Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

SUSPIRIA - Luca Guadagnino
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=8&t=12424
Page 4 of 4

Author: TRAXX [ 21.01.2019 20:39 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

omerta76 wrote:
Dario Argento slams Suspiria remake: “It betrayed the spirit of the original film”

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Oh, verdammt! Dann muss ich den ja jetzt auch scheisse finden! :shock: :o

Author: Ryan [ 21.01.2019 22:59 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

TRAXX wrote:
omerta76 wrote:
Dario Argento slams Suspiria remake: “It betrayed the spirit of the original film”

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Oh, verdammt! Dann muss ich den ja jetzt auch scheisse finden! :shock: :o


Ja wenn das Argento sagt, dann muß ich mein positives Urteil vielleicht auch noch mal überdenken. :shock: :o

Author: omerta76 [ 22.01.2019 00:38 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Der gute Mann ist doch schon seit längerem nicht mehr ganz zurechnungsfähig. Und jetzt soll auch noch was Neues von ihm kommen. Nein danke..

Author: Ryan [ 22.01.2019 01:17 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

omerta76 wrote:
Der gute Mann ist doch schon seit längerem nicht mehr ganz zurechnungsfähig. Und jetzt soll auch noch was Neues von ihm kommen. Nein danke..



Nicht zurechnungsfähig warum? Weil er keine Filme mehr macht, die Dir gefallen?

Author: omerta76 [ 22.01.2019 02:13 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Ryan wrote:
omerta76 wrote:
Der gute Mann ist doch schon seit längerem nicht mehr ganz zurechnungsfähig. Und jetzt soll auch noch was Neues von ihm kommen. Nein danke..



Nicht zurechnungsfähig warum? Weil er keine Filme mehr macht, die Dir gefallen?


So in etwa, lax ausgedrückt. Das Remake hab ich aber noch nicht gesehen. Sicherlich hat er Recht, kann man schwer vergleichen.

Author: DrOrloff [ 22.01.2019 18:37 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

omerta76 wrote:
Dario Argento slams Suspiria remake: “It betrayed the spirit of the original film”

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Dario hätte wohl besser selber ein Remake gemacht. So was im Style von Dracula 3D. ;) :D

Author: omerta76 [ 22.01.2019 22:44 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Uff, habe mich jetzt auch durch das Remake gequält. Nee, das war mir nichts. Ultralangatmig, deutsch-bieder grau in grau inszeniert, wirre Politik Einsprengsel, ewig langgezogene Tanzszenen, irre Dialoge und viel zu lang. Bis auf die rothaarige Hauptdarstellerin alle Charaktere absolut unsympathisch & unattraktiv. Was für ein langweiliger Arthouse Kernschrott. Vielleicht schaue ich mir aus Trashgründen nochmal die letzten 20 Minuten an. Argento hatte Recht, darauf erstmal in den nächsten Tagen das Original..

Author: dr.freudenstein [ 16.04.2019 22:28 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Leute, heute kam die ultimative Edition des Filmes an! Den Film selbt kann ich erst am Wochenende sehen, aber die Box (im Format für 10-LPs! Riesig!) hat es in sich! 10Discs! Der neue Soundtrack ist ebenso enthalten wie der alte Goblin-Soundtrack auf CD! ca. 130min. Interview mit dem Meister höchstpersönlich! Ein Tenebrarum-Buch mit 77 Seiten zu Suspiria! Und die Box ist sehr schön geworden. Wer den neuen Film nicht mag, wird sich dennoch an dem Bonus zu dem Original erfreuen können! Der Hammer! Da hab ich für die 89€ schon weitaus spärlichere Veröffentlichungen gesehen! Edle Veröffentlichung von koch!

PS: Wer die 4disc-Veröfentlichung von '84 besitzt und nur auf den alten Film Wert legt und nicht am Buch interessiert ist, der benötigt diese Veröffentlichung nicht unbedingt :)

Author: Trash [ 18.04.2019 20:11 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Die Box ist derrrrrrrrrrrrrrrr Hammerrrrrrrrrrrrrrrrr .......... Suspiria in 4K unglaublich. Wer denkt die Speerspitze wäre mit der 84 BluRay in 4k Restauration erreicht - irrt gewaltig. Auf der UltaHD BluRay ist das Bild noch einen Tick schärfer und die Farben knallen einem ins Gesicht. Auch wenn die Synapse Fassung eine andere Farbgestaltung hat kann sie mit der UltraHD Fassung nicht mithalten. Vielleicht wenn in den USA von Synapse dann eine 4K Blu erscheint was ich aber nicht glaube. Egal ich bin platt und muß mir jetzt das Remake in 4K reinziehen vielleicht erschlägt mich das genauso und ich werde noch zum Fan vom Remake das mir bei der ersten Sichtung nicht so gefallen hat.

Großartig danke Koch das nenne ich mal ne Ultimate Edition zu einem super Preis . Kaufpflicht für jeden Fan des Films.

Author: Matze5878 [ 18.04.2019 20:20 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Trash wrote:
Die Box ist derrrrrrrrrrrrrrrr Hammerrrrrrrrrrrrrrrrr .......... Suspiria in 4K unglaublich. Wer denkt die Speerspitze wäre mit der 84 BluRay in 4k Restauration erreicht - irrt gewaltig. Auf der UltaHD BluRay ist das Bild noch einen Tick schärfer und die Farben knallen einem ins Gesicht. Auch wenn die Synapse Fassung eine andere Farbgestaltung hat kann sie mit der UltraHD Fassung nicht mithalten. Vielleicht wenn in den USA von Synapse dann eine 4K Blu erscheint was ich aber nicht glaube. Egal ich bin platt und muß mir jetzt das Remake in 4K reinziehen vielleicht erschlägt mich das genauso und ich werde noch zum Fan vom Remake das mir bei der ersten Sichtung nicht so gefallen hat.

Großartig danke Koch das nenne ich mal ne Ultimate Edition zu einem super Preis . Kaufpflicht für jeden Fan des Films.


Heute angekommen. Bin auch schon ganz gespannt. Optisch ist die Box schon einmal der Hammer.

Author: blanco [ 19.04.2019 06:26 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Suspiria (2018)
Nichtssagende Leere, die nicht nur deutlich zu lange geraten ist, sondern innerhalb ihrer Spielzeit die Todsünde begeht unverhältnismäßig stark zu langweilen.

Positiv: Bei dem Gedanken, dass sich einige der beteiligten Schauspieler während der Dreharbeiten wahrscheinlich in einem besonders anspruchs- und bedeutungsvollen Kunstwerk zu glauben wähnten, ertappte ich mich doch glatt dabei - besonders gegen Ende hin - wie mir das ein oder andere Schmunzeln übers Gesicht huschte.
Auch unbeabsichtigte Erheiterung sorgt manchmal für ausgesprochen gutes Amüsement!

Fazit: Die Neuverfilmung respektive Neuinterpretation von SUSPIRIA ist genauso scheiße wie die letzten Dario Argento- Filme!

Author: blanco [ 19.04.2019 22:48 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

@roother
Ich kann gut nachvollziehen, dass die von dir zitierte Aussage sehr von oben herab klingen kann und das einem - unabhängig davon, ob man nun ein Fan des Films ist oder nicht - sauer aufstoßen mag.
Persönlich fühle ich mich von dem Film verschaukelt. Man nehme ein bisschen 2. Weltkrieg, mische ein bisschen RAF dazu, füge ein paar bedeutungsschwangere Sprüche hinzu und garniert das ganze mit paar ekstatischen Tanzszenen.
Irgendwer wird schon mannigfaltige Möglichkeiten finden die Angelegenheit überinterzupretieren; mutet für mich quasi wie ein Äquivalent zu "Des Kaisers neue Kleider" an.

Habe ich die Weisheit mit Löffeln gegessen und muss mein Eindruck stimmen? Habe ich den Anspruch die "richtige" Meinung zu haben? Absolut nicht! Vielleicht habe ich SUSPIRIA in der falschen Stimmung gesehen, nicht verstanden oder bin einfach nicht das Zielpublikum.

Dass du das Wort "objektiv" mit ins Spiel bringst, finde ich allerdings merkwürdig. Keine einzige Filmbesprechung der Welt ist objektiv! Wer diesem Trugschluss aufliegt, ist meiner Meinung nach wirklich ein Narr!
Zusätzlich sollte dir durch die Verwendung von Personalpronomen wie "ich" und "mich" klar sein, dass es sich um absolut subjektive Eindrücke handelt.

Da du zumindest unterschwellig den Anspruch erhebst den Film verstanden zu haben, wären Ausführungen von dir interessant. Vielleicht verfügst du auch über zusätzliche Informationen aus Booklets, die ich nicht habe (habe den Film bei Amazon geliehen). :)

Author: roother [ 19.04.2019 23:07 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Komisch, hab meinen Beitrag eigentlich kurze Zeit später wieder editiert, da ich dein Review wohl etwas zu ernst genommen habe.

Daher: Alles gut. Ich mag es nur nicht, wenn man aufgrund seiner Meinung zu einem Werk, diejenigen, welche eben nicht dieser Meinungen sind, der Lächerlichkeit preis gibt (zumindest lass sich dein Passus über die Schauspieler so als ob es für dich nicht vorstellbar ist, dass es Leute gibt, die in dem Film tatsächlich ein Meisterwerk bzw. einen künstlerisch wertvollen Beitrag zum Arthouse-Kino sehen)

Nur darum ging es mir...

Author: Trash [ 20.04.2019 01:00 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Nach der zweiten Sichtung muß ich sagen das mir jetzt ein paar Wochen später der Suspiria 2018 gefallen hat. Man muß einfach den Argento Suspiria ignorieren umd sich auf den Film in Ruhe einlassen. Muß ihn vielleicht in ein paar Wochen nochmal anschauen da dieses hypnotische Werk sich auch nach der Sichtung Nummer 2 noch nicht ganz für mich erschließt. Zuviele Fragen sind noch offen. Beim nächsten Mal schau ich ihn mir über den Projektor an. Dann werden auch die großartigen Tanzszenen noch intensiver rüber kommen. Da ich gerade über Tanszenen schreibe - der Climax von Caspar Noe konnte auch bei der zweiten Sichtung nicht überzeugen das wirkt alles viel zu gestellt im Gegensatz zu Suspiria.

Vielleicht sehe ich nach der dritten Sichtung das Meisterwerk das viele in dem Film sehen.

Author: Sbirro Di Ferro [ 20.04.2019 18:18 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Trash wrote:
Nach der zweiten Sichtung muß ich sagen das mir jetzt ein paar Wochen später der Suspiria 2018 gefallen hat. Man muß einfach den Argento Suspiria ignorieren umd sich auf den Film in Ruhe einlassen. Muß ihn vielleicht in ein paar Wochen nochmal anschauen da dieses hypnotische Werk sich auch nach der Sichtung Nummer 2 noch nicht ganz für mich erschließt. Zuviele Fragen sind noch offen. Beim nächsten Mal schau ich ihn mir über den Projektor an. Dann werden auch die großartigen Tanzszenen noch intensiver rüber kommen. Da ich gerade über Tanszenen schreibe - der Climax von Caspar Noe konnte auch bei der zweiten Sichtung nicht überzeugen das wirkt alles viel zu gestellt im Gegensatz zu Suspiria.

Vielleicht sehe ich nach der dritten Sichtung das Meisterwerk das viele in dem Film sehen.

Was jetzt?
SUSPIRIA oder CLIMAX?
An Guadagnino-SUSPIRIA habe ich mich nach wie vor nicht rangetraut und CLIMAX - nun ja - es gibt ja, glaube ich, keinen Film von Noé, der nicht extrem polarisiert.
Von Noé kenne ich allerdings bisher auch nur IRREVERSIBEL (den ich damals sehr gut fand).

Author: Trash [ 20.04.2019 20:12 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Nochmal zum Verständnis die Tanzszenen in Suspiria sind großartig. Da stimmt alles. man kann sogar sagen es ist das Horroelement schlechthin in Suspiria. Und das ist in der Form auch etwas Neues. Bei Climax wo der Tanz mindestens ein Drittel des Films ausmacht kommt da gar nichts. Wunderschön durch choreographiert, hat aber irgendwie kein Bezug zum Horror der in dem Film stattfindet. Da kommt nichts rüber da ist kein Rythmus da, was gerade Filme von Caspar Noe normalerweise auszeichnet. Sieht alles wie ein Mix aus Breakdance und Techno aus was in der Form in den 90er Jahren wo der Film spielen soll so nicht stattgefunden hat.

Gerade bei Suspiria fügt der Tanz der stark an den Ausdruckstanz der 20er Jahre und auch durch die Kostüme der Tänzerinen an Butho erinnert. Diesen langen Film zusammen, Der Tanz erklärt die Macht und die Magie der Hexen bei Suspiria. Deswegen gefällt er mir jetzt auch.

Author: Zombiebunker [ 22.04.2019 08:02 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Bei mir ist die Box am Sonntag auch eingetroffen, wirklich wahnsinnig schön gemacht.
Einziger Kritikpunkt ist, dass sie ruhig den Soundtrack als Vinyl hätten beilegen und die Box vernünftig ausfüllen können.
Der Rest ist aber perfekt.
Liebe das Original und werde mich heute mal an das Remake machen. Habe teilweise Lobhudeleien und vernichtende Kritiken gelesen. Befürchte aber, da ich das Original so großarttig und meisterhaft finde, dass es schwer wird.

Author: Easternfan [ 12.05.2019 21:48 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

RIESEN SCHROTT!!!!! voll langartmit und wellig, Charaktere zum vergessen billigste CGI!!! Kann dem "Film" nix abgewinnen 0/10 Punkte.

Nicht zu vergleichen mit Argentos Meisterwerk!!!!!!!!

Author: Howard Vernon [ 02.06.2019 15:31 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Pacific Nil wrote:

„Suspiria“ als handwerklich gänzlich uninspirierter Film ist der filmgewordene Inbegriff eines Professorenfilms, ein Beispiel intellektueller, drehbuchversessener Lieblosigkeit par excellence.



Konnte gestern den Film auch endlich sehen; ehrlich gesagt, fällt mir ein erstes Urteil wirklich schwer, da ich all die zahlreichen Erzählstränge (und die finalen Ereignisse) gedanklich noch nicht "verdaut" habe und mir somit noch immer nicht klar wäre, um was es hier eigentlich geht. Sicherlich soll der Hexenkult eine Symbolik haben - aber welche? Steht der Geheimkult für alle destruktiven Kräfte, die schließlich zum Nationalsozialismus und dann zum Terror der RAF geführt haben? Ist der weibliche Kult ein Gegengewicht zum Patriarchat? Oder sollen die Hexen mit ihrer radikalen Kunst (die sich dann auch in den politisch motivierten Gewaltaktionen des Terrorismus zeigen) die Poetologie Adornos visualisieren, dass nach Auschwitz kein Gedicht - und somit nichts Kunst-Schönes - mehr möglich sei? Wäre hier auf Adorno Bezug genommen, dann stellt der neue Film tatsächlich einen klaren Gegenpol zum Ur-Film bereit: Argentos Version ist das ästhetisch "Verführerische" - und Guadagninos Anti-Argento-Ansatz die filmische Analyse davon (etwa: Kunst kann auch zum "Bösen" verführen) - insofern möchte ich mich den Worten von Pacific Nil zunächst einmal anschließen; allerdings denke ich, dass dieser starke "Anti-Ansatz" des neuen Films eben sehr bewusst gewählt wurde; es musste ein "Professorenfilm" werden, um eine Anti-These zum Original zu bilden - der 77er-Film muss ja doch als Hintergrundfolie immer hinter der Neufassung stehen... aber wie gesagt, alles nur erste Gedanken, die mir erst einmal in den Sinn gekommen sind; denn was jetzt den Sehgenuss betrifft, da hatte ich überhaupt keine Schwierigkeiten mit dem New-Make; der Film hatte mich eher an die Filme von Jacques Rivette erinnert, die auch - oftmals in Echtzeit - nur die handelnden Figuren mit Abstand begleiten, ohne dabei Spannung zu inszenieren; letztlich bin ich doch froh, dass der neue SUSPIRIA so sperrig ausgefallen ist - und eben nicht nur das Original mit den neuen technischen Mitteln 1:1 wiederholt...

Author: Cagliostro [ 11.06.2019 17:18 ]
Post subject: Re: SUSPIRIA - Luca Guadagnino

Das der Film viel zu viele Fragen einfach ungenügend beantwortet war und ist für mich der wesentliche Schwachpunkt des Films !!
Soll man das Ende jetzt so interpretieren das eine neue junge Hexe den dt. Covenant übernimmt ? Und wenn ja, warum ? Gibt es auch bei Hexen ein Alter ab dem sie nicht mehr können und entsprechend herausgefordert werden ?
Und wenn ja, warum wurde eine amerikanische Nachfolgerin gewählt ? Gab es in Deutschland nicht genug Hexen :mrgreen: usw, usw ....

O.K., wahrscheinlich war es rechtemäßig nicht möglich aber ich hätte viel lieber eine 'neue' Story gehabt - z.B. das sich die drei Mütter an einem Ort versammeln um einen Hexenstaat zu gründen !!
So hätte man auch genügend Möglichkeiten gehabt um auf wesentlich wichtigere ältere und/oder aktuelle Fehlentwicklungen in der Welt Bezug zu nehmen als dem RAF-Terror für den sich ausserhalb Deutschlands vielleicht noch eine handvoll Historiker interessiert !!
Wie gesagt nur ein Beispiel - aber Ideen hätte es doch sicher genug gegeben, oder ??

Page 4 of 4All times are UTC + 1 hour [ DST ]
phpBB Forum Software