Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=7&t=765
Page 8 of 9

Author: Anti-Hero [ 20.02.2014 23:48 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Du kannst die Box doch kaufen und später mit Gewinn weiterverkaufen, sieh dir mal die Wertsteigerung der alten Koch-Boxen an.

Author: Stanton [ 21.02.2014 11:37 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Das ist der Gedanke der mich auch immer wieder zuschlagen lässt. Da ich die Boxen letztendlich dann doch nie verkaufe lege ich mich eigentlich selber rein. Andererseits ist die Box erst mal bezahlt dann bin ich ja doch zufrieden sie zu haben, denn diese Dinger liegen immer ganz gut in der Hand.

Author: Anti-Hero [ 21.02.2014 13:39 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Die meisten lohnen sich ja auch wirklich.

Interessant, dass vor ein paar Jahren die Idee Boxen zu bringen verworfen wurde (Steffen-Box), aber jetzt im April mit Nero schon die dritte erscheint.

Sind wir Käufer launisch ? :lol:

Author: Italo-West-Fan [ 02.09.2014 21:12 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Bin ich verrückt ? :) durchaus :lol:
Image

Author: reggie [ 02.09.2014 21:34 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Na da musste dann aber zum nächsten Treffen kommen, mit dem Schweinehunde im gepäck ;)

Bist eben ein wahrer Fan des Filmes :)

Author: Anti-Hero [ 02.09.2014 22:05 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Sohn dafür eingetauscht :?: :lol:


Dann ist das Ding ja in guten Händen.

Author: Djabartana [ 02.09.2014 23:38 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Jawoll so lob ich mir das! :D

Author: sid.vicious [ 02.09.2014 23:45 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Italo-West-Fan wrote:
Bin ich verrückt ? :) durchaus :lol:
Image


Das war mit Sicherheit ein nicht ganz billiger Spaß.

Author: Italo-West-Fan [ 03.09.2014 17:44 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Anti-Hero wrote:
Sohn dafür eingetauscht :?: :lol:

Jetzt wo du's sagst, ich hab ihn heut noch nicht gesehen :? :lol: :D

sid.vicious wrote:
Italo-West-Fan wrote:
Bin ich verrückt ? :) durchaus :lol:
Image


Das war mit Sicherheit ein nicht ganz billiger Spaß.


Ging eigentlich ;)

Author: Sbirro Di Ferro [ 28.12.2014 23:23 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

So, endlich konnte ich ihn auch mal Uncut mit deutschem Ton sehen.
Ich kann nur sagen, wenn ich gewusst hätte, wie sehr sich der Film qualitativ in der ungeschnittenen Fassung und in der deutschen Synchro noch steigert, dann hätte ich gerne gleich die 45€, die die Box bei Erscheinen gekostet hat, hingelegt.
Ich habe zwar beim letzten Mal gesagt, der Film wäre kein absolutes Meisterwerk, aber VERGESST DAS GANZ SCHNELL!!!
In der ungeschnittenen Fassung ist der Film zweifellos ein Meisterwerk, das mit seinen annähernd 2 Stunden aber nicht eine einzige Sekunde zu lang ist.
Außerdem wird in der ungekürzten Fassung vieles besser verständlich.
So z.B. der Wandel von Bryan, womit das Finale dann natürlich noch tragischer wirkt, das in der 96-Minuten-Fassung, die ich auf YT gesehen habe, überhaupt nicht traurig wirkte auf mich.
Weiters wird die Genremischung besser sichtbar, denn wenn man's genau nimmt, haben wir hier eigentlich auch ein Liebesdrama dabei, was aber erst in der ungekürzten Fassung richtig zu Tage tritt.
Die Musik ist natürlich auch grandios, aber von wem ist die eigentlich, Gianni Marchetti oder Manuel Parada?
Mehr kann ich dazu nicht sagen, bin immer noch ziemlich geflasht.
Zumindest so sehr, dass ich auf die 9 Punkte gerne noch einen halben draufpacke... oder gar einen ganzen?
Naja, ich denke das ist nicht so wichtig, denn dass der Film eine absolute Genreperle ist und somit ein must-see darstellt, ist sowieso klar.
Insofern: Scheiss drauf!
Der Film ist genial! Basta!
9,5-10/10

Author: Chet [ 14.01.2015 19:05 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Hab mir den nun auch endlich mal zu Gemüte geführt. Da schon so viel dazu geschrieben wurde, fasse ich mich kurz. ;)

Toller Western, der vor allem durch starke Charakter-Zeichnungen/Wandlungen überzeugen kann. Glänzen kann vor allem Garko, der sich von anfänglicher Identifikationsfigur zum eiskalten Fiesling wandelt und bei dem man am Ende gar nicht mehr weiß, ob man nun doch Mitleid mit ihm haben sollte oder nicht. Schön auch der Score und einige visuelle Kniffe, die so eingebaut worden.

Mario Siciliano gehört sowieso zu meinen Lieblings-Italo-Regisseuren, was vor allem auf viele spaßige Low-Budget-Sleazer zurück zu führen ist. Hier noch relativ früh in seiner Karriere beweist er, dass er es auch ganz untrashig konnte.

Author: sid.vicious [ 14.01.2015 23:36 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Habe mir den Film kürzlich auch mal wieder angeschaut. SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT ist und bleibt einer der Topp Italo-Western.

Author: Italo-West-Fan [ 15.01.2015 18:50 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Seit der Koch DVD 4 mal gesehn :lol:

Author: Il Nero [ 25.03.2017 20:21 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Der zweite Film heute, wie erwartet kommt auf der Leinwand Garkos Spiel viel besser zur Geltung. Einfach ein guter Film der bei mir 2 mal Gänsehaut verursacht hat (Anfang und Wutanfall von Garko)
Es gibt hier und da einige Längen, ja... aber die positiven Aspekte überwiegen ganz klar!
Vielen dank für die klasse Vorführung.

Für dich Pap's
Image

Author: Anti-Hero [ 27.03.2017 22:39 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Ich hatte ja erwartet, dass mir Pistoleros am besten gefällt, aber er war dann nur Nummer 2 hinter den Schweinepelzen.


Die Vorführung hat mich absolut beeindruckt und ich war nicht der einzige. Im gut besuchten Saal fehlten wirklich die obligatorischen Lacher , die Castellari unfreiwillig verbucht hat, es war andächtig ruhig. Jede Kamereaeinstellung, jeder Musikeinsatz saß, Garkos Präsenz war erdrückend, manche Szenen war schmerzhaft intensiv. Der Film hatte Wirkungsmacht. Ich weiß nicht ,ob Siciliano vor dem Drehstart in einen Kessel mit Zaubertrank gefallen ist, aber zwischen dem Film und seinen anderen liegen doch etliche Meßruten.

Ich kannte ja die Koch-Fassung, die mir auch gefiel, aber die DF (-15 Min ca.) war keine schlechte Alternative, sie war einfach schwungvoller und kurzweiliger. Zwar mag ich Sheriff Rassimov, und auch das bizarre Gottesurteil-Duell, aber der Film funktioniert auch in der KF auffallend gut. Koch hätte sie vielleicht zur Langfassung ergänzen sollen.

Ich hoffe, dass der Film noch im Nachhinein ein bisschen Karriere macht, vielleicht nochmal einzeln kommt oder im TV gezeigt wird.

Es ist wirklich ein starkes Filmstück !!

Author: Sbirro Di Ferro [ 27.03.2017 23:15 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Anti-Hero wrote:
Ich hoffe, dass der Film noch im Nachhinein ein bisschen Karriere macht, vielleicht nochmal einzeln kommt oder im TV gezeigt wird.

Vielleicht gibt's ja die Möglichkeit, dass Koch den innerhalb der neuen IW-Reihe einzeln bringt, ich würde mir da aber keine allzu großen Hoffnungen machen.
Auf eine TV-Ausstrahlung bräuchte man, schätze ich, noch weniger warten oder hoffen.

Author: Italo-West-Fan [ 28.03.2017 09:06 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Anti-Hero wrote:
Ich hatte ja erwartet, dass mir Pistoleros am besten gefällt, aber er war dann nur Nummer 2 hinter den Schweinepelzen.


Die Vorführung hat mich absolut beeindruckt und ich war nicht der einzige. Im gut besuchten Saal fehlten wirklich die obligatorischen Lacher , die Castellari unfreiwillig verbucht hat, es war andächtig ruhig. Jede Kamereaeinstellung, jeder Musikeinsatz saß, Garkos Präsenz war erdrückend, manche Szenen war schmerzhaft intensiv. Der Film hatte Wirkungsmacht. Ich weiß nicht ,ob Siciliano vor dem Drehstart in einen Kessel mit Zaubertrank gefallen ist, aber zwischen dem Film und seinen anderen liegen doch etliche Meßruten.

Ich kannte ja die Koch-Fassung, die mir auch gefiel, aber die DF (-15 Min ca.) war keine schlechte Alternative, sie war einfach schwungvoller und kurzweiliger. Zwar mag ich Sheriff Rassimov, und auch das bizarre Gottesurteil-Duell, aber der Film funktioniert auch in der KF auffallend gut. Koch hätte sie vielleicht zur Langfassung ergänzen sollen.

Ich hoffe, dass der Film noch im Nachhinein ein bisschen Karriere macht, vielleicht nochmal einzeln kommt oder im TV gezeigt wird.

Es ist wirklich ein starkes Filmstück !!


Deine Worte zu den Schweinehunde gehen bei mir runter wie Öl 8-) :!:

Author: Grinder [ 28.03.2017 09:15 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Mir hat die Vorführung auch hervorragend gefallen.
Der Film ist schon ziemlich "intensiv" und trostlos. Die Stille im Saal sprach Bände, wie Anti-Hero ja auch schon bemerkt hat.
Alleine die Musik verursacht Gänsehaut und Garkos Anfälle...Wahnsinn.

Im Vorwort zu dem nachfolgenden Film "MacGregor" hatte ich ja dann auch angemerkt, dass es jetzt wieder vergnüglicher wird. ;)

@IWF: Schön von dir zu lesen. Du würdest in Nürnberg würdig von dem Sohnemann vertreten :)

Generell bin ich auch dafür, dass man bei digitalen VÖ immer auch die deutsche Kinofassung als Alternative anbietet. In manchen Fällen lagen die deutschen Verleiher auch mal richtig. ;)
Obwohl ich bei den Schweinehunden beide Fassungen mag.

Author: Stanton [ 28.03.2017 10:25 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Beide Fassungen machen einen stark gekürzten bzw unvollständigen Eindruck, bzw das wird in der Langfassung nicht besser, da ja nur eine sehr lange Szene eingefügt wird, die der Film nicht unbedingt benötigt.

Ich habe die Vermutung daß an dem Film schon in Italien beim Feinschnitt viel herumgedoktert wurde, oder daß es schon bei den Dreharbeiten große Probleme gab, oder auch schon noch früher.

Author: Anti-Hero [ 28.03.2017 10:41 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Solche "Probleme" hätte man sich bei anderen Produktionen gewünscht

Author: Grinder [ 28.03.2017 11:48 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

So ganz unrecht hat Stanton m.E. nicht.
Man hätte die zeitlichen Übergänge bzw. "Zeitsprünge" sicherlich etwas besser gestalten können. Es nötigt den Zuschauer so doch einiges an Phantasie ab......
Mit etwas mehr Sorgfalt wäre es sicherlich ein TOP 10 Kandidat geworden. ;)
Aber das ist dann doch jammern auf hohem Niveau..... Siciliano bzw. sein Companero Cardone waren halt keine Meisteregisseure. Die Schweinehunde sind auch so noch TOP. :)

Author: Schmutziger_Maulwurf [ 28.03.2017 13:36 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Sicher ist die "Kurz"fassung etwas holprig, aber sie hat keine einzige Sekunde Langweile und ist ein roher und heftiger Italo-Western, wie man sich sowas eben vorstellt. Plus gigantische Schauspieler plus großartige Musik. SCHWEINEHUNDE spielen in meinen Top 20 auf jeden Fall mit. Mit besseren Farben wären die SCHWEINEHUNDE am Wochenende der Höhepunkt geworden, da bin ich sicher. So mussten sie sich den Platz des geilsten Films mit dem Petroni teilen. Ein bitteres Schicksal ...

Author: ephedrino [ 28.03.2017 13:53 ]
Post subject: Re: AW: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Schmutziger_Maulwurf wrote:
ein roher und heftiger Italo-Western


Das musste auch die ältere Dame einsehen, die sich - warum auch immer - in die Vorstellung verirrt hatte. Nach rund zwei Dritteln des Films hatte sie dann offenbar genug.

Author: Grinder [ 28.03.2017 14:22 ]
Post subject: Re: AW: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

ephedrino wrote:
Schmutziger_Maulwurf wrote:
ein roher und heftiger Italo-Western


Das musste auch die ältere Dame einsehen, die sich - warum auch immer - in die Vorstellung verirrt hatte. Nach rund zwei Dritteln des Films hatte sie dann offenbar genug.


Hihi, die Dame hatte mich noch angesprochen (war Zwecks Getränkenachschub draußen). Sie meinte sinngemäß, dass ihr der Film mit der ganzen Gewalt zu heftig wäre. Sie hätte ja immer noch gehofft, dass auch mal schöne Szenen kommen, aber immer nur Schlägereien, Schießereien, etc. das wäre nichts. Aber immerhin würden viele schöne Männer mitspielen. :lol:

Author: Loco Burro [ 28.03.2017 14:37 ]
Post subject: Re: AW: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Grinder wrote:
ephedrino wrote:
Schmutziger_Maulwurf wrote:
ein roher und heftiger Italo-Western


Das musste auch die ältere Dame einsehen, die sich - warum auch immer - in die Vorstellung verirrt hatte. Nach rund zwei Dritteln des Films hatte sie dann offenbar genug.


Hihi, die Dame hatte mich noch angesprochen (war Zwecks Getränkenachschub draußen). Sie meinte sinngemäß, dass ihr der Film mit der ganzen Gewalt zu heftig wäre. Sie hätte ja immer noch gehofft, dass auch mal schöne Szenen kommen, aber immer nur Schlägereien, Schießereien, etc. das wäre nichts. Aber immerhin würden viele schöne Männer mitspielen. :lol:


Die hätte zu den MacGregors nochmal wieder kommen müssen, da hätte sie sicherlich ihren Spaß gehabt. Mit all den knackigen Schotten...

Davon abgesehen aber schön zu sehen, dass von 16 bis 96 alles vertreten war, der ItaloWestern zieht!

Author: Sbirro Di Ferro [ 28.03.2017 16:10 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Stanton wrote:
Beide Fassungen machen einen stark gekürzten bzw unvollständigen Eindruck, bzw das wird in der Langfassung nicht besser, da ja nur eine sehr lange Szene eingefügt wird, die der Film nicht unbedingt benötigt.

Was meinst du mit "sehr lange Szene, die der Film nicht unbedingt benötigt"?
Was wurde denn eingefügt, was du als unnötig erachtest?

Author: Italo-West-Fan [ 29.03.2017 10:15 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Grinder wrote:
@IWF: Schön von dir zu lesen. Du würdest in Nürnberg würdig von dem Sohnemann vertreten :) .


Mal schauen ob ichs schaff hier wieder öfter vertreten zu sein

Author: Stanton [ 29.03.2017 10:17 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Sbirro Di Ferro wrote:
Stanton wrote:
Beide Fassungen machen einen stark gekürzten bzw unvollständigen Eindruck, bzw das wird in der Langfassung nicht besser, da ja nur eine sehr lange Szene eingefügt wird, die der Film nicht unbedingt benötigt.

Was meinst du mit "sehr lange Szene, die der Film nicht unbedingt benötigt"?
Was wurde denn eingefügt, was du als unnötig erachtest?


Es gibt ja 2 Fassungen, eine die 100 min läuft, und die italienische mit 118 min.

Da ich wusste das es eine längere Fassung gibt, dachte ich natürlich die Probleme der 100 min Fassung seien durch die Kürzung entstanden, aber überraschenderweise enthält die 118 min Fassung nur einen neuen langen Mittelteil, der wenig bis nichts mit der Haupthandlung zu tun hat, sondern so eine Art Kurzfilm innerhalb des Films ist, eine Nebenhandlung die unseren Helden als Sheriff bei der Arbeit zeigt.
Tatsächlich kann man diese 18 min problemlos herausschneiden, denn die eigentliche Handlung bleibt davon ja unberührt, und mein Gefühl daß da einiges fehlt ändert sich nicht. Der Film ist jetzt deutlich länger, weitaus länger als der übliche IW, macht aber immer noch einen überhasteten Eindruck.

Author: Sbirro Di Ferro [ 29.03.2017 15:37 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Stanton wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Stanton wrote:
Beide Fassungen machen einen stark gekürzten bzw unvollständigen Eindruck, bzw das wird in der Langfassung nicht besser, da ja nur eine sehr lange Szene eingefügt wird, die der Film nicht unbedingt benötigt.

Was meinst du mit "sehr lange Szene, die der Film nicht unbedingt benötigt"?
Was wurde denn eingefügt, was du als unnötig erachtest?


Es gibt ja 2 Fassungen, eine die 100 min läuft, und die italienische mit 118 min.

Da ich wusste das es eine längere Fassung gibt, dachte ich natürlich die Probleme der 100 min Fassung seien durch die Kürzung entstanden, aber überraschenderweise enthält die 118 min Fassung nur einen neuen langen Mittelteil, der wenig bis nichts mit der Haupthandlung zu tun hat, sondern so eine Art Kurzfilm innerhalb des Films ist, eine Nebenhandlung die unseren Helden als Sheriff bei der Arbeit zeigt.
Tatsächlich kann man diese 18 min problemlos herausschneiden, denn die eigentliche Handlung bleibt davon ja unberührt, und mein Gefühl daß da einiges fehlt ändert sich nicht. Der Film ist jetzt deutlich länger, weitaus länger als der übliche IW, macht aber immer noch einen überhasteten Eindruck.

Ich habe zuerst eine 96-Minuten-Fassung gesehen, die hat tatsächlich oft so gewirkt, als würde was fehlen (was genau in der Fassung fehlt, kann ich nicht mehr sagen, das ist zu lange her).
Die 113er auf der Koch-DVD hat das alles wunderbar ergänzt, also mir ist von diesen 113 Minuten keine einzige zuviel.
Was sollte denn bei der 113er (118er) noch fehlen?
Dann wäre der Film ja überlang und das wäre für diese Geschichte eindeutig zu lang.

Author: Stanton [ 30.03.2017 10:35 ]
Post subject: Re: SCHWEINEHUNDE BETEN NICHT - Mario Siciliano

Sbirro Di Ferro wrote:
Ich habe zuerst eine 96-Minuten-Fassung gesehen, die hat tatsächlich oft so gewirkt, als würde was fehlen (was genau in der Fassung fehlt, kann ich nicht mehr sagen, das ist zu lange her).
Die 113er auf der Koch-DVD hat das alles wunderbar ergänzt, also mir ist von diesen 113 Minuten keine einzige zuviel.


Aber die hat eben gar nichts ergänzt in Bezug auf dem was mir gefühlt fehlte (und dir anscheinend auch). An diesen mir zunächst bekannten 100 min ist doch gar nichts verändert worden (keine Szene ist länger, keines der Erzähllöcher wurde gestopft), statt dessen habe ich nun in der Mitte eine zusätzliche Handlung, die aber mit der Haupthandlung im Prinzip nichts zu tun hat, die also ziemlich überflüssig ist.
Der Film ist nun deutlich länger, fühlt sich für mich jetzt aber gleichzeitig zu kurz und zu lang an. Vorher war er nur zu kurz.

Page 8 of 9All times are UTC + 1 hour [ DST ]
phpBB Forum Software