Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 11.12.2019 09:46

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: DAS ÖFFENTLICHE ÄRGERNIS ODER: DIE JUSTIZ IN NÖTEN - Pietro Germi
PostPosted: 05.09.2019 15:36 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7653
Gender: None specified
Image

Produktionsland/Jahr: Italien 1952
Darsteller: Silvana Pampanini, Aroldo Tieri, Carlo Dapporto, Ave Ninchi, Luigi Pavese, Marilyn Buferd, Laura Gore, Ernesto Calindri
Drehbuch: Aldo De Benedetti
Produziert von: Giuseppe Amato
Musik: Carlo Rustichelli

Eine gefeierte Chansonette hat es ins Vergnügungslokal eines Provinzstädtchens verschlagen, das den ebenso sittenstrengen wie bigotten Moralhütern des Ortes ein Dorn im Auge ist.
(zweitausendeins.de)

Nachdem die künstlerische Entwicklung im vorherigen Film merklich ins Stocken geriet, begibt sich Germi jetzt auf neues Terrain und wagt einen ersten Versuch in der Komödie.
Und schon da wird klar: Die Komödie ist seine eigentliche Spezialität.
Er bringt das Theaterstück "La Présidente" von Maurice Hennequin und Pierre Veber mit einer so selbstverständlichen Leichtigkeit auf die Leinwand, dass man glauben könnte, er hätte nie etwas anderes gemacht.
Auf begrenztem Raum bringt er gekonnt soviel Schwung in die Sache, treibt das Geschehen mit einem solchen Tempo voran, ohne sich je längere rhythmische "Aussteiger" zu erlauben, ist so präzise in der Dialog-Dynamik...
Da konnte es nur die logische Konsequenz sein, dass er sich (bis auf 3-4 Ausnahmen) fortan der Komödie zuwendet.
Es ist wohl einer seiner unbekannteren Filme, aber wenn ich sehe, wie er hier arbeitet, frage ich mich wieso.
Denn was hier an Timing-Genauigkeit und allgemeinem Gespür für eine Komödie (speziell eine theaterbasierte) darinsteckt, davon hätten sich spätere "große" - sogenannte - Komödienspezialisten, zu denen ja auch ein gewisser Jean Girault gezählt wird, eine dicke Scheibe abschneiden können.
Was Germi hier - wohlgemerkt als Genre-Neuling - macht, stellt m.E. fast alles, was Girault je gemacht hat, weit in den Schatten, hätte einem Molinaro zur Ehre gereicht.
Ich jedenfalls hatte 84 Minuten lang meinen Spaß, dementsprechend gibt's auch nicht weniger als 8/10.

Ganzer Film:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker