Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 21.09.2019 10:48

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 79 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 29.04.2013 21:46 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
"Vorposten in Wildwest" ist auf Deutsch in der Tat sehr selten.
Und "Ritt in den Tod" wohl einer der besten von Murphys Western.

Freu mich drauf.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 30.04.2013 21:58 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Two Flags West ist in der Tat ein sehr seltener Film hierzulande. Ich glaube der lief noch nie im TV und ist auch sonst außer im Kino nie veröffentlicht worden. Ich kenne den nur von einer miesen VHS Kopie die auf einer miesen NTSC Wandlung beruht in besser-als-nichts Qualität.

Guter Western.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 30.04.2013 22:12 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10634
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Ritt in den Tod

www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 01.05.2013 10:17 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Dem Trailer nach ist Walk the Proud Land die Sorte gut gemeinter aber schlecht gemachter Hollywood Quatsch mit viel unfreiwilligen Humor den ich jederzeit gerne verpasse. Die Sorte US Western die einen dankbar machen für jeden rotzigen IW.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 04.05.2013 16:45 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
"Two Flags West" gibts in Spanien schon ewig remastered auf DVD, aber kann gut sein, dass der in Deutschland nie wieder irgendwo gelaufen ist.

Vielleicht bringt auch KOCH ihn ja nur OmU raus - wie "The Texas Rangers" - ... keine Ahnung.

"Ritt in den Tod" ist zumindest für nen Audie Murphy-Film auf jeden Fall nicht schlecht und stilistisch im positiven wie im negativen Sinne sehr repräsentativ für das US-Genre Western der damaligen Zeit.
Der Rest ist Geschmackssache.

Ein typischer Fall von "Wird in der Fachliteratur nie besprochen, aber sagt über das Genre, wie es de facto wirklich war, weit mehr aus als viele Klassiker."

Nichtsdestotrotz ist und bleibt es ein Audie-Murphy-Film von dementsprechend höchst pathetischer Fragwürdigkeit.
Insofern würde ich zumindest zustimmen, dass viele Italowestern da doch vorzuziehen sind, da selbst die größte talentfreie Italo-Hackfresse halt irgendwie doch noch sympathischer rüberkommt als dieser ewig im Western versackte Kriegsheld mit Milchgesicht.

Aber auf pathetische Art fragwürdig sind andererseits auch die meisten John-Wayne-Western.

Auf jeden Fall gibt es mindestens so um die 100 besseren US-Indianerwestern, würde ich grob schätzen. Der Großteil der über 150 US-Indianerwestern aus den 30ern bis 60ern, die ich da habe, hat mir besser gefallen.
Kein großer Wurf, aber sympathisch, zumal Jesse Hibbs ja nun wirklich ein ganz klassischer B-Western-Regisseur ist. Im positiven wie negativen Sinne. So gesehen ein Film, der sich wirklich gut eignet, um den US-Western, wie er WIRKLICH war, zu demonstrieren.

Eintagsfliegen des Genres wie Fred Zinnemann einen maßgeblichen Einfluss auf das Genre zuzuschreiben, ist Geschichtsrevisionismus. :mrgreen:
Solche Leute haben ein-zwei Genre-Beiträge abgeliefert, die AUSNAHMEfilme gewesen sind - und dementsprechend wenig bis gar nicht repräsentativ, auch wenn das ggf. schade sein mag - und dann waren die wieder weg.

Hibbs jedoch war n echter Veteran des Genres, wozu er vor allem später auch noch durch zahlreiche Serienfolgen wurde.

PS:
Für ausführliche Filmbesprechungen fehlt mir leider einfach die Zeit.
Ich hatte es nach den Diskussionen hier vor, aber das ist nicht zu stemmen.
Ich investiere meine Zeit lieber, um mir noch unbekannte Filme zu sichten. :)

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 04.05.2013 22:09 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Die Eintagsfliegen hatten aber Einfluss weil sie neue Ideen in das Genre brachten die dann später wieder von den Dutzendregisseuren zu Tode wiederholt wurden. Die genreverändernden Filme waren fast immer die Ausnahmefilme. Und die Qualität wie auch die Vielfalt des Western liegt darin das es verdammt viele davon gab.
Wenn der Western nur in den Händen von Leuten wie Hibbs, Selander oder Kane geblieben wäre, dann wäre der Western wahrscheinlich schon in den 40gern kommerziell gestorben. die mögen typischer sein für den Western als Ganzes, aber sie stehen nicht für die Möglichkeiten des Western.

2 Flags West wird sicherlich auf deutsch erscheinen, da es auch eine deutsche Syncro gibt. Von The Texas Rangers dagegen gibt es gar keine deutsche Fassung.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 04.05.2013 23:14 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Stanton wrote:
Die Eintagsfliegen hatten aber Einfluss weil sie neue Ideen in das Genre brachten die dann später wieder von den Dutzendregisseuren zu Tode wiederholt wurden. Die genreverändernden Filme waren fast immer die Ausnahmefilme. Und die Qualität wie auch die Vielfalt des Western liegt darin das es verdammt viele davon gab.
Wenn der Western nur in den Händen von Leuten wie Hibbs, Selander oder Kane geblieben wäre, dann wäre der Western wahrscheinlich schon in den 40gern kommerziell gestorben. die mögen typischer sein für den Western als Ganzes, aber sie stehen nicht für die Möglichkeiten des Western.


Absolut. Wobei der Einfluss mancher dieser "Eintagsfliegen" zweifelsohne maßlos überbewertet wird. Rückwirkend wird dann immer so getan als hätten sich Hinz und Kunz auf sie bezogen.
Aber das bezweifle ich dann hin und wieder doch mächtig gewaltig.

Demgegenüber gibt es allerdings auch einige Regisseure, die eher dem Massenproduktionssektor angehört haben, im Grunde aber doch sehr kreative Köpfe waren und total unterbewertet werden. Wie z.B. Hugo Fregonese, Lewis R. Foster oder der zumindest im Vergleich mit Leuten wie John Ford oder Howard Hawks doch etwas überdeutlich vernachlässigte George Sherman.
Selbst Allan Dwan ist ja heute eigentlich fast unbekannt, worauf sogar ein paar Filmwissenschaftler mehr oder weniger mahnend hingewiesen haben (auf dem "Cinema Ritrovato" in Bologna widmet sich ihm in diesem Jahr zumindest mal eine Retrospektive).

Quote:
2 Flags West wird sicherlich auf deutsch erscheinen, da es auch eine deutsche Syncro gibt. Von The Texas Rangers dagegen gibt es gar keine deutsche Fassung.

Kann aber sein, dass die Synchro nicht mehr exisitiert. Manche 50er-Synchros gibt es halt wirklich nicht mehr.
Zum Beispiel liefen viele Columbia-Filme der 50er im TV mit neuen Synchros, obwohl es auch alte Fassungen gab. Und bei manchen Filmen kann es natürlich auch sein, dass die alte Synchro nicht mehr existiert, aber auch nie eine neue erstellt wurde.

Mich würde ja auch mal brennend interessieren, ob es die deutschen Fassungen zu den George-Montgomery-Filmen "Auf dem Kriegspfad" und "Auf Winnetous Spuren" noch gibt.
Der Phil-Karlson-Film ist für mich eine der besten Westernverfilmungen aus der Kolonialzeit überhaupt - auch wenn der Lew-Landers-Film über Davy Crockett wiederum eher mäßig ist.
Ansonsten ist von Montgomery ja hinsichtlich Western alles erhalten und auch in den letzten Jahren bis 1,5 Jahrzehnten ausgestrahlt worden.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 05.05.2013 12:17 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
In den meisten Fällen wo neu synchronisiert wurde gibt es aber die alten Sycnros noch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 06.05.2013 03:53 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Ob es die meisten sind, weiß ich nicht. Aber auf jeden Fall in einigen Fällen. Ja, das stimmt.
Gerade bei den Columbia-Filmen habe ich da aber wirklich Zweifel, weil es ziemlich viele Filme sind, die alle zum selben Studio gehören und neu synchronisiert wurden, es aber auch einige sehr ähnliche B-Pictures von Columbia aus der selben Zeit gibt, die noch mit alter Synchro im dt. TV liefen.
Riecht mir eher nach verschollenem Filmgut.

Man muss hierbei zudem auch wirklich zwischen frühen und späten 50ern unterscheiden.
"Two Flags West" ist in Deutschland im Herbst 1952 rausgekommen. Das ist zwar zumindest was anderes als Synchros von 1947/1948 oder so, die wirklich sehr selten und teils verloren sind, aber das fällt immerhin noch in eine Phase aus der noch relativ viele andere alte Synchros vermisst sind.

Vielleicht enthält die DVD ja auch eine Synchro, aber nur eine Neusynchro, die meinetwegen einmalig in den 70ern oder 80ern im TV lief (es gibt z.B. etliche Film noirs, die neu synchronisiert, aber dann nur ein oder zweimal ausgestrahlt wurden - wo ich mich schon öfter mal gefragt habe, warum du alte Filme neu synchronisieren lässt und sie dann nur ein, zwei oder dreimal versendest).
Könnte hier durchaus auch ähnlich sein. Nur weil der Film ewig nicht mehr lief, heißt das nicht, dass es nicht sogar zwei Synchros geben kann, aber selbst die 2. in Zeiten als der Videorecorder erfunden wurde halt schon nicht mehr ausgestrahlt wurde. Wäre denkbar.
Ich bin mal gespannt.

Ich hoffe natürlich auf eine alte Synchro - am besten mit Wolfgang Lukschy für Joseph Cotten und natürlich Curt Ackermann für Jeff Chandler.
Der Film ist mit Joseph Cotten, Jeff Chandler, Cornel Wilde UND Dale Robertson ja auch superb besetzt. Kann man sich gar nicht NICHT drauf freuen!

PS:
"Alexander der Große" mit Richard Burton hat z.B. schon Anfang der 70er eine 2. Synchro bekommen, die bis heute im TV läuft und auf der DVD enthalten ist.... und bis heute weiß scheinbar niemand, was aus der 1. Synchro geworden ist und warum der Film schon so extrem zeitnah noch einmal synchronisiert wurde. Und das ist sogar ein Film, der erst aus den SPÄTEREN 50ern stammt.
Besonders krasser Fall. Fiel mir nur grad ein.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 06.05.2013 07:39 
Detective Lloyd wrote:
Ob es die meisten sind, weiß ich nicht. Aber auf jeden Fall in einigen Fällen. Ja, das stimmt.
Gerade bei den Columbia-Filmen habe ich da aber wirklich Zweifel, weil es ziemlich viele Filme sind, die alle zum selben Studio gehören und neu synchronisiert wurden, es aber auch einige sehr ähnliche B-Pictures von Columbia aus der selben Zeit gibt, die noch mit alter Synchro im dt. TV liefen.
Riecht mir eher nach verschollenem Filmgut.

Man muss hierbei zudem auch wirklich zwischen frühen und späten 50ern unterscheiden.
"Two Flags West" ist in Deutschland im Herbst 1952 rausgekommen. Das ist zwar zumindest was anderes als Synchros von 1947/1948 oder so, die wirklich sehr selten und teils verloren sind, aber das fällt immerhin noch in eine Phase aus der noch relativ viele andere alte Synchros vermisst sind.

Vielleicht enthält die DVD ja auch eine Synchro, aber nur eine Neusynchro, die meinetwegen einmalig in den 70ern oder 80ern im TV lief (es gibt z.B. etliche Film noirs, die neu synchronisiert, aber dann nur ein oder zweimal ausgestrahlt wurden - wo ich mich schon öfter mal gefragt habe, warum du alte Filme neu synchronisieren lässt und sie dann nur ein, zwei oder dreimal versendest).
Könnte hier durchaus auch ähnlich sein. Nur weil der Film ewig nicht mehr lief, heißt das nicht, dass es nicht sogar zwei Synchros geben kann, aber selbst die 2. in Zeiten als der Videorecorder erfunden wurde halt schon nicht mehr ausgestrahlt wurde. Wäre denkbar.
Ich bin mal gespannt.

Ich hoffe natürlich auf eine alte Synchro - am besten mit Wolfgang Lukschy für Joseph Cotten und natürlich Curt Ackermann für Jeff Chandler.
Der Film ist mit Joseph Cotten, Jeff Chandler, Cornel Wilde UND Dale Robertson ja auch superb besetzt. Kann man sich gar nicht NICHT drauf freuen!

PS:
"Alexander der Große" mit Richard Burton hat z.B. schon Anfang der 70er eine 2. Synchro bekommen, die bis heute im TV läuft und auf der DVD enthalten ist.... und bis heute weiß scheinbar niemand, was aus der 1. Synchro geworden ist und warum der Film schon so extrem zeitnah noch einmal synchronisiert wurde. Und das ist sogar ein Film, der erst aus den SPÄTEREN 50ern stammt.
Besonders krasser Fall. Fiel mir nur grad ein.



Ich bin ja schon echt gespannt ob du einen bestimmten Film kaufst und noch gespannter bin ich dann auf deine Review. :)


Top
  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 06.05.2013 09:44 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10634
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Stanton wrote:
Die Sorte US Western die einen dankbar machen für jeden rotzigen IW.


:jc_goodpost:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 06.05.2013 13:36 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Lloyd, meinst du eigentlich wirklich Columbia oder nicht doch Universal. Letztere sind bekannt für viele unnötige Neusyncros, weil meist die alte Syncro noch vorhanden ist, und auch noch öfters im TV lief oder noch läuft.

Von welchen Filmen ist denn keine Syncro mehr erhalten?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 08.05.2013 01:42 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Ich meine Columbia. Meinte allerdings nicht nur Western. Und ob DEFINITIV keine Synchros mehr erhalten sind, weiß ich natürlich nicht.

Columbia-Western, die betroffen sind, wären aber zumindest schonmal beispielsweise "Der letzte Trumpf", "Unkas, der Letzte seines Stammes", "Als die Rothäute ritten" und "Kalifornien in Flammen".
Und es gibt auch noch einige weitere Columbia-Filme, die im TV nur in Neusynchros liefen, wie "Der goldene Falke", "Robin Hoods Vergeltung", "Der Letzte der Freibeuter" oder "Piraten an Bord".

Das sind jetzt nur Beispiele. Ich glaube, ich habe da noch ein ganz paar mehr von der Sorte gesehen.
Die Masse fand ich auf jeden Fall sehr auffällig, zumal irgendwie auch jeder Film von denen in der imdb einen deutschen Kinostart vermerkt hat.

Und einige andere Columbia-Filme ähnlicher Sorte (teils mit denselben Stars) wiederum liefen halt nach wie vor mit alten Synchros, was die Frage aufwirft, warum die NICHT neu synchronisiert wurden, zumal jeder von diesen Filmen entweder bei Sat. 1, Kabel 1 und/oder Premiere lief, was damals alles (zumindest anteilig) zu Kirch gehörte.
Kirch hätte m.E. entweder alles neu synchronisieren lassen oder halt nur das, wo es nicht anders ging, weil verschollen...
...und alles wurde halt nicht neu synchronisiert.

Zudem hat sich Kirch, meiner Meinung nach, ja auch immer sehr für den Erhalt von Synchronfassungen eingesetzt und wirklich viel aus der Versenkung geholt.

Bei Universal kam das Neusynchro-Phänomen erst mit den DVDs so richtig auf, was dann Gründe wie "Mono-Ton zu altbacken" und so einen Schwachsinn hatte.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 13.10.2013 10:40 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 929
Location: Rostock
Gender: Male
Highscores: 7
Am Nikolaus gehen die Western Legenden in die Runden 25 und 26:

Kommende Veröffentlichungen (06.12.2013):
No. 25 Santiago, der Verdammte
No. 26 Verschwörung auf Fort Clark (DVD und Blu-ray Disc)

*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 22.10.2013 12:14 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3661
Gender: None specified
War Arrow ist definitiv gekauft.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 10.01.2014 18:22 
Offline
User avatar

Joined: 07.2012
Posts: 183
Gender: None specified
Auch wenn es schon seit Mitte Dezember im Koch Media Thread steht - hier nochmal der Vollständigkeit halber:

am 20.03.14 erscheinen in der Reihe Western Legenden die Nummer

27 - Vom Teufel verführt (Regie: Rudolph Mate, mit Tony Curtis und Arthur Kennedy)

*** The link is only visible for members, go to login. ***

und

28 - Der Grosse Bluff mit Jimmy Stewart und der Dietrich - erstmals mit der Erstsynchro von 1947 ( + 2 weiteren) auf DVD und BD

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Schön dass es weitergeht, nach ein paar Hängern in der Mitte der Legenden - Reihe (Texas Rangers, Apache Drums etc. ) wieder mal interessantere Filme - ersterer lange nicht gezeigt und der 2. mit der alten Synchro, Daumen hoch, ihr Köche!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 27.01.2014 20:44 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 887
Location: Köln
Gender: Male
Die Hoffnung auf "Der große Bluff" in der Erstsynchro
hatte ich schon fast aufgegeben.
Grossartiger Film, tolle Darsteller, ist gekauft


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 23.05.2014 19:20 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3661
Gender: None specified
Wegen der Murphy Box gibts wohl demnächst erst einmal nur einen weiteren Film in der Reihe:

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 04.06.2014 11:31 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 929
Location: Rostock
Gender: Male
Highscores: 7
Moin!

Ich mal wieder. :mrgreen:

Bitte mal wieder ein bisschen aktualisieren:
western-f50/koch-media-western-gesamtubersicht-t3297.html
Kannst du einfach bei "Western Legenden" ab "No. 27" direkt ersetzen, bitte auf die Formatierung (kursiv) achten. Danke!

No. 27 Vom Teufel verführt
No. 28 Der große Bluff (DVD und Blu-ray Disc)
No. 29 Gold aus Nevada (ab 12.06.2014)

Audie Murphy Collection (12.06.2014) mit:
Mündungsfeuer
Kolonne Süd
Die letzte Kugel trifft
Sieben Wege ins Verderben


70s Western Reihe [...]

Gruß
Max

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 15.06.2014 21:03 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 929
Location: Rostock
Gender: Male
Highscores: 7
Seit dem sehenswerten "Santiago" scheint es bei den Western Legenden dezent durchschnittlicher zu werden. Ausgenommen Der Große Bluff, bei dem ich noch die Universal-DVD habe, fand ich die letzten Nummern nicht sooo prickelnd. Der gerade erschienene Gold aus Nevada/The Yellow Mountain hatte durchaus seine Momente (spez. die freundschaftlichen Schlägereien), war aber letztlich für mich eher unter 'Stangenware'. Mal sehen, ob ich die Murphy-Box noch mitnehme.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 15.06.2014 21:15 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10634
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Die Murphy-Box interessiert mich sehr, da ich diese US B-Western mag.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 24.06.2014 10:30 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3661
Gender: None specified
MMeXX wrote:
Seit dem sehenswerten "Santiago" scheint es bei den Western Legenden dezent durchschnittlicher zu werden. Ausgenommen Der Große Bluff, bei dem ich noch die Universal-DVD habe, fand ich die letzten Nummern nicht sooo prickelnd. Der gerade erschienene Gold aus Nevada/The Yellow Mountain hatte durchaus seine Momente (spez. die freundschaftlichen Schlägereien), war aber letztlich für mich eher unter 'Stangenware'. Mal sehen, ob ich die Murphy-Box noch mitnehme.



Du sagst schon selbst AUSGENOMMEN...
Ich denke Koch gelingt eine ganz gute Mischung aus wirklich bedeutenden Genrebeiträgen, Durchschnittware und auch ein paar echten Außenseitern. Ne breite, aber repräsentative Palette.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 14.08.2014 14:40 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Diese 10 DVD box habe ich eben als blitzangebot für 25 € gekauft. Es gibt sie aber auch noch über Marketplace zu ähnlich günstigen Preisen.

Da ist jetzt kein wirklich "großer" Western drin, aber die meisten sind ganz angenehm, und da kann ich auch mal etwas Durchschnitt verschmerzen bei dem Preis. Obwohl ich 2 davon schon habe. Aber, hey, die kann ich ja jetzt überteuert verkloppen ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 22.08.2014 18:51 
Offline

Joined: 05.2011
Posts: 182
Gender: None specified
@Stanton: ja das stimmt schon, daß da kein wirklich Großer drin ist, aber die 2 Jack Arnold Filme (obwohl nur einer ein richtiger Western ist) und auch Jim Dolan sind in meinen Augen über dem Durchschnitt anzusiedeln,

und so kann ich gleich überleiten zur Audie Murphy Box: ich kenne 3 von den 4 Filmen und keinen von denen brauch ich, weil alle nur sehr durchschnittlich sind.

Zum Thema Audie Murphy: über eine Neuauflage der "Posse from Hell" im richtigen Bildformat sowie über "6 schwarze Pferde" und "3 waren Verräter" hätte ich mich mehr gefreut. So heisst es also weiter abwarten.


Offtopic: Habe diesen Monat meine Western Sammlung weiter ausgebaut und mir u.a. den großartigen Hombre zugelegt (Kann es sein, daß es zu diesem Meisterwerk noch keinen Thread gibt? Das wäre ja ein unhaltbarer Zustand) ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 23.08.2014 21:14 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Natürlich sind da einige über dem Durchschnitt, aber eben nichts Großes dabei, nichts was so richtig doll Spaß macht.

Jim Dolan ist nett, und auch relativ blutig für 1967. Man sieht wie sich die Gewaltdarstellung im US Western zunehmend veränderte, auch ohne IW Einfluss. Aber insgesamt dann doch ein nur ein Western der besser hätte sein können. Da fehlt ein fähiger Regisseur. Trotzdem angenehm. 5,5/10

Richtig schwach, oft sogar schlecht und auf jeden Fall seeeeehr langweilig war Chief Crazy Horse von Dutzendregisseur George Sherman. Wenn es passte war Sherman gut genug auch mal einen brauchbaren Western abzuliefern, aber wenn es nicht passte dann kann es auch schon mal unterirdisch werden, wie in dieser hoffnungslos sentimental verkitschten Häuptlingsblödsinnsbiographie. 1,5/10

Hombre dagegen ist fantastisch. 9,5/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 23.08.2014 21:25 
Offline

Joined: 05.2011
Posts: 182
Gender: None specified
OHAAAAA mensch Stanton bei Hombre sind wir einer MEINUNG!!!!! Das glaub ich jetzt nicht, das verkraftet mein Herz nicht :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 23.08.2014 21:27 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Nanu, waren wir jemals nicht einer Meinung?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 23.08.2014 21:32 
Offline

Joined: 05.2011
Posts: 182
Gender: None specified
öhm wie soll ich sagen, da ich viel hier lese aber weniger schreibe, war ich dann in Gedanken mitunter schon anderer Meinung als Du, wenn du verstehst worauf ich hinaus will ;) Sollte auch nicht so ernst gemeint sein, war eher ein Spass.

PS: Ich respektiere allerdings Deine Meinung und vorallem dein "Fachwissen".


Da ist mir gerade ein Beispiel eingefallen: Todfeinde ebenfalls mit Dino, den hast du ja ziemlich verrissen, aber aus unerfindlichen Gründen mag ich den Film, macht mir immer wieder großen Spass und deswegen wäre ich geneigt 8/10 zu geben. Bei Jim Dolan schwanke ich zwischen 6 und 7/10.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 24.08.2014 10:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Micha80 wrote:
öhm wie soll ich sagen, da ich viel hier lese aber weniger schreibe, war ich dann in Gedanken mitunter schon anderer Meinung als Du, wenn du verstehst worauf ich hinaus will ;) Sollte auch nicht so ernst gemeint sein, war eher ein Spass.


Das kann du auch ruhig ernst meinen. Ich mag es wenn Leute anderer Meinung sind als ich, das ist oft spannender als umgekehrt. Wobei es natürlich auch nicht schadet mit anderen übereinzustimmen.

Die enormen Unterschiede in der Rezeption einzelner Filme finde ich durchaus faszinierend.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Koch Media: US-Western Gesamtübersicht
PostPosted: 24.08.2014 11:24 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 11985
Gender: Male
Dolan ist ein gesunder 7er

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 79 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker