Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.11.2019 21:13

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 69 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 15.08.2015 15:14 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Burt Kennedy war auch ein handwerklich nicht so begabter Regisseur, aber er hat ein paar hübsche Westernkomödien gedreht, aber seine actionorientierten Filme sind auch fast alle enttäuschend.

Die Gewaltigen ist aber ganz ok (6/10), jedoch wäre da auch deutlich mehr drin gewesen mit einem besseren Regisseur, während Dreckiges Gold wiederum sehr, sehr schwach ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 15.08.2015 15:16 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Nobody wrote:
aber auch MacLaglen war immer für ein paar gute Einstellungen gut.


Leider nicht wirklich. Die sind zumeist schockierend uninspiriert runtergekurbelt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 15.08.2015 15:19 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12043
Gender: Male
Höllenhunde ist doch ein sehr guter Kennedy.

Wenn der doch nur auf DVD erscheinen würde...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 15.08.2015 15:24 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:
Höllenhunde ist doch ein sehr guter Kennedy.



Wenn das Ende nicht so armselig inszeniert wäre, vielleicht. Allerdings gab es vorher auch schon einige sehr schwache Szenen. 5/10

Ein totales Desaster ist auch die Mag 7 Fortsetzung. Einige seiner Filme enthalten furchtbar altmodische Dialoge, da rollen sich mir manchmal die Zehennägel hoch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 15.08.2015 15:25 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12043
Gender: Male
Der is doch besser als Teil 1 :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 15.08.2015 15:35 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:
Der is doch besser als Teil 1 :mrgreen:


tatsächlich?

Allerdings ist Teil 1 auch kein wirklich gelungener Film für mich. Möglicherweise auf Platz 1 der überschätzten Westernklassiker. Ein John Wayne Dahinplätscherer (großartiger Begriff übrigens) ohne John Wayne ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 15.08.2015 18:45 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 1020
Gender: None specified
Mir gefällt der Begriff "Dahinplätscherer" auch immer besser.

Burt Kennedy war ein starker Drehbuchautor und hat ja sogar noch in den 90ern für Clint Eastwood an "White Hunter Black Heart" gearbeitet. Außerdem hat er wohl die lustigsten US-Western überhaupt inszeniert.

Überschätzte Westernklassiker: hier einige Titel aufzuzählen, juckt es einen in den Fingern.
Wer macht den Anfang ?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 15.08.2015 19:06 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Frank wrote:
Mir gefällt der Begriff "Dahinplätscherer" auch immer besser.

Burt Kennedy war ein starker Drehbuchautor und hat ja sogar noch in den 90ern für Clint Eastwood an "White Hunter Black Heart" gearbeitet. Außerdem hat er wohl die lustigsten US-Western überhaupt inszeniert.

Überschätzte Westernklassiker: hier einige Titel aufzuzählen, juckt es einen in den Fingern.
Wer macht den Anfang ?


Aber dann nicht in diesem Thread hier, würde ich sagen.

Aber meistens sind solche Aufzählungen etwas fruchtlos, außer wenn sie gut begründet werden, so daß ich auch verstehen kann wo die Probleme liegen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 15.08.2015 19:22 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3668
Gender: None specified
Stanton wrote:
Anti-Hero wrote:
Der is doch besser als Teil 1 :mrgreen:


tatsächlich?

Allerdings ist Teil 1 auch kein wirklich gelungener Film für mich. Möglicherweise auf Platz 1 der überschätzten Westernklassiker. Ein John Wayne Dahinplätscherer (großartiger Begriff übrigens) ohne John Wayne ...


Was? Mag 7 ist großartig.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 24.09.2015 15:15 
Offline

Joined: 05.2011
Posts: 182
Gender: None specified
trainspotting wrote:
Die harten Urteile zu "Bandolero" überraschen mich ehrlich
gesagt ziemlich.
Meiner Meinung nach ein ziemlich unterhaltsamer Streifen,
mindestens 7,5 von 10


Mich überrascht, daß man dieser Gurke so eine hohe Wertung gibt. ;)

Stanton's Wertung ist schon ordentlich, ich würde noch einen halben Punkt "draufgeben", extra für den Regisseur, weil er es geschafft hat aus einer Super Besetzung und einer Geschichte die durchaus Potential gehabt hätte, solch langweiligen Mist zu fabrizieren. Wenn ich nur an diese furchtbaren sentimentalen "Gespräche zwischen den beiden Brüdern denke" wird mir übel. Ich bleibe bei meiner Meinung: Western waren nicht McLaglans Sache.

Burt Kennedy war auch nicht viel besser, der hat auch so manchen Western buchstäblich in den Sand gesetzt, wenn ich nur an den total misslungenen "Young Billy Young" denke... kläglich gescheitert.
"The War Wagon" fand ich aufgrund der vorhanden Ironie recht unterhaltsam, definitiv besser als die hier genannten Cahill, Bandolero, Chisum und Train Robbers.

PS: von allen vier Mag 7 Filmen mag ich tatsächlich das Burt Kennedy Vehikel am wenigsten.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 24.09.2015 19:59 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Micha80 wrote:

Mich überrascht, daß man dieser Gurke so eine hohe Wertung gibt. ;)

Stanton's Wertung ist schon ordentlich, ich würde noch einen halben Punkt "draufgeben", extra für den Regisseur, weil er es geschafft hat aus einer Super Besetzung und einer Geschichte die durchaus Potential gehabt hätte, solch langweiligen Mist zu fabrizieren. Wenn ich nur an diese furchtbaren sentimentalen "Gespräche zwischen den beiden Brüdern denke" wird mir übel. Ich bleibe bei meiner Meinung: Western waren nicht McLaglans Sache.

Burt Kennedy war auch nicht viel besser, der hat auch so manchen Western buchstäblich in den Sand gesetzt, wenn ich nur an den total misslungenen "Young Billy Young" denke... kläglich gescheitert.
"The War Wagon" fand ich aufgrund der vorhanden Ironie recht unterhaltsam, definitiv besser als die hier genannten Cahill, Bandolero, Chisum und Train Robbers.

PS: von allen vier Mag 7 Filmen mag ich tatsächlich das Burt Kennedy Vehikel am wenigsten.


Da sind wir uns ja in jeder Hinsicht very einig.

Kennedy war zwar ein schwacher Regisseur, aber einige seiner Western Komödien/Parodien sind gelungen. Vor allem der köstliche Support Your Local Sheriff. Des weiteren auch noch The Rounders und The Good Guys and the Bad Guys.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 24.09.2015 21:33 
Offline

Joined: 05.2011
Posts: 182
Gender: None specified
Findest du echt "The Good Guys and the Bad Guys" gelungen? Das wäre auch so einer von Ihm den ich als "in den Sand gesetzt" bezeichnen würde. Mitchum und Kennedy sind toll, ein junger David Carradine als Schurke und Burt Kennedy macht einfach zu wenig daraus, da wäre Potential für etwas Großes dringewesen, aber leider war B. Kennedy der falsche Regisseur.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 25.09.2015 13:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Ewig nicht mehr gesehen, aber ich fand ihn immer amüsant. Kann schon sein daß man da mehr hätte rausholen können, aber um das zu beurteilen müsste ich ihn wirklich noch mal sehen.

Meine Gedächtnis meint es ist zumindest ein 6 /10 Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 27.03.2016 05:44 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Gerade CHISUM gesehen, und wo besser ein paar Worte drüber verlieren als hier. :mrgreen:

Fand den Film hervorragend! Großartig inszeniert, durchweg tolle Schauspielleistungen, wunderbare Kameraarbeit von Clothier. Und ich bin vor Spannung schier aus meinem Sitz gekippt. Obwohl man im Grunde weiß, was passieren wird, war alles zum Nägelkauen aufregend inszeniert. Hut ab, Mr. McLaglen.

Mal wieder ein neuer Favorit und ich vergebe hier mindestens 9/10. Wird bei zukünftigen Sichtungen vermutlich aber noch wachsen. Allein der Vorspann ist der Wahnsinn! Also mal wieder ein weiterer später Wayne Western, der wesentlich besser als so mancher ältere Klassiker (z.B. Stagecoach oder Red River) ist.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 27.03.2016 09:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Dr. Zombi wrote:
Gerade CHISUM gesehen, und wo besser ein paar Worte drüber verlieren als hier. :mrgreen:

Fand den Film hervorragend! Großartig inszeniert,


Ach, da wurde was inszeniert? Ist mir nie aufgefallen ...

Aber langsam verstehe ich was du mit brillant meinst. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 27.03.2016 10:12 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Stanton wrote:

Aber langsam verstehe ich was du mit brillant meinst. ;)

:mrgreen:

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 27.03.2016 11:22 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1941
Gender: Male
Dr. Zombi wrote:
Gerade CHISUM gesehen, und wo besser ein paar Worte drüber verlieren als hier. :mrgreen:

Fand den Film hervorragend! Großartig inszeniert, durchweg tolle Schauspielleistungen, wunderbare Kameraarbeit von Clothier. Und ich bin vor Spannung schier aus meinem Sitz gekippt. Obwohl man im Grunde weiß, was passieren wird, war alles zum Nägelkauen aufregend inszeniert. Hut ab, Mr. McLaglen.

Mal wieder ein neuer Favorit und ich vergebe hier mindestens 9/10. Wird bei zukünftigen Sichtungen vermutlich aber noch wachsen. Allein der Vorspann ist der Wahnsinn! Also mal wieder ein weiterer später Wayne Western, der wesentlich besser als so mancher ältere Klassiker (z.B. Stagecoach oder Red River) ist.


In etwa bin ich der gleichen Ansicht.
Nur das mit Red River (Stagecoach lange nichtn gesehen), sehe ich anders, da sehr guter Western :)

Chisum ist im Film, was die historische Figur betrifft natürlich völlig daneben, denn der war beileibe nicht der als den ihn John Wyne dargeboten hatte. Eher das Gegenteil von dem. Aber Chisum ist schwer unterhaltsam, mit interessanten Figuren/Charakteren, Action, dramatische Entwicklungen und guter Musik. Zuguter letzt auch wieder eine eher typische John Wayne-Rolle, aber er passte mal wieder in solch einen Part hinein. Und stimmt,... schon der Vorspann ist toll,... so richtig Western :D Der Vorspann von El Dorado finde ich inkl. der Musik ebenfalls klasse :)

Gibt es keinen eigenen Thread für CHISUM :?

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 27.03.2016 11:40 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Ne, hab gesucht, und es gibt tatsächlich keinen eigenen Thread! :(
Da hier aber schon reichlich über McLaglen geklagt worden ist, dachte ich, ich hau meine Zeilen halt hier rein. :mrgreen:

Stagecoach und Red River finde ich sehr gut, und würde beiden ne 8/10 geben. Aber nicht so gut wie Chisum! Und genau darum ging es mir bei der Erwähnung, da es ja oft heißt "unerreichte Klassiker" und so ein Quatsch, wo ich selbst dann jeden Monat Western sehe, die mindestems genausogut sind. ;)

El Dorado ist übrigens mein liebster Hawks Western. Ebenfalls ein Meisterwerk, und mindestens genausogut wie der brillante Rio Bravo.

Dass Chisum "nur" eine künstlerische Bearbeitung der Historie ist, ist klar. Sind für mich alle Filme. Was ich interessant finde sind dann die zahlreichen Variationen oder unterschiedlichen Blickwinkel verschiedener Filme. Dabei ist dann ein kritischer "revisionistischer" Western für mich nicht zwangsläufig besser als ein verklärter Heimatfilm à la Chisum. Ich muss ja die jeweiligen Ideologien nicht teilen, sondern kann mich als Zuschauer immer frei positionieren.

Jedenfalls schön zu sehen, dass ich mit meiner Meinung zu Chisum doch nicht so alleine stehe, wie zunächst vermutet. 8-)

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Last edited by Dr. Zombi on 27.03.2016 16:25, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 27.03.2016 15:55 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 887
Location: Köln
Gender: Male
Dr. Zombi wrote:
Gerade CHISUM gesehen, und wo besser ein paar Worte drüber verlieren als hier. :mrgreen:

Fand den Film hervorragend! Großartig inszeniert, durchweg tolle Schauspielleistungen, wunderbare Kameraarbeit von Clothier. Und ich bin vor Spannung schier aus meinem Sitz gekippt. Obwohl man im Grunde weiß, was passieren wird, war alles zum Nägelkauen aufregend inszeniert. Hut ab, Mr. McLaglen.

Mal wieder ein neuer Favorit und ich vergebe hier mindestens 9/10. Wird bei zukünftigen Sichtungen vermutlich aber noch wachsen. Allein der Vorspann ist der Wahnsinn! Also mal wieder ein weiterer später Wayne Western, der wesentlich besser als so mancher ältere Klassiker (z.B. Stagecoach oder Red River) ist.


Ich liebe Dich ob Deiner Einschätzung.
Willst Du mich heiraten ? ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 27.03.2016 16:26 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Na, wart lieber noch ein paar weitere Einschätzungen ab, und wenn du dann immer noch willst, können wir drüber reden. ;)

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 27.03.2016 18:00 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 887
Location: Köln
Gender: Male
OK, ich warte ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 28.03.2016 19:11 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 367
Location: Mittelfranken
Gender: Male
Dr. Zombi wrote:
Gerade CHISUM gesehen, und wo besser ein paar Worte drüber verlieren als hier. :mrgreen:

Fand den Film hervorragend! Großartig inszeniert, durchweg tolle Schauspielleistungen, wunderbare Kameraarbeit von Clothier. Und ich bin vor Spannung schier aus meinem Sitz gekippt. Obwohl man im Grunde weiß, was passieren wird, war alles zum Nägelkauen aufregend inszeniert. Hut ab, Mr. McLaglen.

Mal wieder ein neuer Favorit und ich vergebe hier mindestens 9/10. Wird bei zukünftigen Sichtungen vermutlich aber noch wachsen. Allein der Vorspann ist der Wahnsinn! Also mal wieder ein weiterer später Wayne Western, der wesentlich besser als so mancher ältere Klassiker (z.B. Stagecoach oder Red River) ist.


Lustig, dass wir dann am gleichen Tag, also vorgestern, beide "Chisum" gesehen haben. :D

Stimme dir da voll zu, der Vorspann entfaltet eine unbändige Kraft und ist wohl in dieser Form einmalig in der Filmgeschichte. Der Film ist gut und damit weit besser als sein Ruf und bietet einige Szenen, wie das Finale mit der Rinderherde, die einen vom Hocker hauen.

Den Film hab ich als Kind schon mal gesehen, wusste das aber beim Einlegen des DVD nicht mehr. Einige Szenen, wie die Schießübungen Billy the Kids am Fluss, haben die Erinnerung aber wieder gebracht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 28.03.2016 19:22 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Geiler Zufall!

Habe den ganz spontan reingeschoben, nachdem ich eigentlich zuvor was ganz Anderes schauen wollte. Aber die intuitiven Entscheidungen aus dem Moment heraus sind ja meist die richtigen (zumindest bei mir und Filmen). Der richtige Film zur richtigen Zeit.

Beim Vorspann war ich so baff, da hab ich glatt nochmal auf Anfang gestellt um ihn wiederholt zu genießen. :mrgreen:

Wie Bonney da am Fluß steht, aus der Bibel liest und um sich schießt: einmalig.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 28.03.2016 19:26 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 367
Location: Mittelfranken
Gender: Male
Dr. Zombi wrote:
Beim Vorspann war ich so baff, da hab ich glatt nochmal auf Anfang gestellt um ihn wiederholt zu genießen. :mrgreen:


Das hab ich auch gemacht :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 28.03.2016 22:46 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Ich würde diesen Film so gerne von einer farbechten 35mm-Kopie sehen!
Hab den halben Film über davon geträumt. Das wäre sicher ein besonderes Erlebnis.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 28.03.2016 23:11 
Offline
User avatar

Joined: 09.2015
Posts: 79
Gender: None specified
"Chisum" erscheint ja am 9. Juni auf BluRay. Dann werd ich mir ihn auch wieder anschauen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 29.03.2016 00:10 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Hui! Hoffentlich taugt die Blu was! Dann kauf ich mir den sofort dazu. Und dann kann ich den zumindest schonmal im Kino für Freunde beamen!

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 29.03.2016 12:56 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 887
Location: Köln
Gender: Male
Jake Wade wrote:
"Chisum" erscheint ja am 9. Juni auf BluRay. Dann werd ich mir ihn auch wieder anschauen.


Habe ich auch bereits vorbestellt ;)
Noch wichtiger erscheint mir die Veröffentlichung von "The Shootist" am 15.04.
auf BluRay.
Ich hoffe mal, das die Qualität der Disk mit dem großartigen Inhalt mithalten kann.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 30.07.2016 15:43 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 887
Location: Köln
Gender: Male
Eben nochmal "Geier kennen kein Erbarmen" gesehen, den
ich jetzt als weitaus unterhaltsamer empfunden habe als ich ihn in Erinnerung hatte.
Zwar nimmt man Wayne seine Vaterrolle im doch schon vorangeschrittenen Alter schwerlich ab, trotzdem ein
spannender und zu jederzeit packender Spätwestern mit einer
gehörigen Portion "Wohlfühlfaktor".


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "John Wayne-Dahinplätscherer"
PostPosted: 06.05.2017 13:09 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12043
Gender: Male
Gestern "Die Gewaltigen" gesehen. Die lockerer Gangart war aber nicht so mein Geschmack. Und sonderlich interessant war die Geschichte auch nicht. Bei Wayne war auch die Synchronstimme sehr irritierend. Klar, Marquis war vergeben, aber hätte man da nicht was besseres finden können..

Bin Kennedy eigentlich wohl gesonnen, aber der Film überzeugt mich nicht. Da fand ich den ähnlich angelegten Train Robbers schon besser.

5/10

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 69 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker