Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

JETZT SPRECHEN DIE PISTOLEN - Edoardo Mulargia
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=7&t=2248
Seite 3 von 3

Autor: Sbirro Di Ferro [ 26.11.2016 20:14 ]
Betreff des Beitrags: Re: JETZT SPRECHEN DIE PISTOLEN - Edoardo Mulargia

Für die Frühzeit des Genres schon ein sehr guter Film.
Erstaunlich wenig am US-Western orientiert, kommt JETZT SPRECHEN DIE PISTOLEN recht ungewöhnlich daher.
Ungewöhnlich zum einen durch die zahlreichen, mitunter sogar sehr einfallsreichen, Brutalitäten, die man zur Entstehungszeit dieses Films so noch nicht unbedingt erwartet hätte.
Zum Anderen aber auch durch die Besetzung, wo doch einige gegen ihren "normalen" Rollentypus besetzt wurden.
So ist bspw. José Calvo diesmal nicht auf der Seite des Guten, sondern, ganz im Gegenteil, der Anführer der Mexikanerbande, die hier praktisch sein "Familienunternehmen" ist, wenn man so will.
Außerdem sehen wir Ignazio Spalla hier einmal nicht als Partner des Protagonisten, sondern als Bandenmitglied, jedoch ist er innerhalb der Bande der große Feigling.
Zwar nicht gegen seinen üblichen Rollentypus besetzt, aber dafür immer, wenn er auftaucht, für beste Unterhaltung sorgend: Franco Pesce, der einmal mehr den Sargmacher gibt.
Anthony Steffen ist hier, in seinem ersten IW, ebenfalls bereits genauso, wie man später immer wieder gesehen hat: Mimisch limitiert, aber ansonsten macht er seine Sache sehr gut.
Mulargia inszeniert das ganze sehr ordentlich, Felice Di Stefano untermalt das Geschehen sehr passend, allerdings mit meist eher durchschnittlichen Melodien.
Ein, zwei Ausnahmen gibt's natürlich, aber das macht die Musik als Ganzes auch nicht mehr hervorragend.
Di Stefano hat gute Arbeit geleistet, aber dennoch schafft er es nie, seiner Musik einen unverkennbaren Stempel aufzudrücken - er ist eben doch eher ein Durchschnittskomponist, aber das muss ja nicht schlecht sein.

Fazit: Als Genrefan kann man mit diesem Frühwerk, denke ich, mehr als zufrieden sein.
7,5/10

Autor: Djabartana [ 11.03.2017 17:17 ]
Betreff des Beitrags: Re: JETZT SPRECHEN DIE PISTOLEN - Edoardo Mulargia

Hab mir den jetzt auch endlich mal angesehen. Kann man mal schauen aber ist kein Film den man unbedingt in der Sammlung haben muss. Allerdings ist der Film auch fernab von langweilig. Steffen sehe ich immer gerne. Die Musik und die Locations waren auch in Ordnung.
6/10 ist die richtige Wertung, alle anderen Punktevergaben von euch waren falsch :mrgreen:

Autor: Anti-Hero [ 11.03.2017 17:35 ]
Betreff des Beitrags: Re: JETZT SPRECHEN DIE PISTOLEN - Edoardo Mulargia

für sechs braucht Ede schon einen Sahnetag

Autor: Djabartana [ 24.03.2018 15:54 ]
Betreff des Beitrags: Re: JETZT SPRECHEN DIE PISTOLEN - Edoardo Mulargia

#90 "Jetzt sprechen die Pistolen" ist der erste IW von Edoardo Mulgaria. Von ihm habe ich bei meiner Retrospektive bisher nur "Shangos letzter Kampf" angesehen, welcher mir schon gut gefallen hat. Der hier besprochene Film wurde bereits im Jahr 1965 gedreht und für diese Zeit kommt er vom Look her schon sehr IW-typisch rüber. Auch der Härtegrad und die geradlinige erzählte Story passten sehr gut ins Bild. Die spanischen Landschaften wurden toll eingefangen und die Musik ist als gelungen zu bezeichnen. Mir gefiel der Film sogar besser als bei meiner ersten Sichtung und ich denke eine 6,5/10 kann man mit gutem Gewissen vergeben, sogar mit einer leichten Tendenz nach oben. Übrigens ist hier Anthony Steffen auch in seiner ersten Hauptrolle zu sehen und es gibt zwei wunderschöne Frauen zu bestaunen. Schon deshalb sollte man mal einen Blick riskieren.

Seite 3 von 3Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software