Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=7&t=1476
Page 1 of 4

Author: Chet [ 14.08.2010 17:17 ]
Post subject: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

OT: I cinque della vendetta (1966)

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Ein Amerikaner hat sich auf einer Hazienda eine Existenz aufgebaut. Einem mexikanischen Clan, der sich durch ihn in seinen Geschäften gestört fühlt, ist er allerdings ein Dorn im Auge. Die Situation eskaliert als die Mexikaner, einen Killer engagieren, der einen Freund des Gringos und kurz danach auch ihn umbringt. Doch schon bald finden sich fünf Pistoleros in dem Städtchen ein, die fest entschlossen sind, den Mord an ihrem alten Freund zu rächen...

Überraschend starker Western, der in Anbetracht seiner frühen Entstehungszeit schon sehr eigenständig, italotypisch und auch erstaunlich brutal daherkommt. Die Inszenierung lebt von ihren Außenaufnahmen (für mich bei Western immer ein großer Pluspunkt!), kommt ansonsten jedoch eher schnörkellos und rustikal rüber, was aber gar nicht schlecht zum Gesamteindruck passt. In dem Zusammenhang vielleicht interessant: als Camera Operator hat Joe D'Amato fungiert, in einigen wenigen Einstellungen könnte man sich einbilden, dass sein typischer Stil hier schon durchscheint, von seinen ambitionierteren späteren Arbeiten war hier aber wohl noch weit entfernt.
Wie anfangs schon erwähnt, legt der Film auch eine erstaunliche Härte vor - blutige Einschüsse, durchgeschnittene Kehlen und auch einen entblößten Busen sieht man in Western doch eher selten. Ganz interessant fand ich auch, wie an einer Stelle der Sadismus sogar thematisiert wird, als am Ende einer der Revolverhelden den Oberbösewicht noch eine ganz Weile zappeln lässt während der sich schon qualvoll am Boden windet und ein anderer darauf meint, dass er doch wahnsinnnig sei und er ihn endlich umbringen solle. Ich bin ja der Meinung, dass stumpfe Gewaltszenen alleine einen Film nie sehenswerter machen, aber hier fügen sie sich doch gut in die allgemein raue Gangart ein.
Die riesige Spannung sollte man von der Geschichte freilich nicht erwarten, doch der Film wirkt in sich stimmig und weiß, das Interesse zu halten.
Der Cast hat als ganz bekanntes "Western-Gesicht" Jose Manuel Martin zu bieten, außerdem Guy Madison und Vassili Karis. Und die Musik von Franco Salina mag zwar nicht besonders erinnerungswürdig sein, untermalt das Geschehen aber ebenfalls sehr passend.

Natürlich bei weitem kein Kandidat der ersten Liga, aber so ein ruppiger B-Western hat doch auch was und unter dem Gesichtspunkt kann ich eine Empfehlung aussprechen.


ImageImageImage
ImageImageImage

Author: El Puro [ 14.08.2010 17:28 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Ich hatte den damals auch auf Tele 5 gesehen und fand den ein wenig unausgegoren.
Dazu wirkt er teilweise wie ein US-Western. Es fehlt eine echter Anti-Held.
Im Vergleich zu Florio's anderem IW, Knie nieder und Friss Staub, ist dieser hier doch recht schwach.
Auch wenn das ein oder andere Mal gewisses Talent durchblitzt.

Frage: Hat jemand die Starmedia DVD und kann was über die Qualität und die Kürzungen sagen ?

Author: reggie [ 14.08.2010 17:36 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

El Puro wrote:
Ich hatte den damals auch auf Tele 5 gesehen und fand den ein wenig unausgegoren.
Dazu wirkt er teilweise wie ein US-Western. Es fehlt eine echter Anti-Held.
Im Vergleich zu Florio's anderem IW, Knie nieder und Friss Staub, ist dieser hier doch recht schwach.
Auch wenn das ein oder andere Mal gewisses Talent durchblitzt.

Frage: Hat jemand die Starmedia DVD und kann was über die Qualität und die Kürzungen sagen ?



Habe die Starmedia dvd, die qualli ist okay, nicht die beste aber auch nicht so misserabel ....

Zu kürzungen kann ich nichts sagen da ich keinen vergleich habe! Gibts da unterschiede zur Tele 5 fassung?

Author: Stanton [ 14.08.2010 21:22 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Tele 5 selber hat den Film ungekürzt und auch mal gekürzt gezeigt (ohne Busen und Vergewaltigung). Die DVD ist glaube ich sogar uncut, aber in bescheidener Bildqualität. Billig gekauft allemal ok.

Amerikanisch finde ich den Film kein bisschen. Schwächer als Anda Muchacho spara aber schon.
Angenehmer und brutaler IW.

Hey Reggie, was spricht denn gegen stumpfe Gewalt? Gewaltdarstellung nur um der Gewalt willen ist doch großartig!

Author: reggie [ 14.08.2010 21:35 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Nichts spricht gegen Stumpfe gewallt! ;) :lol: Ps. Wo habe ich das geschrieben ?

edith: dat war das Weichei Chet der das schrieb! :lol:

Author: Stanton [ 14.08.2010 22:10 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Uups, große Entschuldigung.

Author: El Puro [ 15.08.2010 13:11 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

reggie wrote:

Habe die Starmedia dvd, die qualli ist okay, nicht die beste aber auch nicht so misserabel ....

Zu kürzungen kann ich nichts sagen da ich keinen vergleich habe! Gibts da unterschiede zur Tele 5 fassung?


Stanton wrote:
Tele 5 selber hat den Film ungekürzt und auch mal gekürzt gezeigt (ohne Busen und Vergewaltigung). Die DVD ist glaube ich sogar uncut, aber in bescheidener Bildqualität. Billig gekauft allemal ok.



Also laut der OFDB sind beide Versionen gekürzt, also sowohl die Tele 5 als auch die DVD Fassung. Das niederländische VHS-Tape soll rund 3 Minuten länger gehen und dar schon die deutsche Kinofassung cut war, ist wohl davon auszugehen, dass es keine durchgehende deutsche Synchro gibt.

Die Story erinnert ein wenig an "Die glorreichen Sieben", allerdings nur mit Fünf. ;)
Naja, im Budget war das Gehalt für die letzen Zwei war wohl nicht mehr vorhanden. Und man soll ja sparen, wo man sparen kann. :D

An den Busen kann ich mich nicht mehr erinnern. Danke für den Tipp, Stanton. Wenn ich mal wieder die Gelegenheit habe muss ich mir den mal wieder anschauen (also ich meine den Film .... und den Busen ). Sowas kann einen Film immer nach vorne pushen. ;)

Author: Anti-Hero [ 15.08.2010 20:02 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Mag ich gerne. Wäre schön gewesen, wenn NEW den ungekürzt veröffentlicht hätte. Auf der Koch-DVD von Knie nieder... erzählt Florio ja auch von dem Westen, z.B. soll er ganz erfolgreich im Kino gelaufen sein, ein paar interessante Fotos gibts auch. Die Starmedia hat doch gegen Ende hin ganz offensichtliche Gewaltcuts... :(

Author: Chet [ 15.08.2010 21:07 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

reggie wrote:
Nichts spricht gegen Stumpfe gewallt! ;) :lol: Ps. Wo habe ich das geschrieben ?

edith: dat war das Weichei Chet der das schrieb! :lol:

Hey, ich bin kein Weichei, ich gucke ganz viele harte Western! 8-) ;)

Aber ich bleib dabei: wenn ein Film sonst gar nichts zu bieten hat und nur einfallslos möglichst krasse Brutalitäten aneinandereiht, dann funktioniert das für mich nicht. Aber da das auf diesen hier besprochenen Film ja überhaupt nicht zutrifft, sollte das jetzt auch gar nicht das Thema sein.


Was Florios Western betrifft: In Punkto Story fand ich diesen vielleicht sogar noch interessanter als KNIE NIEDER..., der ja wirklich fast eine 1:1-Kopie von FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR ist, dafür aber schon professioneller inszeniert ist.

Author: Stanton [ 16.08.2010 10:05 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Chet wrote:



Aber ich bleib dabei: wenn ein Film sonst gar nichts zu bieten hat und nur einfallslos möglichst krasse Brutalitäten aneinandereiht, dann funktioniert das für mich nicht.



Da hast du definitiv recht. Auch andauernde Schießereien können zuweilen sehr langweilig sein. Z.B. Apo Joe für mich.

Author: Slim Naughton [ 16.08.2010 22:23 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Also ich fand den Streifen für einen SW nicht außergewöhnlich brutal - vvielleicht bin ich abgestumpft ;-). Was mir eher auffiel waren atmosphärische Schnitzer, die gute Kamera und ein netter Score von Salina. Meilenweit hinter "Knie nieder ..."

Author: Stanton [ 16.08.2010 22:26 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Für 66 war er schon ziemlich derb.

Author: nerofranco [ 08.03.2012 16:03 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Gestern endlich mal wieder in den DVD-Player geschmissen und ich hab mich mächtig gefreut auf einen unterhaltsamen Abend. Die erste halbe Stunde des Film hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen, es handelt sich um einen mehr als sauber inszenierten kleinen Film. Leider hat die Kabel 1 Fassung nicht gerade eine gute Bildqualität. Aber noch viel schlimmer war das nach na halben Stunde der DVD-Player gestreikt hat und ich mir jetzt wohl einen neuen zulegen muss. Aber sobald ein neuer angeschaft ist wandern bei mir die unerbittlichen Fünf als erste in den Player.

Author: Anti-Hero [ 08.03.2012 16:48 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

welch herber Schlag des Schicksals :lol:

Ich kann mich nur wiederholen: ich wünsch mir, dass der eines Tages uncut erscheint

Author: Italo-West-Fan [ 08.03.2012 16:51 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Wie viel wurde den in der deutschen Fassung geschnibelt ?

Author: Anti-Hero [ 08.03.2012 16:53 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

so 3-4 Minuten

Author: Italo-West-Fan [ 08.03.2012 16:55 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Wenns nichts wichtiges ist, ist's ja zu verkraften !
Die unerbittlichen 5 haben mir übrigens auch sehr gefallen ! Nettes Filmchen ! 8-)

Author: Anti-Hero [ 08.03.2012 17:01 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

u.a. Gewaltschnitte, schlecht gemachte

Author: Italo-West-Fan [ 08.03.2012 17:04 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Ist schon ne Weile her das ich den gesehen hab ! Kann mich jetzt deswegen an keine schlechten Schnitte erinnern ! Eigentlich könnt ich mir den mal wieder ansehen ! 8-)

Author: Anti-Hero [ 08.03.2012 17:08 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

So beim Finale fallen einige Dinge an.

Author: Italo-West-Fan [ 08.03.2012 17:11 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Das Finale seh ich mir heute Abend mal an...

Author: Bongo [ 09.03.2012 12:42 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

der film hat mir auch gefallen! an das finale kann ich mich noch etwas erinnern, aber nicht an die schnitte das ist zu lange her :?

Author: nerofranco [ 01.08.2012 14:48 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

So, gestern endlich zu Ende gesehen und ich muss sagen dass mir der Film außerordentlich gut gefallen hat. Vor allem der Beginn bis zur Ermordung von Latimore war wirklich fabelhaft. Den Überfall bei dem Latimore ums Leben kommt fand ich großartig inszeniert. Der Rachefeldzug der fünf Unerbittlichen war mir dann ein wenig zu gewöhnlich und irgendwie nicht mehr ganz so stark in Szene gesetzt wie der Anfang. Ein paar Härten hat der Streifen auch noch zu bieten wie beispielsweise diverse Szenen mit Auspeitschungen, Hängen, Vergewaltigen (v.a. das Mädchen in der Wüste) und ähnlichem. Trotzdem bleibt am Ende ein sehr sehr guter und teilweise überaus harter Western, der wohl jeden Genreliebhaber zufrieden stellen dürfte.

Author: Anti-Hero [ 01.08.2012 18:48 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

nerofranco wrote:
So, gestern endlich zu Ende gesehen und ich muss sagen dass mir der Film außerordentlich gut gefallen hat. Vor allem der Beginn bis zur Ermordung von Latimore war wirklich fabelhaft. Den Überfall bei dem Latimore ums Leben kommt fand ich großartig inszeniert. Der Rachefeldzug der fünf Unerbittlichen war mir dann ein wenig zu gewöhnlich und irgendwie nicht mehr ganz so stark in Szene gesetzt wie der Anfang. Ein paar Härten hat der Streifen auch noch zu bieten wie beispielsweise diverse Szenen mit Auspeitschungen, Hängen, Vergewaltigen (v.a. das Mädchen in der Wüste) und ähnlichem. Trotzdem bleibt am Ende ein sehr sehr guter und teilweise überaus harter Western, der wohl jeden Genreliebhaber zufrieden stellen dürfte.



Wie konntest du bei diesem Meisterwerk nur 5 Monate warten um zu wissen wie es ausgeht :?: :!: :lol:

Author: nerofranco [ 01.08.2012 18:54 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Das war natürlich nicht freiwillig :D . Mein DVD-Player ging kaputt und ich hab mir erst vor kurzem einen neuen besorgt.

Author: Anti-Hero [ 01.08.2012 19:00 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

nerofranco wrote:
Das war natürlich nicht freiwillig :D . Mein DVD-Player ging kaputt und ich hab mir erst vor kurzem einen neuen besorgt.


Wie kann man solange ohne Werkzeug aushalten :lol:

Author: Anti-Hero [ 27.02.2013 03:57 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Weil ich das Teilchen ja so mag, hier ein Schnittvergleich. Ich hab ihn nicht immer parallell geschaut, es könnte also mehr fehlen. Timecodes hab ich mir auch gespart. Die NL-Fassung ist auch nicht uncut, es fehlt Handung. (Poste ich morgen.) Die DF ist nicht nur an Gewalt cut, sonder einige längere Szenen spielen in der Nacht, in der NL am Tag. Ist ja auch ne art Zensur, wenn man so will.

Böser kleiner Western für 66...





Der Landarbeiter erhält in der DF 15 Schläge, in der NL 23.

ImageImage


Rosaria wird vor ihrer Vergewaltigung länger verprügelt (In der DF ist Nacht, in der NL Abend)

Image
Image
Image

Nach dem die Unerbittlichen aus der Sonnenfolter befreit wurden latschen sie viel länger durch die Wüste. (Die Befreiung ist in der DF wieder bei Nacht, in der NL bei gleißender Sonne...)

Image
Image
Image

Wanderung und Rast. (Die kurze Szene, die in der DF davon enthalten ist, ist am Tag, in der NL wird auch eine Nachtszene beim Wandern gezeigt...)

Image
Image
Image

Nachdem JMM in die Stadt reitet um zu spionieren:
Die Mandanza-Bande verfolgt eine Frau, die sich den Gonzalos vor die Füße wirft. Die Szene fehlt komplett. Es folgt wir Manolo vor dem Haus des Kindes steht.

Image
Image
Image
Image


Viel harmloses Geballer ohne Treffer...

Image
Image
Image


noch mal ...


Image
Image
Image
Image
Image
Image

Der Peitschenschwinger aus der Anfangsszene bekommt eine Ladung Schrot ins Gesicht und knallt gegen die Wand.

Image

Die Szene, deren Ende wir vom DVD-Cover kennen... schlecht geschnitten in der DF. Hier mal ausführlich.

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image


Das "Zerlegen" von Gonzales ist blutiger und länger.

Image

Image

Auch hier...
Image
Image
Image

Auch das ist auf dem Cover, nicht aber im Film...

Image

Author: Anti-Hero [ 27.02.2013 12:06 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

ImageImage


Die NL hat einen Schwarzbildvorspann, in der DF verfolgt Jim Ramon beim Whisky-Klau. Die NL setzt ein, als Jim zu den Fässern geht.


Beim Überfall fehlt in der NL ein kurze Szenen mit Rosaria und Manolo:


Image


Die NL bricht früher ab:

Image
Image




Unterschied wie Tag und Nacht:


Image
Image


Image
Image

Author: reggie [ 27.02.2013 13:09 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Sehr schön! Danke für den Schnittbericht...

Könnte in der Uncutfassung durchaus gewinnen...

Und natürlich müsste der Film mal in einer besseren Qualli kommen!

Author: Anti-Hero [ 27.02.2013 14:44 ]
Post subject: Re: DIE UNERBITTLICHEN FÜNF - Aldo Florio

Ich liebe Florios zwei Western. Knie nieder ist ein kleines Meisterwerk, und Die unerbittlichen 5 auch ein toller Western, aus wenig ganz viel gemacht. Das Talent, das hier (zu Unrecht) auch Mulargia zugeschrieben wird. :mrgreen:

Danke an Koch, dass der zweite Filme so perfekt veröffentlicht wurde, und obendrein das interessanteste Interview der gesamten RB-Collection drauf hat. Hier stimmt alles. Vllt. kommt ja auch das Frühwerk...



Image

Image

Page 1 of 4All times are UTC + 1 hour [ DST ]
phpBB Forum Software