Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 20.09.2020 07:12

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 25 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: DJANGO - TAG DER ABRECHNUNG - Sergio Garrone
PostPosted: 27.03.2010 14:35 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12242
Gender: Male
Image


Der junge George kehrt auf die Farm seines Bruders Jonathan zurück und heiratet seine Verlobte Lory. Doch das Glück ist nur von kurzer Dauer: Die Fargas-Brüder sorgen für ein Blutbad auf der Ranch und entführen Georges Ehefrau. Es gelingt ihnen zwar, den Verdacht von sich abzulenken, doch der Rache von George entkommen sie trotzdem nicht. Einer aus seiner Familie hat das Massaker überlebt und weiß, wer die wirklichen Täter sind. George setzt nun alles daran, das Verbrechen zu sühnen und seinen Bruder zu retten, der als Zeuge in Lebensgefahr schwebt … ( DVD-Text)


Selten einen so unglaublich langweiligen Italo-Western gesehen. Den hätte RTL nicht ausgraben müssen. Schade, bisher hat mir noch jeder Garrone gut gefallen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 08:36 
Offline

Joined: 12.2009
Posts: 61
Gender: None specified
der film hat mich auch nicht so richtig begeistert. war aber glaube ich auch eine tv-produktion und lief nie im kino!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 10:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
peter lee wrote:
der film hat mich auch nicht so richtig begeistert. war aber glaube ich auch eine tv-produktion und lief nie im kino!


Nein, das war garantiert kein TV Film. Der lief im Kino.

Ein OK Film. 5/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 11:38 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10568
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Hm das ist doch der mit Eastyboy, den es von Simple auf dvd gibt....
Ein durchschnittlicher Rachewestern, fand ich ganz ok. Kein überflieger, aber auch nicht schlecht!

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 14:05 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12242
Gender: Male
Mit Familienkitsch hat Garrone schon in seinem ersten Western genervt, aber damals gings noch.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 14:23 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Hab soviel Schlechtes drüber gehört, dass ich mich noch nicht getraut habe, die DVD in den Player zu legen :oops:

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 14:27 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12242
Gender: Male
Mir hat er tatsächlich die vor kurzem wiedererflammte Spaghettileidenschaft gehemmt. Gott sei Dank hab ich nur wenig Geld dafür abdrücken müssen. Aber mein Beileid an alle enttäuschten Hartbox-Besitzer. Das ist die negative Seite des Sammlerlebens. :(

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 14:28 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Kann mir irgendwer den Film schmackhaft machen, oder findet ihr den alle so übel?

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 14:32 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12242
Gender: Male
Es stehen ja auch immerhin ganze 5 Stanton-Punkte zu Buche. Wenn Sollimas Bester nur 7 bekommt, und Valerii...naja schweigen wir , dann will das schon was heißen. :D

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 14:58 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10568
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Naja so übel finde ich den Familienkitsch gar nicht! Nonstop geballer ist ja auch öde...
würde 6/10 punkte verteilen....

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 28.03.2010 15:12 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Sagen wir es mal so, Garrone ist als Regiseur auch nicht so toll, und seinem Besten Django il bastardo hätte ein inspirierterer Regisseur auch nicht geschadet.
Von Garrones 6 Western ist es aber noch der Drittbeste für mich. Ich kenne aber noch mehr die diesen Streifen hier aufallend schlecht finden, was aber für mich nicht nachvollziehbar ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 31.03.2010 01:40 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 667
Gender: None specified
den film muss man wirklich zu ende gesehen haben um es zu glauben, es gibt hier keine action!
und das in einem spaghetti-western, es ist wahrlich ein jammer :mrgreen:
punkte gebe ich hier nur für die tollen kulissen, schauspieler waren auch ok.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 31.03.2010 09:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Bongo wrote:
den film muss man wirklich zu ende gesehen haben um es zu glauben, es gibt hier keine action!
und das in einem spaghetti-western, es ist wahrlich ein jammer



Na, ein wenig schon. Das ist jedenfalls spannender als so manche öde Endlosschießerei, wie z.b. in Apocalypse Joe.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 31.03.2010 20:33 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12242
Gender: Male
Bongo wrote:
den film muss man wirklich zu ende gesehen haben um es zu glauben, es gibt hier keine action!
und das in einem spaghetti-western, es ist wahrlich ein jammer :mrgreen:
punkte gebe ich hier nur für die tollen kulissen, schauspieler waren auch ok.



Ich fand die grüne Idylle ja auch ganz nett, aber so richtiges Italofeeling wie mit Wüste und Bergen kommt da nicht auf. Immerhin wurde keine Kiesgrube verwendet.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 01.04.2010 20:29 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3747
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
Bongo wrote:
den film muss man wirklich zu ende gesehen haben um es zu glauben, es gibt hier keine action!
und das in einem spaghetti-western, es ist wahrlich ein jammer :mrgreen:
punkte gebe ich hier nur für die tollen kulissen, schauspieler waren auch ok.



Ich fand die grüne Idylle ja auch ganz nett, aber so richtiges Italofeeling wie mit Wüste und Bergen kommt da nicht auf. Immerhin wurde keine Kiesgrube verwendet.

Klingt vielleicht komisch, aber mir gefallen diese grünen Locations sogar besser als die kahlen Wüsten. Das gibt den Western erst das richtige italienische Flair und nett aussehen tut's außerdem. :)

Aber um noch was zum Film sagen:

Mein erster Eindruck war nicht schlecht, aber da ich bei der letzten Sichtung echt müde war (oder lag's doch am Film?), kriegt der noch ne zweite Chance.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 01.04.2010 20:39 
Ich überlege schon lange ob ich dem Film eine Chance geben soll. Ist die DVD gut?


Top
  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 01.04.2010 22:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 126
Location: Frankfurt
Gender: Male
Gibt davon doch gleich zwei Fassungen oder?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 01.04.2010 22:25 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12242
Gender: Male
Diese 16er ,die ich auch habe, ist glaube ich identisch mit den Hartboxen. Die Quali ist ganz okay (bessere VHS-Qualität), ein paar zahme Vergewaltigungsszenen die man wohl wieder reingepackt hat fallen qualitativ ab. Wenn der Film einigermaßen gut wäre könnte man drüberwegschauen. Mehr als 6-7 Euro sollte man nicht ausgeben.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 02.04.2010 10:11 
Anti-Hero wrote:
Diese 16er ,die ich auch habe, ist glaube ich identisch mit den Hartboxen. Die Quali ist ganz okay (bessere VHS-Qualität), ein paar zahme Vergewaltigungsszenen die man wohl wieder reingepackt hat fallen qualitativ ab. Wenn der Film einigermaßen gut wäre könnte man drüberwegschauen. Mehr als 6-7 Euro sollte man nicht ausgeben.



Dann werde ich es mal lassen.


Top
  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 19.02.2011 22:01 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3747
Gender: Male
OT: Quel maledetto giorno della resa dei conti (1971)

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Der frischgebackene Doktor George Benton (George Eastman) kehrt auf die Farm seines Bruders zurück, nur um festzustellen, dass aufgrund des angeblichen Goldvorkommens in einem nahegelegenen Fluss immer mehr zwielichtige Gestalten die Gegend unsicher machen. Als die Familie, wie viele andere vor ihnen schon, sich gerade entschlossen hat, das Land nun doch zu verlassen, eskaliert die Situation...

Schon die ersten Minuten machen die Gangart und die damit einhergehenden Schwächen deutlich. Im Klartext heißt das: angekitschte Dialoge wechseln sich mit rauem, italo-typischen Charme ab. Gerade in den Momenten, wenn absolute Italowestern-Bilderbuch-Schurken wie Bruno Corazzari und Federico Boido ihrem dreckigen Handwerk nachgehend durch die Sets stapfen und wenig später auch noch Nello Pazzafini hinzustößt, könnte man meinen, der Film schlägt endlich die richtige Richtung ein. Jedoch nimmt Garrone zwischendurch immer wieder das Tempo raus und setzt uns den nächsten Familienkonflikt vor, was handlungstechnisch zugegebenermaßen zwar durchaus Relevanz hat, allerdings doch einen Tick zu ausführlich ausgewalzt wird. Einiges wettmachen kann dafür immerhin die für die 70s-Western charakteristische Inszenierungsweise, für die ich ja eh ein ganz besonderes Faible hege - da werden die prächtigen grünen Landschaften (ya know I love it!) wieder ausgiebig beritten und wenn dann auch noch ein phasenweise recht schöner Score von Francesco De Masi ertönt, dann ist doch fast schon wieder alles in Butter in der Italowestern-Welt!

Für mich bleibt trotz des teilweise ungenutzten Potentials ein Genre-Vertreter der guten, gehobenen Mittelklasse.


ImageImageImage
ImageImageImage

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 20.02.2011 18:23 
Offline
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 2218
Gender: None specified
Chet wrote:

Für mich bleibt trotz des teilweise ungenutzten Potentials ein Genre-Vertreter der guten, gehobenen Mittelklasse.



Sehe ich ähnlich. ;)

Chet wrote:
dann auch noch ein phasenweise recht schöner Score von Francesco De Masi ertönt, dann ist doch fast schon wieder alles in Butter in der Italowestern-Welt!




Der Score ist vom Film "Il momento di uccidere" (Django - Ein Sarg voll Blut) und hat man hier wiederverwendet.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Django - Tag der Abrechnung - Sergio Garrone
PostPosted: 20.02.2011 20:33 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3747
Gender: Male
El Puro wrote:
...

Chet wrote:
dann auch noch ein phasenweise recht schöner Score von Francesco De Masi ertönt, dann ist doch fast schon wieder alles in Butter in der Italowestern-Welt!




Der Score ist vom Film "Il momento di uccidere" (Django - Ein Sarg voll Blut) und hat man hier wiederverwendet.


Musste ich gleich mal überprüfen ;). Stimmt, der schöne Titelsong ist dort auch zu hören! Die Musik klang auch fast ein wenig zu gut für diese vermutlich nicht allzu teure Garrone-Produktion. Wobei das im Italo-Kino ja auch nicht so selten ist, dass selbst die größten Stinker noch mit einem feinen Score aufgewertet werden. :lol:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - TAG DER ABRECHNUNG - Sergio Garrone
PostPosted: 20.05.2013 20:00 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 1395
Location: Kongo
Gender: Male
Den hab ich mir eben mal angesehen. Fand ihn garnicht sooooo übel wie einige hier schreiben. Gut ein wenig mehr Action hätte dem Film schon gut gestanden, aber trotz der wenigen Action fand ich den Film eigentlicht doch noch recht fesselnd. Dennoch im Vergleich zu allen andern IWs die ich bisher kenne ist er unterm Durchschnitt. Würd ihn mit 4/10 bewerten....

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - TAG DER ABRECHNUNG - Sergio Garrone
PostPosted: 30.07.2015 11:31 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12242
Gender: Male
Garrone wusste eigentlich sehr gut wie ein Italowestern sein muss, wie kam er nur dazu diesen Heuler zu drehen...

So eine fade Ansammlung von belanglosen Szenen und Kitsch. Kein bisschen Spannung...keine einzige interessante Figur...

Durch die gute Kamera und die Auswahl der Sets (entweder die grüne Bergwelt bzw. Innenaufnahmen) sieht der Film immerhin nicht so billig aus wie andere Endphasen-IWs...


4/10

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - TAG DER ABRECHNUNG - Sergio Garrone
PostPosted: 28.07.2018 19:56 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 1395
Location: Kongo
Gender: Male
#174 "Django - Tag der Abrechnung" wurde von Sergio Garrone gedreht. Ich hatte in meinen anderen Garrone-Reviews den hier besprochenen Film als Schlaftablette und schlechtesten Garrone-IW bezeichnet und habe die große Hartbox nach der damaligen Sichtung auch direkt wieder verkauft. Heute habe ich dem Film nochmal eine Chance gegeben und war wirklich überrascht wie sich der Geschmack innerhalb von ein paar Jahren verändern kann.
Der Film ist sicherlich kein Meisterwerk, aber meiner Meinung nach auch nicht langweilig. Die meisten finden, dass der Film zu wenig Action und dafür zu viel Familien-Kitsch bietet. Ich habe sogar gelesen, dass der Film erst nach 45 Minuten etwas an Fahrt aufnimmt und später kaum Spannung zu bieten hat...
Was den Film für mich so interessant macht ist die Tatsache, dass die eigentlichen Hauptdarsteller hier die Bösewichte sind. Es wird viel Zeit damit verbracht dem Werdegang der Bösewichte beizuwohnen. Man kriegt sämtliche Schandtaten vor Augen geführt und dabei wird auch nicht gerade zimperlich vorgegangen. Die Darsteller der Gangsterbande sind eine Wucht und können sich hier richtig austoben. Dargestellt werden sie unter anderem von Bruno Corazzari und Nello Pazzafini und die beiden machen ihre Sache mehr als gut. Sie stellen richtig widerliche und schmierige Charaktere dar und genau sowas will ich in einem düsteren Italowestern sehen. Auch George Eastman ist mit von der Partie und spielt hier den Guten und auch er weiß erneut zu gefallen, aber die Bösen stehlen ihm definitiv die Show!
Die Story ist auch interessant gestaltet und ich konnte wirklich so gut wie keine Langeweile ausfindig machen. Meiner Meinung nach gibt es in dem Film auch nicht zu wenig Action und ich konnte sogar einige spannende Momente ausmachen. Natürlich ist ein wenig Kitsch vorhanden, aber das hält sich alles noch im Rahmen. Auch die Inszenierung kann sich sehen lassen und die Schauplätze sind auch nicht verkehrt. Ich verstehe gar nicht wieso der Film so schlecht wegkommt bei den meisten Fans.
Ich erhöhe meine Wertung von 4/10 auf solide 6/10 Punkte und muss sagen, dass mich der Film doch sehr überrascht hat! Die große Hartbox werde ich mir vermutlich bald wieder bestellen.

Meine Sergio Garrone-Rangliste:

1. Django und die Bande der Bluthunde
2. Django & Sartana, die tödlichen Zwei
3. Django - Tag der Abrechnung
4. Andere beten - Django schießt

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 25 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker