzstück des Genres vollbracht aber einigermaßen unterhalten kann man sich mit diesem Western schon. Auf alle Fälle würde ich gern mal eine gute Fassung zu Gesicht bekommen, denn die mir vorliegende Fassung ist wirklich ein Graus und wohl auch erheblich gekürzt. Der Film profitiert in erster Linie von einer feinen Besetzung, einem großartigen Soundtrack und einer zumindest streckenweise inspirierten Regie. L’oro dei Bravados ist sicherlich so ein Film, in dem mehr Potential gesteckt hätte aber was soll’s. Wer einen unterhaltsamen und kurzweiligen Western für zwischendurch sucht kann mit L’oro dei Bravados nicht viel falsch machen allerdings hoff ich hier mal auf eine gute DVD oder Blu. Würde dem Film sicher gut tun und kräftig aufwerten.

(1) Kessler, Christian: Willkommen in der Hölle. Der Italo Western im Überblick. Terrorverlag. 2002. S.162
(2) Poppi, Roberto (2002): Dizionario del cinema italiano. i registi. dal 1930 ai giorni nostri. Roma, Gremese Editore S. 366
(3) Poppi, Roberto (2002): Dizionario del cinema italiano. i registi. dal 1930 ai giorni nostri. Roma, Gremese Editore S. 387f
(4) Giusti, Marco (2007): Dizionario del Western All'Italiana. Milano, Arnold Mondadori Editore S.p.A. S. 338

Links:
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: L'ORO DEI BRAVADOS - Giancarlo Romitelli
PostPosted: 07.04.2018 12:58 
Offline

Joined: 03.2018
Posts: 110
Gender: None specified
Bei dem Würfe ich mir auch eine deutsche VÖ wünschen.

Eine George Ardisson Box mit Django den Colt an der Kehle, L'oro dei Bravados, O Tutto o niente und Django sfida Sartana. Und alles keine schlechten Filme. Ich denke so eine Box würde schon reinhauen wenn es alle 4 Titel auf deutsch gäbe


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker