Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 16.12.2019 00:51

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 49 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 07.04.2017 19:12 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4313
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Dirk Laramie wrote:
Und was hat diese gähnende Wutschnauberei jetzt mit der Veröffentlichung zu tun? Hättest du die zeit lieber etwas sinnvoller genutzt, anstatt den Beitrag ewig mit allen möglichen unnötigen Facetten künstlich aufzupolieren. Schade um die Zeit. Findest du nicht?


Ach weißt Du, nachdem ich heute wegen diesem Mist bereits über 90 min unnötigerweise investieren musste, machen diesen paar Sätze den Karren nun auch nicht mehr fett. Normalerweise poste ich so etwas auch nicht, aber da mir hinsichtlich der Dreistigkeit der gelben Pest gerade der Kragen platzt, verspürte ich den unwiderstehlichen Drang mir etwas Luft zu verschaffen. Ich finde es einfach nur dreist, dass DHL bewiesenermaßen am laufenden Band Mist baut, den die Kunden dann im Rahmen des kostenfreien Kundenservices selbst klären dürfen

Ist aber auch egal, denn anstatt mir jetzt wie geplant zur Eröffnung des lang erwartenden Wochenendes diesen tollen Film anzuschauen, darf ich nun gleich die "unnötigen Facetten" für DHL erledigen und meinen Absender über dessen Tätigkeiten im Rahmen seines Kundenservices per Mail in Kenntnis setzen. Soweit der Zusammenhang zwischen meiner Wutschnauberei und der vorliegenden Veröffentlichung....


Dr. Freudstein wrote:
Sind das wirklich reale OP-Szenen? Hab zwar keine Ahnung von sowas, aber ich habe mich die ganze Zeit gefragt was machen die da eigentlich. Sah nach einem ziemlich planlosen Rumgefummel aus. :lol:


Wenn ich mich recht erinnere, werden doch zwischen den realen Szenen auch immer wieder unglaublich gemachte Effekte gezeigt, bei denen die geöffnete Bauchdecke aus Schaumstoff modelliert wurde, die dann wiederum mit einer hautfarbenen PVC-Schicht überzogen war.... Stimmt das, oder war einfach nur die VHS Qualität dermaßen grottenschlecht gewesen :)


Konnte eigentlich schon jemand die neuen Szenen ausfindig machen, da SK doch irgendwann mal in grauer Vorzeit schrieb, dass die verwendete Filmrolle einige Meter mehr als die bisherige Fassung aufweist.... :jc_hmmm: :unknown:


Bin schon schwer gespannt, den Film endlich mal in einer tollen Bildqualität sehen zu dürfen und erst recht auf die ganzen Extras.
Aber vor dem nächsten Wochenende wird es wohl dank der DHL keinen mehr geben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 08.04.2017 01:42 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 435
Gender: None specified
Eine sehr schöne Besprechung der VÖ, die meine Vorfreude nochmals steigert:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Meine EDV #8 ist leider noch nicht mal verschickten worden, weil ich blöderweise eine Sammelbestellung gemacht hatte, aber ich hab den Film vor Jahren mal auf VHS gesehen und weiß daher in etwa was mich erwartet. Ich war damals ähnlich geflasht wie die Jungs von den eskalierenden Träumen:
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 08.04.2017 08:46 
Offline

Joined: 03.2017
Posts: 5
Gender: None specified
Richie Pistilli wrote:
Ach weißt Du, nachdem ich heute wegen diesem Mist bereits über 90 min unnötigerweise investieren musste, machen diesen paar Sätze den Karren nun auch nicht mehr fett. Normalerweise poste ich so etwas auch nicht, aber da mir hinsichtlich der Dreistigkeit der gelben Pest gerade der Kragen platzt, verspürte ich den unwiderstehlichen Drang mir etwas Luft zu verschaffen. Ich finde es einfach nur dreist, dass DHL bewiesenermaßen am laufenden Band Mist baut, den die Kunden dann im Rahmen des kostenfreien Kundenservices selbst klären dürfen

Ist aber auch egal, denn anstatt mir jetzt wie geplant zur Eröffnung des lang erwartenden Wochenendes diesen tollen Film anzuschauen, darf ich nun gleich die "unnötigen Facetten" für DHL erledigen und meinen Absender über dessen Tätigkeiten im Rahmen seines Kundenservices per Mail in Kenntnis setzen. Soweit der Zusammenhang zwischen meiner Wutschnauberei und der vorliegenden Veröffentlichung....





Ich kann das natürlich verstehen das du angefressen bist. Aber in dem du dich andauernd wiederholst, wird dir sicher auch nicht geholfen werden. Und als Angestellter bei deiner sogenannten gelben Pest, freut es mich umso mehr so genannt zu werden. Schön wie man alle vor den gleichen Karren spannt, nur weil es im eigenen Umkreis etwas chaotisch zu laufen scheint. Für das Offtopic entschuldige ich mich an dieser Stelle, aber solche unqualifizierten Posts solten hier nicht ohne Kommentar stehen bleiben!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 08.04.2017 12:39 
Ich würde hier einfach auf den Zustellfotzen Thread hinweisen. Da kann man mal Frust raus lassen.

Es handelt sich ja hierbei um ein Hobby. Ein Hobby oder eine Sammelleidenschaft, wo der Eine oder Andere einerseits viel Geld und andererseits viel Gefühl investiert. Wenn da etwas schief geht, dann ist das für manch Fan so, als würde man den Junky kurz vorm Schuss, die Nadel klauen. Dann ist erstmal vorbei mit lustige. Da wird nicht mehr philosophiert. Da holt man den Bruce Willis raus und der ballert erstmal los. Danach wird gefragt.
Also erstmal alles verständlich.

Persönlich hat er niemanden angegriffen, nur halt an der falschen Stelle geballert. Aber hey....Bruce Willis. Trägt ja auch nur Unterhemden. Der muss ballern um warm zu werden.

Beim nächsten mal ballert halt Chuck Norris. Der macht es im richtigen Rahmen, dann aber noch gewaltiger.


Top
  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 10.04.2017 20:37 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10718
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
andeh wrote:
Sind das wirklich reale OP-Szenen?
Schau dir mal das Interview mit den Hovens an, da wird etwas auf die Szenen eingegangen. :)


Ich finde, dass Percy seiner Mutter gegenüber ziemlich vorlaut und klugscheißerisch wirkt. Das erinnert mich fast an das Zusammenspiel zwischen Wolfgang Kieling („…schenk mir ein, Mama!“) und Lina Carstens in der Derrick-Episode "Waldweg".

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 14.04.2017 21:03 
Offline

Joined: 12.2013
Posts: 787
Gender: None specified
Ich habe mir Heute den Film angesehen und die Story gefällt mir sehr gut und diese ist sehr spannend.
Die Bildschärfe schwankt von sehr gut bis klasse und die Farben sind satt aber nicht unnatürlich.
Verschmutzungen und Defekte treten sehr selten auf.
Der Schwarzwert ist satt und der Kontrast ist normal.
Lediglich die Rückblenden in die Vergangenheit wurden scheinbar damals bewusst unschärfer gedreht.
Das Digipak sieht klasse aus und das Booklet ist wieder klasse.
Das Bonusmaterial gibt es einiges und es gibt auch wieder etwas verstecktes zu finden in Form von "Flashframe".
Den Schnittvergleich fand ich sehr interessant, dass Constantin damals das OCN zerschnipfelt hatte um die gekürzte deutsche Kinofassung zu erstellen.
Die beiden Interviews finde ich sehr interessant und das Intro ist witzig gemacht worden.
Beim Bonusmaterial gibt es einiges.
Der deutsche Ton klingt sehr druckvoll und dynamisch und hier hört man die deutsche Sean Connery Stimme.
Insgesamt kann man hier nur ein Lob an Subkultur Entertainemt und LSP Media machen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 04.05.2017 13:34 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 714
Location: Laratown (naja: Köln)
Gender: Male
Die VÖ von Subkultur ist wirklich ziemlich grandios und sollte jeden Fan glücklich machen. Der Film selbst ist sehr unterhaltsam, sleazy und unfassbar, mitunter ein leichter Rollin-Touch.
Informativ sind die beiden Interviews mit Adrian Hovens Witwe und dem Sohn, die viel aus dem Nähkästchen plaudern, sodass man auch merkt, wie sehr Hoven das Thema Herz aus rein privaten Gründen interessiert hat und er deshalb die Aufnahmen der echten Herz-OP integrierte.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 13.05.2017 09:16 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 290
Gender: None specified
Auch endlich gesehen. Fantastische Veröffentlichung von SK! :!: :)
Schundludriger Film. Mega geil! Wessen kranken Geistes in einem astreinen Körper muss Adrian Hoven inne gewohnt haben, um uns diese (leider) wenigen Filme als Regisseur geschenkt zu haben? Ich liebe es! Super :mrgreen:
Und jetzt bitte endlich auch noch "Hexen - geschändet und zu Tode gequält"!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 13.05.2017 11:02 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10718
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Agonoize wrote:
Und jetzt bitte endlich auch noch "Hexen - geschändet und zu Tode gequält"!


Ein verständlicher Wunsch. Ich hätte den Film auch sehr gern von SK.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 13.05.2017 12:31 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 513
Gender: None specified
Wäre sofort dabei ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 14.05.2017 00:25 
Offline

Joined: 02.2017
Posts: 63
Gender: Male
Der wird wohl eher von Turbine kommen


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 14.05.2017 01:56 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 298
Location: Idar-Oberstein
Gender: Male
jenzi wrote:
Der wird wohl eher von Turbine kommen

Von mir aus gerne auch in Zusammenarbeit, Hauptsache das Schätzchen kommt endlich...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 22.05.2017 19:55 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4313
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Nachdem es meine Ex-Freunde vom gelben Paketriesen nach über sechs Wochen dann doch noch geschafft haben, mein bis dahin unkontrolliert durch die halbe Bundesrepublik geisterndes und letztendlich zu Unrecht im hochgesicherten Hagener Paketknast eingelagertes Filmpaket gegen eine erneute Portolösegeldzahlung zuzustellen, bin ich gestern Abend nun auch endlich in den Genuss dieser wunderbaren Veröffentlichung gekommen, welche mich dann schlussendlich völlig begeistert zurückließ.



Ehrlich gesagt, hätte ich nie zu Träumen gewagt, mir irgendwann einmal diesen wundervoll verschrobenen Film in einer solch umwerfenden Bildqualität ansehen zu können, aber dank SK wurde dieser eigentlich noch gar nicht geträumte Traum dann doch irgendwie wahr. :hutheben:



Aufgrund der fabelhaften Bildqualität und des sauberen Tons erstrahlt dieses kuriose Filmwerk in einem völlig neuen Glanz, was dann auch wiederum einer weiteren Aufwertung des sowieso schon als deliziös befundenen Unterhaltungswerts zu Gute kommt. Das Wiedersehen mit der polyvinylchloriden Bauchdecke in HD war übrigens schwer verblüffend und die zuvor noch offenen Fragen zu den jeweiligen Schnittfassungen wurden auch allumfassend beantwortet. Darüber hinaus entpuppte sich das anschließende Interview von Uwe Huber mit Joyce und Percy Hoven nicht nur als höchst interessant, sondern veranlasste mich auch zum Herauslegen der "Hexen bis aufs Blut gequält" BD, deren enthaltene Interviews ich mir dann im Laufe der nächsten Tage mal wieder zu Gemüte führen möchte. Abschließend sei dann auch noch das 24-seitiges Booklet erwähnt, welches mit informativen Beiträgen aus drei verschiedenen Federn aufwartet.


Erstklassig! :dh:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 22.05.2017 20:33 
Der Film ist Müll, keine Frage aber in diesem Fall ist er auch ein Paradebeispiel wie mich eine hochwertige Filmpräsentation beeinflussen kann, einem derartigen Werk, eine Chance, bzw. andere Gewichtung zu geben und es letztendlich auch noch zu mögen.
Als Eurokultfan wurde mir während der Zweitsichtung bewusst, wie selten es ist, dass man einem deutschen Genrefilm dieser merkwürdigen Art, ein derartiges Threatment zugekommen lassen hat und man die Möglichkeit bekommt ein "unwertes" Stück Film in seiner besten Form zu genießen. Bitte mehr davon.


Last edited by italo on 22.05.2017 20:36, edited 2 times in total.

Top
  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 22.05.2017 20:35 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9196
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
"Threadment" LOL! :P

Treatment :!:

;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 22.05.2017 20:37 
TRAXX wrote:
"Threadment" LOL! :P

Treatment :!:

;)



Korinthenkacker! :motzschild:


Top
  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 22.05.2017 20:39 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10718
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
TRAXX wrote:
"Threadment" LOL! :P

Treatment :!:

;)


www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 20.01.2018 14:01 
Offline
User avatar

Joined: 09.2011
Posts: 1159
Gender: Male
Ist das denn die clothed- oder die unclothed- Fassung?

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. 8 - Im Schloss der blutigen Begierde
PostPosted: 20.01.2018 14:21 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4313
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
anti wrote:
Ist das denn die clothed- oder die unclothed- Fassung?


Es sind beide Fassungen mit an Bord:

Schnittberichte.de wrote:
Bei Im Schloss der blutigen Begierde wiederum sind ebenfalls zwei Fassungen auf der DVD/Blu-ray-Kombo enthalten. Wie man auch in der zu Beginn des Schnittberichts gezeigten Texttafel sowie dem Booklet erfährt, nahm Constantin Film für die finale deutsche Kinofassung noch ein paar Anpassungen vor. Darunter sind ein paar Straffungskürzungen, vor allem aber auch Verharmlosungen bei den Sex-/Vergewaltigungs-Szenen. Interessanterweise hat man da, durchaus vergleichbar mit so manch feineren MPAA-bedingten Zensuren, oft nur Einstellungen etwas gestrafft oder leicht harmloseres Alternativmaterial verwendet. Auch im Umkreis finden sich so öfter ein paar Fitzelchen Exklusivmaterial in der deutschen Kinofassung, um den Übergang etwas angenehmer zu gestalten. Somit ist die deutsche Kinofassung prinzipiell durchaus interessant und es schön, dass Subkultur diese für die HD-Auswertung auch einzeln abgetastet hat - Interessenten sollten letztendlich aber durchaus der Originalfassung den Vorzug geben.


Quelle: *** The link is only visible for members, go to login. *** ;)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 49 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker