Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 25.11.2020 15:17

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: CHARLESTON - Marcello Fondato
PostPosted: 09.06.2011 14:13 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1297
Gender: None specified
Charleston (ITA, 1977)
R: Marcello Fondato

Image

Gentlemangauner Charleston plant den ganz großen Coup. Zusammen mit seinen kleinkriminellen Freunden und Polizeiinspektor Watkins will er den amerikanischen Großindustriellen Joe Lo Monaco abzocken. Dafür lässt sich Charleston einen ganz gerissenen Plan einfallen.

Regisseur Marcello Fondato zeichnete sich für meinen allerliebsten, neben den Western natürlich, Bud Spencer und Terence Hill Film ...Altrimenti ci arrabbiamo! (Zwei wie Pech und Schwefel) verantwortlich. Darin legen sich Mechaniker Ben und Herumtreiber Kid mit einem ganz fiesen Baulöwen an, dessen Leute ihren schönen neuen Buggy zerstört haben, und das wollen sie natürlich ersetzt bekommen. Die Qualität von ...Altrimenti ci arrabbiamo! erreicht Charleston zwar bei weitem nicht aber für kurzweilige Unterhaltung reicht’s allemal. Bud Spencer spielt den eleganten Gentlemangauner Charleston, der sich mit Betrügereien im großen Stil beschäftigt. Ihm zur Seite stehen ein paar kleine Gauner, die sich mit fingierten Autounfällen über Wasser halten. Als Onkel Fred, einen der Gauner, ist übrigens Geoffrey "Catweazel" Bayldon zu bewundern. Charlestons größter Widersacher ist der Londoner Polizeiinspektor Watkins, der den listigen Betrüger endlich mal einlochen will. Allerdings wird dem armen Kommissar sein wertvoller Gaugin gestohlen und nun braucht er Charlestons Hilfe um das Gemälde wiederzubekommen. Der hat das Gemälde natürlich selbst geklaut und dem armen Joe verkauft hat. Dargestellt wird Watkins von Herbert Lom, der in ähnlicher Funktion ja schon mit Inspektor Clouseau so seine Schwierigkeiten hatte. Gemeinsam machen sich nun alle daran dem Amerikaner Joe Lo Monaco einen Haufen Kies abzuluchsen.

Image Image Image Image Image Image

Der Schauplatz wurde mit dem eleganten London passend und stilsicher gewählt. Fondato zeigt hier ein Faible dafür, die Darsteller von unten zu Filmen. Zudem gibt’s jede Menge schräge Einstellungen. Ausgenommen davon ist die Inszenierung allerdings recht unauffällig und uninspiriert. Immerhin liefert man uns ein paar schöne Bilder aus London. Charleston ist eine recht flotte Angelegenheit, trotzdem fehlt ab und an etwas der Drive und man wünscht sich etwas mehr Tempo. Spencer- typische Schlägereien gibt es auch nur eine Einzige, bei der Buddy allerdings nur kurz hinlangt sich ansonsten aber dezent zurückhält. Der Film lebt eher von seinen sympathischen Figuren als von vielen Lachern oder jeder Menge Action.

Marcello Fondatos Charleston ist eine unbeschwerte, schwungvolle und elegant inszenierte Gaunerkomödie mit sympathischen Figuren und einer flotten Musik von den de Angelis-Brüdern. Dazu gibt’s mit London eine für Italo-Komödien doch recht ungewöhnlichen aber schönen Schauplatz. Alles in allem kann man sich hier gut unterhalten obwohl Charleston mit Sicherheit nicht zu den besten Solowerken von Bud Spencer gehört. Seine Fans, so wie ich einer bin, werden auf alle Fälle ihren Spaß haben.


Last edited by nerofranco on 16.07.2011 13:21, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CHARLESTON - Marcello Fondato
PostPosted: 09.06.2011 18:32 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10568
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Wenn der im TV läuft wird der geschaut. Spencers Tanzeinlagen, wenn man das so nennen kann sind zum brüllen ! :D
Nette kleine Gauerkomödie!

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CHARLESTON - Marcello Fondato
PostPosted: 15.06.2011 15:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1297
Gender: None specified
Hier noch ein paar Videos als Nachschlag.

Italienischer Trailer:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Englischer Trailer:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Titellied:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CHARLESTON - Marcello Fondato
PostPosted: 21.08.2013 13:08 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Nette kleine Gaunerkomödie.
Vorallem Lo Monaco mit seinem Morris ist der Brüller.
Und die Tanzeinlagen von Spencer sind auch nicht schlecht.
Die Typen, die Spencer um sich hat finde ich ganz witzig.
Die Endschlägerei ist natürlich auch wieder allererste Sahne, besonders gefallen hat mir der eine Typ, der jedesmal wenn eine abgekriegt hat, die Augen verdreht hat.
Das Titellied ist auch ganz cool und somit:
8/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CHARLESTON - Marcello Fondato
PostPosted: 21.08.2013 13:23 
Offline
User avatar

Joined: 06.2013
Posts: 181
Gender: Male
Uiii das ist schon ewig her das ich den gesehen hab... aber ich fand den damals echt lustig.
müsst man sich mal wieder ansehen

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CHARLESTON - Marcello Fondato
PostPosted: 21.08.2013 15:31 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3713
Gender: None specified
Der Film ist ähnlich wie Bluff ein "Der Clou" Rip Off. Ich fand damals auch, dass er seine witzigen Momente hatte und dass die Gaunereien gut ausgetüftelt waren. Aber es fehlte dann doch echte Spannung und gerade die Running gags (wie das Telefon) wurden zu breit ausgewälzt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CHARLESTON - Marcello Fondato
PostPosted: 15.09.2016 15:42 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Erstmals ungekürzt gesehen.
Bei der deutschen Fassung fehlen ja 14 Minuten und das ist nicht gerade wenig.
In diesen 14 Minuten finden sich neben einigen "Standard-Dialogszenen" auch noch ein paar Szenen mit Lo Monaco und Morris.
Das finde ich wirklich schade, dass Szenen mit den beiden geschnitten wurden.
Wenn ich jetzt an das Telefonat denke, wo Lo Monaco in der Badewanne liegt und statt dem Telefonhörer in den Duschkopf schreit, ihn wegschmeißen will und ihn sich auf die Eier haut... :lol:
Dann wurde natürlich auch noch die Endschlägerei ordentlich gekürzt und so hat man in der deutschen Fassung ein paar Lacher weniger.
Also machen wir's kurz: Der Film wirkt in der ungekürzten Fassung natürlich runder, es gibt noch mehr zum Lachen und so soll es doch sein, oder?
8,5/10

Eines noch zur DVD: UT sind nur für den ganzen Film möglich oder gar nicht.
Die Szenen, die in der deutschen Fassung gekürzt sind, werden nicht automatisch untertitelt, da muss man immer die UT selbst ein- und ausschalten.

Die Frage ist jetzt: Ist das bei allen ungekürzten deutschen DVDs so?


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker