Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 12.12.2018 07:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 269 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli (IGCC Nr. 9)
BeitragVerfasst: 24.11.2009 01:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: Le Foto Proibite Di Una Signora Per Bene
Darsteller: Dagmar Lassander, Pier Paolo Capponi, Nieves Navarro,...
Jahr: 1970

Inhalt:
Eines nachts wird eine junge Frau auf der Straße von einem Mann angefallen und bedroht. Dabei sagt er ihr, daß ihr Mann Peter ein Halunke und Mörder ist. Als die Frau sich gerade ein wenig von dem Überfall erholt hat, bekommt sie nachts einen Anruf von ihrem Peiniger, der ihr ein Tonband vorspielt, auf dem ihr Mann Peter bei einem Mord zu hören ist. Damit sie das Tonband bekommt und es nicht bei der Polizei landet, muss sie ihn besuchen und sich ihm unterwerfen. Kurze Zeit später wird sie wieder erpresst, diesmal aber mit den Photos, die in der vorherigen Nacht geschossen worden sind. Jetzt erfährt sie, daß ihr Mann gar kein Mörder ist und die Tonbandaufnahme nur gefälscht ist. Von nun an bedroht und belästigt er sie immer wieder, aber immer so, daß niemand außer ihr ihn bemerkt. Aus diesem Grund halten sie alle für geistesgestört und machen sich Sorgen um sie. Als eines Abends Peter zu einem Termin weg muss und sie alleine im Bett liegt, kommt ihr Peiniger zu ihr, um sie zu ermorden. Plötzlich kommt Peter von seinem Termin zurück und bricht mitten ins Geschehen ein. Nun ergibt sich eine überraschende Wende im Fall und wir erfahren die Wahrheit...

Quelle: ofdb.de

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 24.11.2009 23:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4681
Geschlecht: männlich
Ein reichlich unterschätzter Film.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 10.12.2009 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 51
Geschlecht: nicht angegeben
Heute endlich sehen können.

Hat mir schon gefallen. Aber auch in zwei Punkten etwas zu mäkeln.
Ich möchte im einzelnen nicht spoilern, aber ich hätte mir irgendwo in der Story noch den besondern Schliff oder den einen guten Einfall gewünscht. Der Film war zwar gut und spannend erzählt, aber inhaltlich auch etwas "1000 mal gesehen".
Das andere betrifft die beiden männlichen Hauptdarsteller, die etwas nichtssagend blieben.

Morricone Musik und die Anfangssequenz, in der Dagmar Lassander beschließt, von nun an gesünder zu leben, haben besonders gefallen.

Insgesammt sehenswert für den Fan. Danach hat Ercoli 2 meiner Lieblings Gialli gemacht. 6/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 10.12.2009 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1226
Geschlecht: nicht angegeben
Yup, ist ein guter Giallo, hat mir gefallen.

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 07.03.2010 03:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7460
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ein recht ruhiger, sehr schöner Film. Der übliche Kurzkommentar folgt am späten Abend.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 07.03.2010 04:19 
Hammer Film!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 07.03.2010 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7460
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Hammer Film!


Nein, ein Ercoli/Pugliese Film! :mrgreen:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 07.03.2010 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7460
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
The forbidden Photos of a Lady above Suspicion (Italien, Spanien 1970, Originaltitel: Le foto proibite di una signora per bene)

Minou (Dagmar Lassander) fühlt sich von ihrem Gatten Peter (Pier Paolo Capponi) ein wenig vernachlässigt. Um den Geschäftsmann eifersüchtig zu machen, geht sie am Abend allein aus dem Haus. Ein unbekannter Fiesling (Simón Andreu) fällt die junge Frau an, glücklicherweise artet der Angriff nicht zu einer Vergewaltigung aus, Minou kommt mit einem Schock davon. Eine Sache geht ihr aber nicht mehr aus dem Kopf, fast nebenläufig erwähnte der Angreifer, dass Minous Ehemann ein Mörder sei. Der Bursche meldet sich erneut bei der verstörten Frau, ein Tonband belastet Peter tatsächlich mit allem Nachdruck. Minou sucht den Erpresser in dessen Wohnung auf, doch er will kein Geld von ihr, er will Sex mit der schönen Frau, sie erniedrigen, Macht über sie ausüben. Um ihren Angetrauten zu schützen, lässt sich die mehr und mehr verzweifelnde Minou auf ein schmutziges Spiel ein. Immerhin gibt ihr Dominique (Nieves Navarro) Rückhalt, sie ist die beste Freundin der verängstigten Frau. Allerdings scheint es zwischen Peter und Dominique eine seltsame Spannung zu geben. Minou beunruhigt dies zusätzlich, denn ihre Freundin ist sexuellen Abenteuern gegenüber stets aufgeschlossen. Der Erpresser wird immer penetranter, Minou erleidet einen Zusammenbruch. Welche Absicht verfolgt der Perversling? Wird die hilflose Frau sogar von ihrem Ehemann und ihrer besten Freundin hintergangen...???

Mit "Le foto proibite di una signora per bene" lieferte Luciano Ercoli 1970 seine erste Regiearbeit ab, mit der er gleich einen sehr schönen Giallo präsentierte. Diesem Film folgten zwei weitere Beiträge zum Genre: "Death Walks on High Heels" (La morte cammina con i tacchi alti, 1971) und "Death walks at Midnight" (La morte accarezza a mezzanotte, 1972), in denen seine Lebensgefährtin Nieves Navarro erneut mitwirkte. Nach vier weiteren Filmen verschwand der gute Mann 1977 von der Bildfläche, sehr schade. Zunächst ein paar Worte zu Besetzung von "Forbidden Photos". In diesem Film sind Dagmar Lassander und Nieves Navarro aka Susan Scott ganz klar die Stars, die Herren der Schöpfung stehen eindeutig im Schatten der beiden Schönheiten. Frau Lassander sieht hier wirklich umwerfend aus, sexy und doch ein wenig naiv, sofort wird der Beschützerinstinkt geweckt. Nieves Navarro kommt provokant, ja nahezu abgründig daher, gibt Rätsel auf und fasziniert. Pier Paolo Capponi und Simón Andreu sind sich vom Typ her recht ähnlich, was letztlich durchaus Sinn ergibt, aber ich will an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Dass die Burschen vielleicht recht wenig Kontur besitzen, ist in diesem Fall absolut passend und dem Gesamteindruck IMHO sehr zuträglich. Ercolis Film ist ein Giallo der sich nicht ausufernd in Sex, Sleaze und Gewalt ergeht. Natürlich gibt es immer wieder entsprechende Szenen, die aber zu keiner Zeit besonders wüst werden. Solche "Schauwerte" hat das Werk auch überhaupt nicht nötig, denn die tollen Leistungen der Damen -sowie die "passenden" Auftritte der übrigen Figuren- halten den Zuschauer locker bei der Stange. Die Atmosphäre wird durch die stilvollen Kulissen verstärkt, der Score von Ennio Morricone setzt ein weiteres Ausrufezeichen. Die Titelmelodie gefällt mir prächtig, eine der besten Kompositionen des Meisters. Die sehr schöne Kameraarbeit soll an dieser Stelle ebenfalls nicht vergessen werden.

In Deutschland wurde der Film unter: "Frauen bis zum Wahnsinn gequält" veröffentlicht. Dieser reisserische Titel führt zu eher abwegigen Assoziationen, scheint mir besser für einen wilden und ruppigen "Women in Prison" Brecher geeignet. Nicht zu vergessen, dass hier lediglich eine Frau im Fokus des Bösewichts steht. Nüchtern betrachtet würde "Eine Frau bis zum Wahnsinn gequält" sogar passen, doch wer denkt bei einem solchen Titel schon an einen recht ruhigen und stimmungsvollen Giallo? Also bitte -dem deutschen Titel zum Trotz- keine Sex- und Gewaltorgie erwarten! "Le foto proibite di una signora per bene" ist kein Film für Hektiker. Ercolis Erstling ist ein wundervoller Beitrag zu einem faszinierden Genre, schön, stilvoll und überzeugend entschlüsselt. Besonders die letzte Szene setzt ein weiteres Ausrufezeichen, regt die Phantasie des aufmerksamen Zuschauers an!

Da es im deutschsprachigen Raum keine DVD zu diesem Film gibt, habe ich auf die US Scheibe von Blue Underground zurückgegriffen. Wie für das Label üblich, liegt der Film in schöner Qualität vor, ferner gibt es eine kleine und recht interessante Featurette zu sehen. Auf eine Regionalcodebeschränkung wurde verzichtet. Ein Werk für Freunde des Giallo, ein sehr schmackhaftes Menü für den Geniesser! Sehr gut = 8/10

Lieblingszitat:

"Everyone has his price, even a maniac!"

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 08.03.2010 00:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Habe den Film ebenfalls vor zwei Tagen gesehen (Zufall? Schicksal? Voodoo?). Eine Besprechung spare ich mir nun, Blaps treffendem Kommentar ist nichts hinzuzufügen. Ein ruhiger Film mit dezenter Andeutung von Perversion, der mir vortrefflich gefallen hat.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 08.03.2010 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7460
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ach, ihr jungen Burschen. Kaum treten vordergründige "Schauwerte" in den Hintergrund, schon ist der Film nur noch "nett". :lol: :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 09.03.2010 00:04 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3711
Geschlecht: männlich
Die drei Gialli von Ercoli gehören für mich zum Besten was das Genre zu bieten hat.
Ich sag's ja immer wieder: Anfang der 70er war die beste Zeit, kann man auch gut am Giallo-Genre sehen, wie es, abgesehen von ein paar Ausnahmen, im Laufe der 70er stetig bergab ging. Man stelle z.B. mal DEATH WALKS AT MIDNIGHT (1972) und DIE STIMME DES TODES (1977) gegenüber - da liegen Welten dazwischen! Weiter geht's dann mit solchen Heulern wie MURDER ROCK (1984) und sicher gibt's in den 80ern u. 90ern vieles, was noch viel übler ist. Von den heutigen Giallo-Versuchen mal gar nicht zu sprechen.

So polemisch es klingt, aber ich hab immer wieder das Gefühl, dass es mit der Kunst (speziell Film u. Musik) immer weiter den Bach runter geht.

Sicher kann man das auch nicht komplett verallgemeinern, Ausnahmen gibt es immer, aber diese werden nach meiner Ansicht immer seltener.

Ich weiß, hat eigentlich nichts mit dem Thread zu tun, aber ich war grad so im Schreibfluss. :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 09.03.2010 00:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Soviel ist mal sicher, Ercoli war einer der besten Giallo-Regisseure, und ich bin bestimmt nicht der einzige, der sich wünscht, er hätte noch ein paar Filme mehr aus diesem Genre gemacht.
Umso schändlicher, daß ausgerechnet seine Werke nicht in Deutschland erschienen sind.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 09.03.2010 01:12 
Chet hat geschrieben:
Die drei Gialli von Ercoli gehören für mich zum Besten was das Genre zu bieten hat.
Ich sag's ja immer wieder: Anfang der 70er war die beste Zeit, kann man auch gut am Giallo-Genre sehen, wie es, abgesehen von ein paar Ausnahmen, im Laufe der 70er stetig bergab ging. Man stelle z.B. mal DEATH WALKS AT MIDNIGHT (1972) und DIE STIMME DES TODES (1977) gegenüber - da liegen Welten dazwischen! Weiter geht's dann mit solchen Heulern wie MURDER ROCK (1984) und sicher gibt's in den 80ern u. 90ern vieles, was noch viel übler ist. Von den heutigen Giallo-Versuchen mal gar nicht zu sprechen.

So polemisch es klingt, aber ich hab immer wieder das Gefühl, dass es mit der Kunst (speziell Film u. Musik) immer weiter den Bach runter geht.

Sicher kann man das auch nicht komplett verallgemeinern, Ausnahmen gibt es immer, aber diese werden nach meiner Ansicht immer seltener.

Ich weiß, hat eigentlich nichts mit dem Thread zu tun, aber ich war grad so im Schreibfluss. :mrgreen:



Wenn ich heute Filme aus den 80ern ansehe, bin ich immer wieder überrascht, wie viel Müll damals produziert wurde im Vergleich zu den 60er und 70ern. Es gibt aber auch Ausnahmen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 09.03.2010 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7460
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
beast with a gun hat geschrieben:
...haben beide sich komplett zurückgezogen und sind wie vom erdboden verschwunden...


Im Bonusmaterial der "Forbidden Photos..." DVD heisst es, Herr Ercoli habe eine grössere Erbschaft gemacht. Dann ist er mit unbekanntem Reiseziel verschwunden. Frau Navarro ist nach 1977 noch ab und an aufgetaucht.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 09.03.2010 22:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4681
Geschlecht: männlich
beast with a gun hat geschrieben:

der einzige zweck von diesem werk scheint wohl zu sein, die scott im domina-outfit abzufilmen ...


Reicht doch! :mrgreen:


Und wehe, ich höre noch ein negatives Wort über die Ercoli-Gialli...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 09.03.2010 23:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Im Bonusmaterial der "Forbidden Photos..." DVD heisst es, Herr Ercoli habe eine grössere Erbschaft gemacht. Dann ist er mit unbekanntem Reiseziel verschwunden. Frau Navarro ist nach 1977 noch ab und an aufgetaucht.


Ganz so unbekannt ist das gar nicht. Signore Ercoli lebt samt Nieves in einem Schlösschen in Apulien. Der Herr Kessler hat ihn dort sogar mal heimgesucht... aber das ist eine andere Geschichte.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 09.03.2010 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7460
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Signore Ercoli lebt samt Nieves in einem Schlösschen in Apulien.


...und fickt sie nach allen Regeln der Kunst. Kein schlechtes Leben. :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 09.03.2010 23:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Nun ja, er ist jetzt 81, sie 70 Jahre alt. Ob da noch groß was läuft? Im Alter sei den Lenden doch auch mal Ruhe gegönnt...

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 10.03.2010 00:37 
Dem Blap kommt es halt bei den Frauen nicht aufs Alter an! :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 10.03.2010 02:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7460
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Nun ja, er ist jetzt 81, sie 70 Jahre alt. Ob da noch groß was läuft? Im Alter sei den Lenden doch auch mal Ruhe gegönnt...


Ein paar traurige -aber wahre- Kalenderweisheiten:

- Je oller, je doller!
- Altes Holz brennt gut!
- Eine rostige Orgel saugt das Öl besonders gut auf!
- Wer in der Jugend nicht übermäßig gebürstet hat, kann im Alter noch regelmäßig kämmen!
- Wird es dunkel vor dem Haus, saugt Nieves den harten Luciano aus!
- Dank der Schachtel Viagra im Schrank, fickt Ercoli seine Nieves auf der Bank!
- Zwischen Nieves schlaffen Titten, fährt Luciano gerne Schlitten!
- Dank hohem Batterieverbrauch, hat Luciano stets einen harten Schlauch. Wenn die Vakuumpumpe am Morgen saugt, nagelt Ercoli am Abend seine Braut!


italostrikesback hat geschrieben:
Dem Blap kommt es halt bei den Frauen nicht aufs Alter an! :mrgreen:


Jein. Zwischen 25 und 60 geht klar.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 10.03.2010 03:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
- Je oller, je doller!
- Altes Holz brennt gut!
- Eine rostige Orgel saugt das Öl besonders gut auf!
- Wer in der Jugend nicht übermäßig gebürstet hat, kann im Alter noch regelmäßig kämmen!
- Wird es dunkel vor dem Haus, saugt Nieves den harten Luciano aus!
- Dank der Schachtel Viagra im Schrank, fickt Ercoli seine Nieves auf der Bank!
- Zwischen Nieves schlaffen Titten, fährt Luciano gerne Schlitten!
- Dank hohem Batterieverbrauch, hat Luciano stets einen harten Schlauch. Wenn die Vakuumpumpe am Morgen saugt, nagelt Ercoli am Abend seine Braut!


:lol:

Allmächtiger Satan, steh uns bei... Blaps Medis sind wieder hochdosiert worden!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 10.03.2010 23:05 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4681
Geschlecht: männlich
beast with a gun hat geschrieben:
Blap hat geschrieben:
Frau Navarro ist nach 1977 noch ab und an aufgetaucht.


stimmt, hab gerade die imdb gecheckt sieht ja alles schwer nach "knatter-filmen" aus... :roll: woodoo baby von joe d'amato, kennt den wer? klingt schwer nach porno holocaust, in der gewalt der zombies format... nice, da fällt mir glatt wieder ihr nymphomanischer auftritt in "emanuelle and the last cannibals" ein. :mrgreen:


Gesehen hab ich den mal, hab den aber (im Gegensatz zu P. Holocaust) in schlechter Erinnerung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 11.03.2010 00:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3711
Geschlecht: männlich
beast with a gun hat geschrieben:
Blap hat geschrieben:
Frau Navarro ist nach 1977 noch ab und an aufgetaucht.


... woodoo baby von joe d'amato, kennt den wer? ...

Sag mal, hast du meinen Thread im alten Forum nicht gelesen? Da habe ich alles Nötige gesagt. ;)
WOODOO BABY aka. ORGASMO NERO ist für Nieves-Navarro-Fans unverzichtbar. PORNO HOLOCAUST stinkt dagegen imo gewaltig ab.

Naja, hab mal wieder nen Thread dazu aufgemacht. :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 14.04.2010 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 262
Geschlecht: nicht angegeben
Für mich zählt "Frauen bis zum Wahnsinn gequält" nicht zu den klassischen Gialli. Nichtsdestotrotz bekommt der Fan hier was geboten, obwohl ich der festen Überzeugung bin, dass Ercolis "Death walks-Filme" klar besser sind. Frauen bis zum Wahnsinn gequält bietet subtilen Psychothrill, undurchsichtige Charaktere, eine Portion Perversion, Erpressung und gewohnt gute Musik von Meister Morricone. Besonders das Ende hat mich überzeugt, mit dem ich, was im hiesigen Genre zu erwarten ist, nicht gerechnet hatte. Bin zwar eher ein Fan klassischer Gialli, mit den üblichen Zutaten, doch wurde ich trotzdem auch bei FBZWG ganz gut unterhalten. Deshalb 6/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 14.04.2010 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Vorsicht! Schau auf meinen Avatar, du wirst beobachtet ;)

Ich würde den schon als klassichen Giallo sehen. Es ist alles vorhanden: Erpressung, Sex und Sleaze, etwas Gewalt, High Society Umfeld, Plot Wendungen, Schleichwerbung für Alkoholika, stylisches Umfeld, typischer Score,...

Von den Ercoli Gialli knapp an 3. Stelle. Von mir gibts 7/10

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 15.04.2010 09:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 262
Geschlecht: nicht angegeben
Malastrana hat geschrieben:
Vorsicht! Schau auf meinen Avatar, du wirst beobachtet ;)

Ich würde den schon als klassichen Giallo sehen. Es ist alles vorhanden: Erpressung, Sex und Sleaze, etwas Gewalt, High Society Umfeld, Plot Wendungen, Schleichwerbung für Alkoholika, stylisches Umfeld, typischer Score,...

Von den Ercoli Gialli knapp an 3. Stelle. Von mir gibts 7/10



Hehe... :) Da ich wie erwähnt ein Freund der direkteren Gialli bin, fehlten mir gewisse Konventionen, z.B. ein maskierter unerkannter Psychokiller, schwarze Handschuhe, ein neben der Polizei ermittelnder Protagonist, eine Mordserie, die dem Film die nötige Würze verleiht etc. Abgesehen davon, war natürlich all das was du oben erwähnt hast wiederzufinden, was mir auch gut gefiel. Also im Großen und Ganzen fand ich den relativ gut, doch verglichen mit den Death Walks, muss ich zugeben, dass dieser nicht ganz mithalten kann. Nichtsdestotrotz gehört der sicherlich zu den besseren Gialli.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 18.05.2010 19:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3711
Geschlecht: männlich
Ich kenne den bisher nur von der BU-DVD. Wie ist eigentlich die dt. Synchro und fehlt in der deutschen Fassung viel?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 18.05.2010 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Die deutsche Syncro ist gelungen. Aber man sollte kein Sleazefest erwarten wie bei anderen Titeln. Sie ist ansprechend und eher ernst.

Was jetzt genau fehlt, kann ich dir auf Anhieb nicht genau sagen, hab mir die VHS schon ewig nicht mehr angesehen. Mir ist aber damals nichts wirklich gravierendes aufgefallen. Müssten eher Handlungsschnitte sein, an Gewalt gibt es ja eigentlich nichts zu schneiden.

Die Disco-Szene ist aber definitiv gekürzt, merkt man an den wirklich unprofessionellen Tonsprüngen. Du siehst, das du mit der BU DVD nichts falsch gemacht hast.

Falls dir die VHS mal günstig begegnet, zugreifen - das Cover ist unglaublich :lol: Wäre was für die Rubrik "Artworksünden" ;)

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 18.05.2010 20:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3711
Geschlecht: männlich
Ah, da spricht der Experte mit dem passenden Avatar. ;)

Ich würde den ja echt gerne mal auf deutsch sehen, aber wenn ich da schon was von Tonsprüngen höre, vergeht mir die Lust fast schon wieder. Gerade solche coolen Disco-Szenen darf man doch nicht schneiden!

Eigentlich hätte der mal eine dt. Top-VÖ verdient, vor allem da ja sogar eine Synchro existiert, und den Rest dann halt untertiteln.
Naja, aber was sag ich... Bin bestimmt nicht der Erste, der diesen Wunsch äußert.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT - Luciano Ercoli
BeitragVerfasst: 26.10.2010 00:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 600
Geschlecht: männlich
Da muss ich ja dann mal aus der Reihe tanzen und mitteilen das das seit heute mein Lieblings-Ercoli ist. Ich finde den einfach nur bärenstark, obwohl ich ihn auch nicht direkt als Giallo sehe. Anleihen sind zwar vorhanden, aber der ging zum Teil schon eher Richtung Hitchcock bzw. den Krimis der 60er. Irgend so ein Mittelding halt. Aber einfach nur bärenstark!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 269 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker