Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.03.2019 16:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2158
Geschlecht: männlich
Bild

Uraufführung 16.September 1969 / Deutsche Erstaufführung 2.Mai 1970

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Hatte noch ne Aufzeichnung auf der Festplatte und hab mir den Streifen beim sichern mal wieder angesehen.
Kanns immer noch nicht glauben,aber es gibt noch kein Topic dazu ...
Wenn ichs wirklich übersehen haben sollte,können wirs ja zusammenfügen.

BildBild


Zuletzt geändert von GunmanStan am 29.08.2012 16:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Was, von diesem tollem Film gibts noch keinen Threat :o , kann ich mir gar nicht vorstellen. Auf alle Fälle mein zweitliebster Parolini nach Sartana- bete um deinen Tod. Ein ungemein spaßiger Film mit einem coolen van Cleef und einem noch cooleren William "Banjo" Berger. Muss ich mir unbedingt mal wieder ansehen das Teil, die letzte Sichtung ist ja schon ewig her.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2158
Geschlecht: männlich
nerofranco hat geschrieben:
Ein ungemein spaßiger Film mit einem coolen van Cleef und einem noch cooleren William "Banjo" Berger.
Hatte auch fast vegessen,wie gut Berger hier drauf ist.
Der Gunfight auf der Straße,bei dem er zum erstenmal sein Banjo einsetzt ist ganz große Klasse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 17:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11916
Geschlecht: männlich
Ich müsste ihn unbedingt nochmal sehen (eigentlich alle drei).

Aber irgendwie mochte ich die anderen zwei lieber...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Cooler Film, mit einem noch cooleren van Cleef ! Für mich der 2. beste Sabata Streifen, nach Adios Sabata !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 17:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10554
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ja die Banjo Szene ist klasse :P

Ich mag den Film ;) Aber auch schon ewig nimmer gesehen....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2158
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Aber auch schon ewig nimmer gesehen....
Biste schon der dritte und ich habs auch gedacht,als ich über meine Aufnahme gestolpert bin :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Wär doch wieder mal was fürs Kollektivglotzen, den hab ich auch schon ewig nicht mehr gesehen. Den Soundtrack hör ich immer noch gern und er macht Lust, den Film mal wieder zu gucken.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
GunmanStan hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Aber auch schon ewig nimmer gesehen....
Biste schon der dritte

Malastrana hat geschrieben:
Wär doch wieder mal was fürs Kollektivglotzen, den hab ich auch schon ewig nicht mehr gesehen. Den Soundtrack hör ich immer noch gern und er macht Lust, den Film mal wieder zu gucken.

Sind wir schon zu fünft ! :lol: Wär wirklich was fürs kollektiv ! :P Wäre toll, wenn wir den diese Woche noch schauen würden !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 29.08.2012 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
:wie-geil: grad erst vor ein paar wochen mal wieder angeschaut und wie immer ein genuss erster klasse! :jc_doubleup:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 09.08.2013 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7235
Geschlecht: nicht angegeben
Sehr schmackhaft, was uns Gianfranco Parolini hier serviert.
Man nehme:
Zwei gute Hauptdarsteller, einige nette Ideen (Kletteraffe, die Pistole von Sabata, das Banjo-Gewehr), ein paar gute Actionszenen, einige bekannte Gesichter in den Nebenrollen und einen guten Score und presse alles auf eine DVD.
Dann lege man die DVD in den DVD-Player lasse sie für ca.102 min laufen und fertig ist ein perfektes 10/10 Sterne Gericht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 20.08.2013 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 106
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Ein extrem unterhaltsamer Film! Ich bin nicht sicher welchen ich lieber mag, diesen hier oder den Quasi-Nachfolger Adios Sabata, sie sind beide toll (den dritten kenne ich leider noch nicht).

Van Cleef in einem Film die Schau zu stehlen ist eigentlich fast unmöglich, aber Berger schafft es in einigen Szenen tatsächlich - großartige Performance! Der Score ist ebenfalls genial.

Parolini gehört für mich wirklich zu den bedeutendsten IW-Regisseuren. Handwerklich top, mit einem unverwechselbaren eigenen Stil, und er hatte großen Einfluss auf die Entwicklung des Genres (ob man die Richtung nun mag oder nicht).

_________________
Vamos a matar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 26.08.2013 19:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11916
Geschlecht: männlich
Bild


25.10.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 26.08.2013 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 92
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Oh, mann...........! Ich weiß momentan garnicht wo ich die Kohle zusammenkratzen soll bei den ganzen tollen Veröffentlichungen in den nächsten Wochen. :roll:
Da muss wohl der ein oder andere Giallo dran glauben. :mrgreen:

_________________
" Ich mag Kinder, ich könnte nur kein ganzes essen! " Gidde

" Werde ich träumen? "HAL 9000


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 27.08.2013 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3653
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Bild


25.10.



Cooles Cover. Ist gekauft...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 27.08.2013 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2448
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Nochmal zur Einstimmung:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 27.08.2013 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1790
Geschlecht: männlich
Mal Achtung hier bitte:

Explosive hat den deutschen Ton von MGM bekommen, der entspricht soweit dem Ton der MGM-DVD. Diese wurde aber bearbeitet, so hört man zu Beginn des Vorspanns nicht das "Ehi amico… c'è Sabata, hai chiuso!" bevor der Song beginnt, sondern es bleibt an der Stelle stumm. Die ARD sendete zumindest früher eine Fassung mit deutschen Credits und komplettem Ton. Hat die vielleicht jemand, damit man es ordentlich flicken kann?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 27.08.2013 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 54
Geschlecht: männlich
Da könnte ich aushelfen.

_________________
"Ich warte auf den Tornado, er wird mein bester Freund sein!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 27.08.2013 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4686
Geschlecht: nicht angegeben
Dann sollten die besser den kompletten Ton der ARD Ausstrahlung übernehmen. Die MGM Sabata DVDs waren ja berühmt für ihren blechernen Klang. Totgefiltert nennen das die Syncron Fundis.
Ich bin da ja nicht so anspruchsvoll, aber da klang das ARD Zeugs tatsächlich um Welten besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 27.08.2013 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 54
Geschlecht: männlich
Ich kenn die DVD Synchro nicht, aber am ARD Ton gibts nix auszusetzen.

_________________
"Ich warte auf den Tornado, er wird mein bester Freund sein!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 27.08.2013 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4686
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist die Selbe, nur so gnadenlos bearbeitet das sie nur noch blechern klingt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 28.08.2013 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2158
Geschlecht: männlich
Josè hat geschrieben:
am ARD Ton gibts nix auszusetzen.
Komm auch bis heute mit dieser Aufzeichnung aus und ja,der Ton ist einwandfrei.

Das Cover der Blu ist klasse,wenn die Quali paßt ... schau mer mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 16.11.2013 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7235
Geschlecht: nicht angegeben
Sehr guter Western mit einigen ungewöhnlichen Ideen.
Schon der Überfall am Anfang ist sehr ungewöhnlich gemacht mit den Zirkusartisten.
Lee van Cleef passt perfekt auf die Rolle des Sabata, dazu noch Wiliam Berger mit seinem Banjo-Gewehr, Ignazio Spalla, der wie alle Mexikaner ununterbrochen lacht und sein Freund Kletteraffe.
In der Rolle des Schurken haben wir Franco Ressel als Stengel der mit seinen Leuten die Stadt kontrolliert zu denen auch der Richter gehört.
Unter seinen Leuten finden sich wieder einige bekannte Gesichter.
Die Action ist sehr gut gemacht und auch die Idee mit den zwei Figuren die Stengel im Büro hat, hat mir gefallen.
Die Musik von Marcello Giombini hat mir auch sehr gut gefallen.
10/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 25.11.2013 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
:mrgreen:

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 25.11.2013 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2272
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Da im Explosive Media Forum wahrscheinlich eh keiner mitliest, zitiere ich mich mal selbst 8-)

Grinder hat geschrieben:
So, gestern mal den Sabata geschaut.
Tolle VÖ, habe nix auszusetzen ;)
Sowohl die Aufmachung als auch der Inhalt TOP.
Besonders klasse ist der Bonus mit Parolini geworden, sehr unterhaltsam. Aber ich war ja durch die Kommissar X Box schon auf den guten Mann vorbereitet ;)
Des Weiteren kann man den Booklettext von Steffen Wulff über William Berger hervorheben, sehr informativ.
Alles in Allem Daumen hoch und weiter so Explosive Media. :D :D :D
Kann leider keine Screenshots von der Blu machen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 25.11.2013 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2448
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
BildBildBildBild
BildBildBildBild

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 25.11.2013 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 229
Geschlecht: nicht angegeben
Sieht doch gut aus. Danke für die Bilder, andeh :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.12.2013 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3653
Geschlecht: nicht angegeben
So habe den Film seit längerem mal wieder gesichtet.

Sabata an und für sich ist wie auch Parolinis anderer Bond-Verschnitt Sartana sicherlich eine erfrischend neue Figur im Genre. Der Look des Films weiß gut zu gefallen und die Actionszenen sind gut geschnitten. Auch der Score ist gelungen, er gibt dem Film eine gewisse epische Schwere. Trotzdem ist der Film für mich an einigen Fällen nur "routiniert", d.h. es fehlt eine durchgehende Spannung im Plot. Nicht jede Szene treibt die Story voran. Die gute Optik, Regiearbeit und die tollen Darsteller helfen aber darüber hinweg. 8,5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 06.06.2014 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1550
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Sabata (Lee van Cleef) liefert sich mit seinem alten Freund Banjo (William Berger) in einer kleinen Stadt einen undurchsichtigen und trickreichen Kampf um 100.000 Dollar. Abgeluchst werden soll das Geld dem schurkischen Großgrundbesitzer Stengel (Franco Ressel), der mit dem Geld zum einen Land aufkaufen will dass er dann teuer an die Eisenbahn verkauft, und zum anderen eine Armee Revolvermänner befehligt und bezahlt.

Ein putziger James Bond-Verschnitt als Italo-Western. Die Frage ist nicht ob Sabata seine Gegner tötet, sondern wo er die Waffe versteckt hat. Sabata ist seinen Gegnern immer einen Schritt voraus, kann Münzen in Schlitze von mechanischen Klavieren werfen, hat im Lauf seiner Derringer noch mal 3 zusätzliche Schüsse, und ist einfach der Supermann schlechthin. James Bond eben, wobei er den Part des Womanizers an William Berger abgibt, der sich mit einer hinreißenden Linda Veras im Bett tummelt und sonst nicht viel macht außer zu warten. Bis es ihm an den Kragen gehen soll, und dann hat auch Banjo eine Waffe geschickt versteckt.

Prinzipiell ist SABATA also ein Vorgänger des Spencer/Hill’schen Klamauk-Westerns zu sehen. Noch ohne deftige Sprüche, ganz ohne Prügeleien, dafür seriöser und mit vielen Toten. Ernst zu nehmen ist das alles trotzdem nicht so recht, dafür sind Handlung und Charaktere zu comicartig, aber Spaß macht SABATA auf alle Fälle. Dafür sorgen schon die tollen Schauspieler, die schmissige Musik, sowie dass in der manchmal etwas wirren Handlung keine Sekunde Langeweile aufkommt. Und damit spielt dieser Bond-IW-Hybrid auf jeden Fall schon mal ein gutes Stück oberhalb des grauen IW-Durchschnitts und kann einen tristen Sonntagnachmittag locker versüßen.

7 von 10 versteckten Waffen sind da auf jeden Fall drin ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SABATA - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 07.06.2014 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1300
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Hab den zwei Mal gesehen, aber die öfters erwähnten "James-Bond-Anleihen" wohl nicht erkannt.
Ist ein wirklich netter IW, wenngleich er nicht in den obersten Rängen rangiert. Die Figuren sind herrlich skurril, besonders der Typ, der immer auf den Dächern herumspringt.

Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Prinzipiell ist SABATA also ein Vorgänger des Spencer/Hill’schen Klamauk-Westerns zu sehen. Noch ohne deftige Sprüche, ganz ohne Prügeleien, dafür seriöser und mit vielen Toten. Ernst zu nehmen ist das alles trotzdem nicht so recht, dafür sind Handlung und Charaktere zu comicartig, aber Spaß macht SABATA auf alle Fälle.


Genau so seh ich das auch. ;)

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker