Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.10.2018 19:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: BEICHTET FREUNDE, HALLELUJA KOMMT - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 19.03.2010 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Beichtet Freunde, Halleluja kommt (Il West ti va stretto, amico... è arrivato Alleluja, ITA/FRA/GER 1972)
R: Giuliano Carnimeo

Bild

Die Revolution tobt in Mexiko. Die Rebellen rüsten sich zum Kampf gegen Kaiser Maximilian von Österreich, unter ihnen General Ramirez (Roberto Camardiel). Um im Krieg gegen Maximilian bestehen zu können muss General Ramirez die Indianer vom Stamm der Pueblos auf seine Seite bekommen. Dafür benötigt er eine für die Indianer besonders wertvolle Statue. Um an die Figur zu kommen bittet er Halleluja (George Hilton) sie für ihn zu besorgen und bietet ihm 20.000 Dollar als Prämie.
Allerdings ist General Ramirez nicht der Einzige der hinter der Figur her ist, sondern auch Maximilian selber, der natürlich ebenfalls die Unterstützung der Indianer benötigt. Und neben den beiden gibt es da ja noch den Großindustriellen Ferguson (Umberto D’Orsi), der sich die Konzession für den Straßenbau, der Eisenbahn und für den Plantagenbau unter den Nagel reißen will. Um an dieses Ziel zu gelangen versucht er ebenso mit seinen Leuten die Figur zu bekommen um sie Maximilian übergeben zu können.


Im Jahre 1972, dem Produktionsjahr des Films, war der Höhepunkt des Italowestern schon längst überschritten. Nachdem die harte Welle 1968 mit Sergio Corbuccis Il grande Silenzio (Leichen pflastern seinen Weg) am Zenit angelangt war und Sergio Leone mit Giu la testa (Todesmelodie) so ziemlich den Endpunkt des Revolutionswestern setzte, kam die große, und ebenso kurze, Zeit der Komödien. Eingeleitet wurde die Welle durch den sensationellen Erfolg von Enzo Barbonis Lo chiamavano Trinità (Die rechte und die linke Hand des Teufels), der auch den Anfang darstellte für Bud Spencer und Terence Hill als Komödienduo. Nach dem Erfolg dieses Films und des Nachfolgers ...continuavano a chiamarlo Trinità (Vier Fäuste für ein Halleluja) wurden eine ganze Menge Westernkomödien produziert. Die besten und erfolgreichsten waren jene Filme mit Bud Spencer und/oder Terence Hill wie Occhio alla penna (Eine Faust geht nach Westen) oder E poi lo chiamarono il magnifico (Verflucht, verdammt und Halleluja) und eben jene Filme mit George Hilton. Seine erfolgreichste Komödienfigur war Halleluja, die er in zwei Filmen Testa t'ammazzo, croce... sei morto... Mi chiamano Alleluja (Mann nennt mich Halleluja) und Il west ti va stretto, amico... è arrivato Alleluja (Beichtet Freunde, Halleluja kommt) darstellte.

Bild Bild Bild

Im ersten Halleluja geht’s auf die Jagd nach Juwelen, hier im zweiten Teil suchen alle nach einer Indiofigur.
Regisseur Giuliano Carnimeo ist vor allem bekannt durch seine drei Sartana Filme mit Gianni Garko, die bereits sehr komödiantisch angehaucht sind. Mit Hilton drehte er bereits zuvor den harten Il momento di uccidere (Django- ein Sarg voll Blut) und C'è Sartana... vendi la pistola e comprati la bara (Django und Sabata- wie blutige Geier), danach folgten noch die Tresette- Reihe und einige Gialli, wie etwa Perché quelle strane gocce di sangue sul corpo di Jennifer?.

Den Halleluja gibt, wie bereits erwähnt, wieder George Hilton. Hilton ist eines der bekanntesten und beliebtesten Gesichter des Italowestern. Er selbst konnte sich nie so wirklich für den Western begeistern, nützte aber natürlich die Gelegenheit in diesem Genre Karriere zu machen. Die Komödie war viel mehr sein Metier, so ist er auch in sehr vielen Westernkomödien, meist eben unter der Regie von Carnimeo, zu sehen. Seine Figur Halleluja ist eine gut gelungene Parodie zu den harten Helden wie Django, Sartana, Ringo und so weiter. Den Pistolengürtel trägt er stets über der Schulter und er hat immer alles bei sich was er gerade braucht, wie eine Schreibmaschine, einen Schalldämpfer oder gar eine ganze Golfausrüstung. Zum Einsatz kommen ungewöhnliche Waffen wie eine Peitsche, ein paar Golfbälle und sogar ein mit Pfeffer gefüllter Dudelsack.

Überhaupt sind die Darsteller der große Pluspunkte des Films, die Besetzung ist nämlich mehr als gelungen, es wimmelt sozusagen nur so von skurrilen Nebenfiguren. Roberto Camardiel (Der Gehetzte der Sierra Madre, R: Sergio Sollima) ist als etwas tollpatschiger und nicht gerade intelligenter General Ramirez zu bewundern, der sich mit Halleluja ständig wegen dem Geld in die Haare kriegt. Zu jeder Rebellengruppe gehört natürlich auch ein, der Gewalt nicht gerade abgeneigter, Priester, der hier verkörpert wird von Aldo Barberito (Der Fall Mattei, R: Francesco Rosi).

Richtig Klasse ist der Auftritt von Charakterdarsteller Umberto D’Orsi als etwas größenwahnsinniger Großindustrieller Ferguson („wir wollen zuerst ans Geschäftliche denken, später kann man alle erschießen“),der mit großen Regisseuren wie Federico Fellini oder Dino Risi arbeitete, darüber hinaus aber hauptsächlich in Komödien zu sehen war. Mit seinen Untergebenen geht Ferguson nicht gerade zimperlich um, vor allem Drake hat es ihm angetan („wenn du mein Sohn wärst würd ich mich umbringen“). Sein Handlanger Drake wird gegeben von Paolo Gozlino, dem so gut wie alles in die Hose geht. Als diebisches Paar treten hier Lincoln Tate und Agate Flori auf, die ein paar geklauten Juwelen nachjagen, die in der Figur versteckt sind. Nachdem Charles Southwood im ersten Teil noch einen Russen mimt, gibt Tate hier einen Schotten mit echtem Schottenrock („Hey Knut, sieht sie (Tate) nicht aus wie deine Schwester?“ - „Nein, so ein Vollweib ist meine Schwester nun auch wieder nicht!“). Als leicht stotternder Lustmolch Zagaya, das schnelle Messer, tritt hier Riccardo Garrone in Aktion, der sich gleich einmal mit Halleluja anlegt („Zicke zacke Zick, und die Ohren sind weg“), aber natürlich den Kürzeren zieht.

Bild Bild Bild

Äußerst interessant auch eine eingebaute Nebenhandlung, in der die Brüder Kain und Abel, die sich auch hier kräftig in die Haare kriegen und außerdem nur Mädchen zeugen können, die Figur finden und sie zu einem Pfandleiher bringen. Die Brüder werden gespielt von den beiden Genreveteranen Nello Pazzafini (Von Angesicht zu Angesicht, R: Sergio Sollima) und Lars Bloch (Ein Dollar zwischen den Zähnen, R: Lugi Vanzi). Um noch mehr Zwistigkeiten zu entgehen bringen die beiden die Figur zu dem Pfandleiher Sam, gespielt vom Franzosen Raymond Bussières (Goldhelm, R: Jacques Becker), der einen Papagei als eine sprechende Preisliste verwendet und einer etwas rundlichen Kundin (Mara Krupp) nachstellt.
Mit dabei auch noch der deutsche Autor und Schauspieler Peter Berling, der auch in Filmen von Werner Herzog und Rainer Werner Fassbinder mitwirkte, als etwas dümmlicher österreichischer Soldat Schultz. Als dessen Vorgesetzter Von Steffen ist ebenfalls ein deutscher Schauspieler, Michael Hinz (Die Brücke, R: Bernhard Wicki), mit von der Partie.

Die deutsche Synchronisation ist zwar streckenweise etwas albern, im Großen und Ganzen aber doch recht gelungen. Den österreichischen Soldaten wurde hier allerdings kein österreichischer sondern ein deutscher Dialekt verpasst, was sich manchmal etwas seltsam anhört. Sehr witzig auch noch der Ausspruch des Sheriffs, gespielt von Fortunato Arena, nachdem er die Jagd auf Archie eröffnet hat; „Wer kein Pferd hat wird erschossen“. Arena war in ...continuavano a chiamarlo Trinità (Vier Fäuste für ein Halleluja) mit einem „Wildschwein“ (Bud Spencer) zusammengestoßen und konnte danach nur noch behämmert durch die Gegend grinsen.

Auch Rassismus ist hier noch kein Thema, vor allem Ferguson hält nicht viel von seiner schwarzen Mitbevölkerung. So fallen Sätze wie, „na, was ist, Onkel Tom, soll ich mich trocken waschen!“ oder auch, „Also mein Schokoladenfreund, es ist ganz sicher das die Figur jetzt bei Ferguson ist, ja?“. Im zweiten Tresette- Film Di Tresette ce n'è uno, tutti gli altri son nessuno (1974) wird das ganze noch ausgebaut und Hilton bekommt es sogar mit dem Ku Klux Klan zu tun. („verbrennt mehr Neger, und wenn ihr keine habt, dann pumpt euch welche“)

Eine historische Unkorrektheit hat sich auch eingeschlichen. Ferguson sagt ein Treffen mit dem amerikanischen Präsidenten Ulysses S. Grant ab. Grant wurde allerdings erst 1869 zum Präsidenten ernannt, während Kaiser Maximilian bereits 1867 zum Tode verurteilt und unter der Aufsicht vom mexikanischen Präsidenten Benito Juárez hingerichtet wurde.

Bild Bild Bild

Lobenswert zu nennen sind noch die Kameraarbeit von Stelvio Massi und die fröhliche Musik von Stelvio Cipriani. Massi arbeitete ebenso wie Drehbuchautor Tito Carpi häufig mit Carnimeo zusammen. Der äußerst gelungene Soundtrack von Cipriani ist übrigens auf der Halleluja- Box von Koch Media enthalten, bei der auch der erste Teil mit drauf ist. Stelvio Massi war später selbst als Regisseur tätig und schuf einige Genreklassiker wie etwa den Polizeithriller Squatra Volante (Der Einzelkämpfer) mit Tomas Milian und Gastone Moschin.

Im Großen und Ganzen bekommt man hier eine mehr als brauchbare Westernkomödie, die vor allem durch die Schauspieler, der Inszenierung und der Musik zu überzeugen weiß, die deutsche Synchronisation trägt mit Sicherheit auch zum gelingen bei.

Die Kritik ist diesmal etwas ausführlicher geworden, weil ich sie mal für irgendetwas anderes geschrieben habe, weiß aber nicht mehr genau für was.

Ich denke, entweder mag man Carnimeos Komödien oder man mag sie nicht, ich für meinen Teil liebe sie, weil sie nur so von verrückten Ideen sprudeln. Beichtet Freunde… ist meiner Ansicht seine beste geworden.
8/10


Zuletzt geändert von nerofranco am 30.06.2010 19:49, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beichtet Freunde, Halleluja kommt - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 19.03.2010 20:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3696
Geschlecht: männlich
Den fand ich auch ganz spaßig, hat mir besser gefallen als der erste Teil.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beichtet Freunde, Halleluja kommt - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 19.03.2010 21:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11850
Geschlecht: männlich
Die Szene mit den pinkelnden Soldaten ist ja wohl die heimtückischte und menschenverachtenste des ganzen Genres. Das hätten weder Fulci noch Questi gemacht. :lol: :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beichtet Freunde, Halleluja kommt - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 19.03.2010 23:21 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 795
Geschlecht: nicht angegeben
Also ich fand den Film einfach nur schrecklich. Aber nach Nerofrancos euphorischem Kommentar muß ich mir den nochmal reinziehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beichtet Freunde, Halleluja kommt - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 19.03.2010 23:45 
Falls es der Film mit der Nähmaschine und der Nonne ist, fand ich den ganz spaßig! Müsste ich echt mal wieder ansehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beichtet Freunde, Halleluja kommt - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 20.03.2010 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
italostrikesback hat geschrieben:
Falls es der Film mit der Nähmaschine und der Nonne ist, fand ich den ganz spaßig! Müsste ich echt mal wieder ansehen.


Nee, das ist der Vorgänger Man nennt mich Halleluja, der eigentlich eine ganze Ecke beser ist.
Halleluja 2 enthält noch viel mehr Komödienelemente, da ist es nur noch ein kleiner Schritt zu den beiden Tresette Filmen, die dann wirklich eher Komödien als Western sind.

Aber die Cipriani Soundtracks sind bei beiden Filmen toll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beichtet Freunde, Halleluja kommt - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 20.03.2010 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 126
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
Fängt der Film mit der Szene an, wo Hallelujas revolutionäre Mitstreiter hingerichtet werden sollen? Kann die beiden Filme nur schwer unterscheiden, hab auch, glaube ich, keinen jemals ganz gesehen.

Sehr schöne, sehr ausführliche Filmkritik übrigens. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beichtet Freunde, Halleluja kommt - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 20.03.2010 17:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1873
Geschlecht: nicht angegeben
Stranger hat geschrieben:
Fängt der Film mit der Szene an, wo Hallelujas revolutionäre Mitstreiter hingerichtet werden sollen?

Nein, das ist auch wieder der erste, den ich auch besser finde als diesen.


Stranger hat geschrieben:
Sehr schöne, sehr ausführliche Filmkritik übrigens. :mrgreen:

Stimmt. Ein kleiner Fehler hat sich aber eingeschlichen. Zagaya wird von Sergios Bruder Riccardo gespielt, den ich übrigens für ein kleines komödiantisches Genie halte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BEICHTET FREUNDE, HALLELUJA KOMMT - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 15.11.2011 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Hier könnt ihr euch mal einen kleinen Einblick in diesen herrlich verblödeten Film verschaffen.

Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Deutscher Vorspann:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Ein Stück des herrlichen Soundtracks von Stelvio Cipriani:
Bild

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Bild Bild

Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BEICHTET FREUNDE, HALLELUJA KOMMT - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 15.11.2011 18:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11850
Geschlecht: männlich
Beide Halleluja-Trailer sind besser als der Film.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BEICHTET FREUNDE, HALLELUJA KOMMT - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 15.11.2011 18:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10539
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Beide Halleluja-Trailer sind besser als der Film.


Wahre Worte!!! ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BEICHTET FREUNDE, HALLELUJA KOMMT - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 27.06.2012 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Vielleicht könnt ihr ja weiterhelfen. Da ich glaube, dass die deutsche Fassung leicht geschnitten ist, würde ich gerne einmal eine italienische, spanische oder englische DVD sichten. Leider konnte ich nicht herausfinden, ob es so eine Version gibt. Wisst ihr mehr?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BEICHTET FREUNDE, HALLELUJA KOMMT - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 25.07.2018 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1200
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
#169 "Beichtet Freunde, Halleluja kommt" wurde von Giuliano Carnimeo gedreht. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung zu "Man nennt mich Halleluja" bei dem ebenfalls George Hilton die Hauptrolle übernahm. Hilton macht auch in dem hier besprochenen Film eine gute Figur. Immer einen flotten Spruch auf den Lippen, seinen Gegnern immer einen Schritt voraus und dazu eine sehr coole Ausstrahlung. Auch das Outfit das man ihm hier verpasst ist sehr gelungen, denn wir sehen einen unrasierten Hilton in einer völlig schwarzen Kluft und das sieht wirklich ziemlich cool aus. In einer Nebenrolle ist unter anderem auch Nello Pazzafini zu sehen, der mir auch immer sympatisch ist.
Die Handlung dreht sich um eine kleine, sehr wertvolle Aztekenstatue welche unser Halleluja für einen mexikanischen General ausfindig machen soll. Viele Parteien wollen sie sich unter den Nagel reißen was zu einigen skurrilen Situation führt. Übrigens ist die Handlung während der mexikanischen Revolution angesiedelt was für mich immer ein willkommener Hintergrund für einen Italowestern ist. Jedoch sollte man keinen Revolutions-IW erwarten, denn die Revolution ist hier nur Nebensache.
Allgemein kann man den Film als Comedy-Italowestern bezeichnen, der nochmal ein Stück alberner daherkommt als sein Vorgänger "Man nennt mich Halleluja". Dies ist aber nicht wirklich schlimm, denn der Film bietet sehr viele schöne Ideen und die Zeit vergeht beim Anschauen wie im Fluge. Die Inszenierung ist flott und schön anzusehen, unterlegt wird das Ganze mit einem passenden, fröhlichen Score und man bekommt auch eine Portion Action in Form von Schießereien und Prügeleien geboten. Ein spaßiges Filmchen welches uns Carnimeo hier liefert, das sich sehr schön in seine tolle Filmografie einreihen kann. Seine anderen Filme die ich vorher gesehen habe gefallen mir aber noch etwas besser und somit landet "Beichtet Freunde, Halleluja kommt" auf dem hintersten Platz meiner Carnimeo-Rangliste. Dennoch schafft es der Film eine Wertung von 6,5/10 Punkten bei mir zu erreichen und ich bin weiterhin der Meinung, dass man mit Carnimeo eigentlich kaum etwas falsch machen kann. Einer meiner liebsten Regisseure des Genres!

Meine Carnimeo-Rangfolge:

1. Sartana kommt
2. Django - Ein Sarg voll Blut
3. Man nennt mich Halleluja
4. Sartana - Töten war sein täglich Brot
5. Django & Sabata - Wie blutige Geier
6. Sartana - Noch warm und schon Sand drauf
7. Ein Halleluja für Camposanto
8. Beichtet Freunde, Halleluja kommt

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BEICHTET FREUNDE, HALLELUJA KOMMT - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 26.07.2018 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2207
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Wann traust du dich an die Tresette Filme? :mrgreen:

So ist die Rangliste doch noch unvollständig ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BEICHTET FREUNDE, HALLELUJA KOMMT - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 26.07.2018 11:00 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Grinder hat geschrieben:
Wann traust du dich an die Tresette Filme? :mrgreen:

So ist die Rangliste doch noch unvollständig ;-)


Die sind halt dann Nummer 9 und 10 :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BEICHTET FREUNDE, HALLELUJA KOMMT - Giuliano Carnimeo
BeitragVerfasst: 26.07.2018 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1200
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Habe die beiden Tresette-Filme tatsächlich auf meinen Wunschzettel geschrieben aber die stehen da relativ weit hinten :D

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker