Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 13.12.2018 06:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DJANGO- MELODIE IN BLEI - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 11.12.2009 18:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
mit George Hilton, Paolo Gozlino, Gerard Herter, Claudia Lange
Italien 1969

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 11.12.2009 18:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10545
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hatte ich ja erst vorgeschlagen, George Hilton muss in die IWC von Koch!!!!!

Guter Film finde ich!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 11.12.2009 19:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1877
Geschlecht: nicht angegeben
Keiner von Hiltons Besten, aber durchaus goutierbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 11.12.2009 20:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
ein weiterer grund warum man die Sollima-Box haben muss, ist der alte Kinotrailer des Filmes auf der Bonus-Disc. Sehr kultig !

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 18.07.2010 00:09 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3711
Geschlecht: männlich
Einer der schlechtesten Italowestern, die mir je untergekommen sind. Da ist jeder Fidani unterhaltsamer.
Null Flair, null Atmosphäre und vor allem null Spannung - dazu George Hilton als kalauernder und dauergrinsender Frauenheld. Nichts gegen Klamauk, aber das ist in diesem Fall mal völlig unpassend und beinah schon unerträglich. Die zweite Hälfte des Films ist dann düsterer, aber genauso langweilig und uninteressant.
Ich rate ganz stark ab.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 18.07.2010 00:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
:( Echt, kann ich gar nicht nachvollziehen. Mir hat der gut gefallen. Ja, Hilton nervt hier und da mal, aber das geht nicht über die Schmerzgrenze des Genres hinaus.

Der soll übrigens bald von WildEast erscheinen, zusammen mit Django-ein Sarg voll Blut, bin gespannt wie diese Fassung aussehen wird.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 25.07.2010 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 665
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
Werde mir den Film ansehen. Schon alleine wegen HILTON

_________________
PS4: urmi1983

Man made the money, money never made the man
You still fakin jacks throwin rocks on her Hand

C.R.E.A.M. (Cash rules everything around me)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 28.07.2010 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Ich hab den als recht brauchbar in Erinnerung. Der Anfang ist ziemlich albern, aber der Schluß war, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, hart und ernst.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 28.07.2010 13:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
ja, der wandelt sich zu einem wirklich härteren Western, besonders durch einen extrem sadistischen Gérard Herter. Der Film bedient sich in einzelnen Szenen auch sehr an Corbuccis Django bzw. das Endduel hat man ja fast genauso in Lanky Fellow gesehen. Das stört aber überhaupt nicht. Sehr bedauerlich, dass die Koch-DVD nicht zu Stande kam.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 08.09.2010 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Django – Melodie in Blei ist Giovanni Fagos zweiter Western, und ein sehr guter wie ich finde, wenn auch nicht ganz so stark wie sein Debüt Per 100.000 ti ammazzo (Django der Bastard). Django, eigentlich Johnny, wird gegeben von George Hilton, der in der deutschen Fassung ziemlich vor sich hin kalauert und zudem noch irgendwelche Bibelsprüche erfindet ("Wie lautet das 11. Gebot, hä? Du sollst dein Maul nicht soweit aufreißen"). Hilton zur Seite steht Paolo Gozlino als Gauner Meredith.
Gérard Herter als Oberbösewicht Ernest Ward macht eine ausgezeichnete Figur und kommt schön diabolisch rüber. Seine Lieblingsfreizeitbeschäftigung ist davonrennenden Mexikanern Kürbisse vom Kopf zu schießen ("Die laufen zu langsam diese widerlichen Fettwanzen"). Seine beiden Brüder (ua. Paul Muller) werden von Django vorzeitig ins Jenseits befördert, einer von ihnen sogar mit einer Art Selbstschussanlage. Den guten Ernest berührt dass allerdings nicht gerade ("Herman und George waren zwei Vollidioten. Ich töte dich nicht um sie zu rächen, ich erlaube mir dich aus rein persönlichen Vergnügen zu töten").

Bild Bild Bild Bild Bild

Die eh schon vorhandenen komödiantischen Elemente werden durch eine kalauernde deutsche Synchro verstärkt, die aber sehr oft unpassend und einfach nur störend ist. Der Film beginnt mit einigen komödiantischen Einlagen wird dann aber zunehmend härter. Hilton ist beispielsweise gleich zu Beginn in Frauenkleidern zu bewundern und provoziert dabei eine Schlägerei in der die Amüsiermädchen eines Saloons jede Menge harte Cowboys aufmischen. Django will nämlich sowieso die halbe Stadt (die männliche Hälfte) ans Leder, weil der Gute eine kleine Schwäche für verheiratete Frauen hat. Seine Herumhurerei ist wohl eine Reaktion auf seine Erziehung, er ist nämlich bei einem Pfaffen aufgewachsen, der nicht allzu viel von Frauen hält ("Wo willst du denn jetzt hin, Junge? Wo willst du denn hin? Zu irgendeinem Mädchen, zu einem widerlichen Miststück. Frauen sind die Hölle, Wollust und Verderbnis").
Nico Fidencos Soundtrack kann sich auch hören lassen und hat zudem einen schönen Titelsong, indem es heißt Forgive And Not Forget (Django hält sich natürlich nicht dran), zu bieten. Einige Teile sind aber auch in Paolo Bianchinis Lo voglio morto zu hören.

Bild BildBild Bild Bild

Die DVD von MCP ist ziemlicher Mist. Die Bildqualität ist schlecht und im falschen Format und zu allem Überfluss ist die DVD auch noch gekürzt was an ein paar Stellen augenscheinlich ist. Die DVD läuft ca. 88 Minuten, mehreren Quellen zu Folge geht der Streifen ca 93 Minuten. Meine alte Kabel 1 Aufnahme weist eine eindeutig bessere Qualität auf.

Uno di più all’inferno ist ein sehr unterhaltsamer kleiner Western, der eine bessere DVD Veröffentlichung verdient hätte. Punkten kann der Film vor allem durch die starke Besetzung, einigen guten Ideen und der guten Musik.

Vorspann:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

MCP Cover
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 08.09.2010 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Ich hasse diese Filme, wo man versucht eine harte Grundstory mit komödiantischen Szenen zu verknüpfen.
Denn oftmals unterwandern diese Szenen, das gesamte Grundelement eines Filmes.

Übrigens danke für die ganzen Wahrnungen bzgl. der MCP DVD.
Ich hatte gehofft, dass zumindestens bei diesem Film die DVD entsprechenden Standart erreicht. Immerhin gab es ja schon eine südafrikanische Veröffentlichung und eine Wild-East Scheibe ist in Arbeit. Aber MCP bleibt halt MCP. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 08.09.2010 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
El Puro hat geschrieben:
Ich hasse diese Filme, wo man versucht eine harte Grundstory mit komödiantischen Szenen zu verknüpfen.
Denn oftmals unterwandern diese Szenen, das gesamte Grundelement eines Filmes.


Ich steh da auch nicht so drauf, aber so wirklich stark störend find ich das bei diesem Film nicht, vor allem würd ich ihn gerne mal in italienisch sehen, da kommt er wahrscheinlich besser rüber.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 08.09.2010 17:13 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
habe mir den film kürzlich auf dvd angesehen. hat mich nicht umgehauen, eher einer der schlechteren durchschnittsitalos.......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 08.09.2010 17:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10545
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hm mein VPS tape läuft glaub ich 89 nochwas, also ist da nicht viel unterschied....
Ich hab mir den jetzt trotzdem mal beim MM bestellt , so schlimm wird schon nicht werden!

Vl. macht ja bald jemand ne schnittbericht....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 11.09.2010 02:45 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1240
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Ich fand den Film auch recht ansehnlich und bevor die albernen, komödiantischen Elemente überhand nehmen, schwenkt die Story meiner Meinung nach dann glücklicherweise schon in ernstere Gefilde um. Einzig und allein bei der Keilerei zwischen Meredith und Django in der Zelle sind die typischen (Brandt'schen?!) Stimmen und kurze Kommentare dabei/dazwischen fast davor, das Vergnügen zu versauen. Aber nur fast.

Der Film ist jetzt kein Überflieger, aber ein durchaus ansehnlicher Streifen aus der zweiten Klasse. Hilton hat mir auch gut gefallen, besser aber nur sowohl Muller - der meiner Meinung nach auch schön fies rüberkommt - sowie natürlich Herter, der wie nerofranco schon schrub, wirklich ausgezeichnet und wahnsinnig rüberkommt. Kann man sich ruhig mal ansehen.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 11.09.2010 20:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Herter ist schon ein toller Schurke. Hier spielt er praktisch Schulenberg nur noch einen Tick perverser. Aber auch in halbsympatischen Rollen wie bei Django - Sein Colt singt sechs Strophen macht er eine wirklich super Figur.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 11.09.2010 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Herter ist schon ein toller Schurke. Hier spielt er praktisch Schulenberg nur noch einen Tick perverser. Aber auch in halbsympatischen Rollen wie bei Django - Sein Colt singt sechs Strophen macht er eine wirklich super Figur.


In Stinkende Dollar (Django - Sein Colt singt sechs Strophen) fand ich ihn auch am besten. Ansonsten spielt er meist stereotype Rollen mit leicht aristokratischem "Einschlag".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 11.09.2010 20:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Allein über die unterschiedlichen schurkentypen des Genres würde sich schon ein Buch lohnen. Ich finde das ganz erfrischend, man braucht nicht immer einen dicken Mexikaner mit Patronengurten und Schnauzbart ;)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 11.09.2010 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Allein über die unterschiedlichen schurkentypen des Genres würde sich schon ein Buch lohnen. Ich finde das ganz erfrischend, man braucht nicht immer einen dicken Mexikaner mit Patronengurten und Schnauzbart ;)


Eigentlich sind diese ungewöhnlichen (und manchmal völlig abgefahrenen) Typen einer dieser interessanten Genreeigenheiten. Man denke nur an den angesprochenen Schulenberg (Der Gehetzte der Sierra Madre) oder der verückte Professor Mendoza (5 blutige Stricke), um nur zwei zu nennen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 12.09.2010 09:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10545
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Allein über die unterschiedlichen schurkentypen des Genres würde sich schon ein Buch lohnen. Ich finde das ganz erfrischend, man braucht nicht immer einen dicken Mexikaner mit Patronengurten und Schnauzbart ;)


Ich schon, wenn es denn Sancho ist :lol:


Aber ne hast schon recht ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 12.09.2010 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
nerofranco hat geschrieben:
El Puro hat geschrieben:
Ich hasse diese Filme, wo man versucht eine harte Grundstory mit komödiantischen Szenen zu verknüpfen.
Denn oftmals unterwandern diese Szenen, das gesamte Grundelement eines Filmes.


Ich steh da auch nicht so drauf, aber so wirklich stark störend find ich das bei diesem Film nicht, vor allem würd ich ihn gerne mal in italienisch sehen, da kommt er wahrscheinlich besser rüber.


Mal noch eine kurze Frage zur DVD von MCP.
Sind die Angaben bei amazon.de und TMS richtig, dass sie neben der deutschen Sprache auch die engl. hat ?
Das würde die DVD mal in ein wenig besseres Licht rücken, da man dann die Möglichkeit hätte die deutsche Spaßsynchro zu umgehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 12.09.2010 13:30 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1240
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Ja, die Angaben stimmen. Englischer Ton ist mit drauf.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 13.09.2010 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
GrossOut hat geschrieben:
Ja, die Angaben stimmen. Englischer Ton ist mit drauf.


Danke für die Antwort. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 18.09.2010 10:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Bild


Hat die schon jmd. ?

Bin echt gespannt ob die Qualität da einen Kauf rechtfertigt.

:|

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 28.09.2010 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2242
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Hat eigentlich schon jemand nen Schnittbericht MCP gegenüber der vhs Version verfasst?

Es fehlen ja immerhin ca. 2 min.

Übrigens noch Glückwunsch an MCP zu dieser cut dvd. :roll:
Zumindest die deutsche Kinofassung sollte doch möglich sein. Hoffe die bringen keine Italowestern mehr raus...... Sartana ist ja auch ne Katastrophe.

_________________
Shine your light. Hold it on. You burn so bright. Roll on John!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 28.09.2010 22:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Mir ist meine Vorfreude jetzt auch fast peinlich... Richtig schlechte DVD !

:evil:

Hoffe es gibt zur US-DVD bald ein Review, dann kann man ernsthaft überlegen, beide Filme sind hier nicht gerade würdig behandelt worden.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 27.02.2011 15:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Kinderchen, morgen erscheint ja die X-Cess, ich würde mich über 1-2 Zeilen nebst Screenshot in diesem Topic sehr freuen.
:geek:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 03.03.2011 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Hat schon jemand die DVD gesichtet ?

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 03.03.2011 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2145
Geschlecht: männlich
Dauert scheinbar noch zwei Wochen -
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Melodie in Blei - Giovanni Fago
BeitragVerfasst: 24.03.2011 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Ist er inzwischen erschienen ?

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker