Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 25.08.2019 01:00

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 37 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: HÄNGT IHN HÖHER - Ted Post
PostPosted: 05.11.2014 11:39 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Ja klar, aber Eastwood ist kein Gegenheld, sondern ein (damals) neuer Typ von Held. Und als "neuen Helden" bezeichnet Georg Seeßlen in seinem Buch über das Western Kino den IW Helden in der Kapitelüberschrift, und nennt ihn dann auch im Text durchgehend Held.
Der IW Held ist eine Weiterentwicklung, keine Gegenreaktion.

Was auf der Wiki Seite steht zum Kino steht ist teils ein krasser Widerspruch zu der Definition wie sie am Anfang der Seite gegeben wird. Die Definition geht übrigens noch weiter als ich wie ich das sehe. Natürlich ist das dann immer noch in der Verwendung interpretierbar, ist der Begriff dehnbar, und sicher tragen einige (aber auch nur einige) IW Helden auch Züge des Antihelden, aber in de Anlage an sich ist der Italowestern Held das Gegenteil des Antihelden. Nenn ihn einen schmutzigen Helden oder einen gebrochenen Helden, aber er bleibt in seinen Hauptzügen durchgängig ein Held. Und wurde auch vom Publikum so wahrgenommen, sonst wäre er niemals auf so breiter Ebene ein Erfolg geworden.

Ich sehe da jedenfalls keinen Sinn drin ein Wort falsch zu verwenden nur weil es sich in bestimmten (Internet) Kreisen so eingebürgert hat.

Was bedeutet z.b. die Redensart "Im Trüben fischen"? Ich habe die immer so interpretiert daß sie jemanden bezeichnet der nicht genau weiß was er tut (weil es danach klingt). Und ich meine mich zu erinnern daß sie auch in Texten oft so verwendet wurde. Tatsächlich bedeutet sie das Gegenteil. Im Trüben ist es leichter Fische zu fangen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HÄNGT IHN HÖHER - Ted Post
PostPosted: 05.11.2014 19:29 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3661
Gender: None specified
Ich sehe da keinen Widerspruch. Der Italowesternheld ist der Gegen- (Anti-) Held zur klassischen US-Westernfigur. Er stellt Werte entgegen und entwickelt sie nicht weiter. Sein Egoismus ist neu, im Gegensatz zu dem Gesellschaftsdienst, oder dem Resozialisierungsprozess, denn amerikanische Figuren leisten/ durchwandern.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HÄNGT IHN HÖHER - Ted Post
PostPosted: 28.11.2018 01:28 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7595
Gender: None specified
Schöner erster Eastwood-US-Western - aus heutiger Sicht.
Vor Jahren habe ich ihn einmal auf Tele 5 gesehen (oder besser gesagt, bin eine Weile dabeigeblieben), habe aber nach einiger Zeit vor Langeweile aufgegeben.
Das war zu einer Zeit, als ich mit US-Western noch überhaupt nichts am Hut hatte, heute habe ich einen fast exakt gegenteiligen Eindruck.
Heute möchte ich ihn als äußerst kurzweilig bezeichnen und wundere mich angesichts dessen, dass den Film der gleiche Mann zu verantworten hatte, der 5 Jahre später den zweiten Dirty Harry in den Sand gesetzt hat.
Vielleicht ist das nur die Ausnahme, die die Regel bestätigt, die in dem Fall besagt, dass Ted Post eigentlich auch nur einer jener Regisseure war, deren Filme immer nur so gut waren, wie die jeweiligen Drehbücher.
Denn das Drehbuch an und für sich inkl. dem zugrunde liegenden Sujet, ist nämlich sehr gut, während jenes vom zweiten Dirty Harry nur mäßig ist.
Ich weiß nicht, sicher ist für mich aber, dass hier vieles richtig gemacht wurde, sich keine Längen einschleichen und das altbekannte Rache-Motiv auf erfrischend andersartige Weise ausgelegt wurde.
In der Anfangsphase braucht der Film natürlich seine Zeit, bis er auf Touren kommt, aber sobald sich Jed Cooper den Marshall-Stern anheftet, geht's dahin.
Zwar geht in der ersten Zeit dieses zweiten Abschnitts alles ein bisschen schnell, wenn Cooper gleich mehrere der gesuchten Leute knapp hintereinander findet, aber das pendelt sich bald ein bzw. "läuft auseinander".
Das heißt, es bleibt nicht lange bei dem einen schmalen Handlungsstrang, ohne auch wo anders weiterzumachen.
Streitereien mit dem örtlichen Richter, Massen-Todesurteilsvollstreckungen am Galgen vor versammelter Dorfgemeinschaft und (glücklicherweise ganz am Rande) eine sich anbahnende Liebelei.
Da steckt also wesentlich mehr drin, als nur eine einfache Rachegeschichte (wenn auch die schon etwas anders motiviert und angelegt, als üblich).
Die Kritik am Justizsystem ist das zweite wichtige Standbein des Films, die kleine Beinahe-Liebesgeschichte zwischen dem Marshal und Ms. Warren nur Beiwerk.
Gut so, schön ausgearbeitet, größtenteils ausgewogen und von Post für seine Verhältnisse gut inszeniert.
Dominic Frontiere unterstreicht mit seiner Musik den an IW angelehnten Charakter des Films und rundet den guten Gesamteindruck ab.
Speziell mit einer Melodie in der er sich offensichtlich an den Scores aus den IW der Übergangszeit orientiert, aus der Zeit als sich der IW langsam verselbstständigt hat und sich von den US-Kopien wegbewegt.
Etwas Besseres hätte ich mir nicht wünschen können.
7,5/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HÄNGT IHN HÖHER - Ted Post
PostPosted: 29.11.2018 15:02 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 967
Location: zu Hause
Gender: None specified
Hui, das ist für mich einer der besten Filme aller Zeiten.

Und locker Eastwood's bester Western! Trotz harter Konkurrenz von Granaten wie PALE RIDER, BETROGEN oder FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR.

10/10 (eigentlich müsste ich hier eher ne 11/10 zücken :mrgreen: )

Hab ihn aber auch ewig vermieden, weil der überall immer so schlecht weg kam (und wohl immer noch kommt).

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HÄNGT IHN HÖHER - Ted Post
PostPosted: 29.11.2018 16:43 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7595
Gender: None specified
Dr. Zombi wrote:
Hui, das ist für mich einer der besten Filme aller Zeiten.

Und locker Eastwood's bester Western! Trotz harter Konkurrenz von Granaten wie PALE RIDER, BETROGEN oder FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR.

10/10 (eigentlich müsste ich hier eher ne 11/10 zücken :mrgreen: )

Hab ihn aber auch ewig vermieden, weil der überall immer so schlecht weg kam (und wohl immer noch kommt).

Und weil du ihn so lange gemieden hast, schäumst du jetzt vor Begeisterung über und übertreibst wiedermal maßlos... ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HÄNGT IHN HÖHER - Ted Post
PostPosted: 30.11.2018 13:55 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 967
Location: zu Hause
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:
Dr. Zombi wrote:
Hui, das ist für mich einer der besten Filme aller Zeiten.

Und locker Eastwood's bester Western! Trotz harter Konkurrenz von Granaten wie PALE RIDER, BETROGEN oder FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR.

10/10 (eigentlich müsste ich hier eher ne 11/10 zücken :mrgreen: )

Hab ihn aber auch ewig vermieden, weil der überall immer so schlecht weg kam (und wohl immer noch kommt).

Und weil du ihn so lange gemieden hast, schäumst du jetzt vor Begeisterung über und übertreibst wiedermal maßlos... ;)


:D Nene, der ist schon einfach wahnsinnig toll! Schlichtweg grandios.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HÄNGT IHN HÖHER - Ted Post
PostPosted: 23.03.2019 19:18 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Ich habe den jetzt auch noch mal gesehen, aber es bleibt ein netter Film, der nicht zuletzt aufgrund seiner eher mittelmäßigen Regie weit hinter seinen Möglichkeiten zurückbleibt. Die großen Westernbilder wollen Post nicht gelingen, und mit den Kleinen kommt er auch nicht immer klar. Insgesamt funktioniert der Film auch in der ersten Hälfte besser, während die letzten 20 - 30 Minuten schwach sind, und den Stoff lässig wegschenken. Und leider hat er auch typisch amerikanisch eine relativ überflüssige Frauenrolle eingebaut, damit auch ein wenig Melo vorkommt, und der Held sich wandeln darf. Zumindest ein wenig wandeln. Dafür ist der Richter ein interessanter Charakter, obwohl man auch aus dem noch mehr hätte rausholen können. 6/10


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 37 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker