Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.09.2018 20:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: EIN HUNDELEBEN - Mario Monicelli & Steno
BeitragVerfasst: 18.08.2017 23:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6619
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Produktionsland/Jahr: Italien 1950
Darsteller: Aldo Fabrizi, Gina Lollobrigida, Delia Scala, Tamara Lees, Enzo Maggio, Nyta Dover, Furlanetto, Aldo Giuffré, Marcello Mastroianni
Drehbuch: Mario Monicelli, Steno, Sergio Amidei, Aldo Fabrizi, Fulvio Palmieri, Ruggero Maccari, Vittorio Nino Novarese
Produziert von: Clemente Fracassi & Carlo Ponti
Musik: Nino Rota

Nino Martoni (Aldo Fabrizi) ist Chef einer Varieté-Truppe.
Obwohl er mit seinem Ensemble gut gebucht ist und sich nicht über zu wenige Auftritte beklagen bräuchte, steckt er permanent in finanziellen Schwierigkeiten.
Es reicht weder für Quartier und Verpflegung, noch für die Bahnkarten, um von einem zum nächsten Engagement zu kommen.
Doch eines ums andere Mal bewahrheitet sich das Sprichwort: "Not macht erfinderisch" und immer wieder fällt ihm etwas ein, um die diversen Rechnungen nicht bezahlen zu müssen und letztendlich davon zu kommen.
Aber es dauert nicht lange, da tauchen immer öfter Polizisten auf, die mit ihm reden wollen.
Es gelingt ihm zwar immer wieder, sich herauszureden, aber auch das ist noch nicht alles.
Innerhalb des Ensembles brodelt es, vereinzelt macht sich Auflehnung breit, weil er seinen Darstellern auch nicht ihr Geld geben kann, das ihnen zustünde.
So muss er versuchen, alle irgendwie bei Laune und möglichst beisammen zu halten, was aber immer schwieriger wird, weil es Leute gibt, die ihm zusätzliche Probleme und Sorgen bereiten.
Eine, die sich dem Ensemble nur deswegen angeschlossen hat, weil sie glaubt, irgendwann auf Tour endlich einem reichen Mann zu begegnen, den sie heiraten kann, um ein anderes Leben führen zu können.
Eine andere, die er ins Ensemble aufnimmt, die ebenfalls (wie er selbst eigentlich auch) auf der Flucht vor der Polizei ist, muss er unter seine Fittiche nehmen, da sie noch völlig unerfahren ist, was auch Zeit und Nerven kostet.
Und so schlagen sie sich durch und führen ein Hundeleben...

Mario Monicelli und Stefano Vanzina tun sich zusammen, um mit HUNDELEBEN den Grundstein für eine neue Art des Neorealismus zu legen.
Ich denke, man kann den Film sicher als Vorläufer des sogenannten neorealismo rosa bezeichnen, einer Stilrichtung, die den Neorealismus quasi in abgeschwächter Form weiterführt und komödiantische Elemente einmischt.
Oder einfach ausgedrückt: Aus dem klassischen Neorealismus wird eine Tragikomödie erarbeitet.
Und wenn man zwei komödiantisch kompetente Regisseure wie Monicelli und Steno hat und als Hauptdarsteller mit Aldo Fabrizi einen der damals populärsten Komiker (der aber zum damaligen Zeitpunkt auch schon dramatische Rollen gespielt hatte), kann es nur gut werden.
Dazu kommt die Geschichte, die in einem Milieu angesiedelt ist, das ich persönlich in Filmen immer sehr interessant finde.
Das hat ja alles eine gewisse Nähe zum Theater und zum Zirkus und birgt gerade für Komödien großes Potenzial.
Auch wenn das Hauptaugenmerk mit Sicherheit auf der komödiantischen Seite liegt, gibt's trotzdem so manche tragische Szene zu sehen, die vor Augen führt, wie sehr der Film doch noch im Neorealismus verwurzelt ist.
Aber man sieht jederzeit, dass die Autoren das richtige Gespür für beide Genres haben und der Film somit in Summe recht gut ausbalanciert ist.
Und wie nicht anders zu erwarten, ist das auch sehr ansprechend umgesetzt worden.
Zu den Schauspielern sei nur das Eine erwähnt: Marcello Mastroianni muss sich hier mit einer Gastrolle (zwei Szenen) begnügen.
Musikalisch gibt Nino Rota mit den Melodien, die er zu dem Film beisteuert, einen Vorgeschmack auf die kommende Verspieltheit, die in den folgenden Jahren seine Arbeiten zu den Filmen von Fellini auszeichnet.
8,5/10

Ausschnitt:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker