Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 10.12.2019 16:35

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 329 posts ] Go to page  Previous  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 12.03.2016 13:15 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1250
Gender: None specified
Stanton wrote:
Irgendwie scheint QT so langsam all das abhanden zu kommen was ihn früher so besonders gemacht hat. Ich fand H8 zwar unterhaltsam, aber wenig bis gar nicht aufregend, insgesamt ist er noch schwächer als DU.
Weder sind die Schauspieler gut, noch sind die Charaktere wirklich interessant, jedenfalls nicht halb so interessant wie in IB und in allem davor, noch erreichen die Dialoge die treffsichere Brillanz, noch ist die Inszenierung aufregend. Nach QTs zweitem Western ist klar daß QT nur wenig Gespür für das Genre hat, aber vielleicht wollte er auch gar keine typischen Westernbilder auf die Breitleinwand zaubern, so wenig wie die oft anachronistischen Dialoge zum Genre passen. Und die Länge bringt auch nichts, eine auf 2 Stunden verdichtete kompaktere Fassung wäre mir lieber gewesen, obwohl der Film zu keiner Sekunde langweilig war, aber er fühlt sich trotzdem zu lang an, die Ausführlichkeit verschleppt die Konflikte.
Na ja, es ist also ein unterhaltsamer Film, das immerhin noch, und er ist immer noch weit genug weg vom PG13 Mainstream, es ist auch immer noch ein böser Film, und das ist ja auch schon was. 6/10


:shock:

Was stört Dich genau und woran machst Du das konkret fest?

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 12.03.2016 13:26 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4740
Gender: None specified
Canisius wrote:
Stanton wrote:
Irgendwie scheint QT so langsam all das abhanden zu kommen was ihn früher so besonders gemacht hat. Ich fand H8 zwar unterhaltsam, aber wenig bis gar nicht aufregend, insgesamt ist er noch schwächer als DU.
Weder sind die Schauspieler gut, noch sind die Charaktere wirklich interessant, jedenfalls nicht halb so interessant wie in IB und in allem davor, noch erreichen die Dialoge die treffsichere Brillanz, noch ist die Inszenierung aufregend. Nach QTs zweitem Western ist klar daß QT nur wenig Gespür für das Genre hat, aber vielleicht wollte er auch gar keine typischen Westernbilder auf die Breitleinwand zaubern, so wenig wie die oft anachronistischen Dialoge zum Genre passen. Und die Länge bringt auch nichts, eine auf 2 Stunden verdichtete kompaktere Fassung wäre mir lieber gewesen, obwohl der Film zu keiner Sekunde langweilig war, aber er fühlt sich trotzdem zu lang an, die Ausführlichkeit verschleppt die Konflikte.
Na ja, es ist also ein unterhaltsamer Film, das immerhin noch, und er ist immer noch weit genug weg vom PG13 Mainstream, es ist auch immer noch ein böser Film, und das ist ja auch schon was. 6/10


:shock:

Was stört Dich genau und woran machst Du das konkret fest?


Keine Ahnung, sie spielen halt nicht besonders gut. Teilweise chargieren sie zu sehr, manches wirkt irgendwie amateurhaft. Schwer zu sagen, jedenfalls macht es mir nur begrenzt Spaß ihnen zuzuschauen, während Tarantino Filme da früher meist ein Fest waren. Jackson ist noch am Besten, war aber früher auch stärker.

Hat auch etwas damit zu tun daß ich denke daß QT wenig Gefühl für das Genre hat. Denn das gilt auch für seine Schauspielerei.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 12.03.2016 18:54 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1250
Gender: None specified
Stanton wrote:
Canisius wrote:
Stanton wrote:
Irgendwie scheint QT so langsam all das abhanden zu kommen was ihn früher so besonders gemacht hat. Ich fand H8 zwar unterhaltsam, aber wenig bis gar nicht aufregend, insgesamt ist er noch schwächer als DU.
Weder sind die Schauspieler gut, noch sind die Charaktere wirklich interessant, jedenfalls nicht halb so interessant wie in IB und in allem davor, noch erreichen die Dialoge die treffsichere Brillanz, noch ist die Inszenierung aufregend. Nach QTs zweitem Western ist klar daß QT nur wenig Gespür für das Genre hat, aber vielleicht wollte er auch gar keine typischen Westernbilder auf die Breitleinwand zaubern, so wenig wie die oft anachronistischen Dialoge zum Genre passen. Und die Länge bringt auch nichts, eine auf 2 Stunden verdichtete kompaktere Fassung wäre mir lieber gewesen, obwohl der Film zu keiner Sekunde langweilig war, aber er fühlt sich trotzdem zu lang an, die Ausführlichkeit verschleppt die Konflikte.
Na ja, es ist also ein unterhaltsamer Film, das immerhin noch, und er ist immer noch weit genug weg vom PG13 Mainstream, es ist auch immer noch ein böser Film, und das ist ja auch schon was. 6/10


:shock:

Was stört Dich genau und woran machst Du das konkret fest?


Keine Ahnung, sie spielen halt nicht besonders gut. Teilweise chargieren sie zu sehr, manches wirkt irgendwie amateurhaft. Schwer zu sagen, jedenfalls macht es mir nur begrenzt Spaß ihnen zuzuschauen, während Tarantino Filme da früher meist ein Fest waren. Jackson ist noch am Besten, war aber früher auch stärker.

Hat auch etwas damit zu tun daß ich denke daß QT wenig Gefühl für das Genre hat. Denn das gilt auch für seine Schauspielerei.


Hm, also ich fand, dass Roth und Jackson bspw. extrem gut spielen. Aber so unterschiedlich kann man die Leistung von Schauspielern wohl beurteilen.

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 12.03.2016 20:26 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4740
Gender: None specified
Ich fand Roth teils gut, teils wirkte er auf mich desinteressiert.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 12.03.2016 20:32 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 680
Location: Jerusalem's Lot /tirol
Gender: Male
Roth war für mich DEr Star des Films.

_________________
PS4: urmi1983

Man made the money, money never made the man
You still fakin jacks throwin rocks on her Hand

C.R.E.A.M. (Cash rules everything around me)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 12.03.2016 21:58 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Markus wrote:
Roth war für mich DEr Star des Films.

Weil er Waltz gut kopiert?
Spaß beiseite, mir sind bei den Schauspielern keinesfalls große Schwächen aufgefallen.
Jeder einzelne spielt seine Rolle meines Erachtens überzeugend.
Schlussendlich ist das Zusammenspiel des gesamten Ensembles für mich einfach stimmig.
Ich könnte auch gar nicht sagen, dass ich für eine Rolle jemand anderen besetzt hätte.
Nein, für mich passt das einfach so wie es ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 13.03.2016 13:15 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Sehe ich auch so. Ich hoffe, dass Goggins Karriere vielleicht einen kleinen Schub bekommt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 19.03.2016 08:22 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4309
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Die tolle "french-collection" soll angeblich eine "Version Longue" enthalten :?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 19.03.2016 15:28 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Richie Pistilli wrote:
Die tolle "french-collection" soll angeblich eine "Version Longue" enthalten :?

Wenn diese "Version Longue" wirklich die Roadshow-Fassung sein sollte, kann man also doch noch darauf hoffen, dass die dann auch in anderen Ländern veröffentlicht wird.
Diese französische Veröffentlichung hat nämlich nur englischen und französischen Ton, aber zumindest ich möchte (speziell bei Tarantino-Filmen) die deutsche Synchro nicht missen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 01.04.2016 05:12 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4309
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
Wenn diese "Version Longue" wirklich die Roadshow-Fassung sein sollte, kann man also doch noch darauf hoffen, dass die dann auch in anderen Ländern veröffentlicht wird.


Du kannst aufhören zu hoffen, da es sich bei der frnz. Fassungsankündigung um eine Fehlinformation handelte: *** The link is only visible for members, go to login. *** :| (oder handelt es sich hierbei um einen bösen Aprilscherz?) :unknown:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 21.05.2016 13:45 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Ich weiß zwar nicht, wie viel oder ob überhaupt etwas dran ist, aber ein User von quentintarantino.de meint folgendes:

Quote:
Müller bekommt angeblich auch ein Digibook um € 25,- (wurde jedenfalls im Müller EDV System angezeigt).
Wisst ihr da mehr drüber?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 31.05.2016 14:39 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 536
Gender: None specified
Hab den gestern gesehen und weiß nicht recht, irgendwie zu keiner Sekunde gelangweilt, aber auch keine Euphorie,
die mir vorhergehende QTs beim Schauen bescherrt haben.

Leigh und Goggins gingen mir von der ersten bis zur letzten Sekunde maßlos auf den Sack
und QTs übertriebener Einsatz von "Nigger" in allen Varianten hat einen hohen Fremdschämfaktor.

Ich denke mal, dieser Film lebt tatsächlich nur von der ganz großen Leinwand.
Auf der kleinen registriert man auch zu oft kleinere Dinge, statt sich bedingungslos den riesigen Bilderfluten hinzugeben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 31.05.2016 15:28 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Goggins ist doch einfach nur großartig. Er verliert nur etwas durch die Synchronisation.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 31.05.2016 15:55 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 536
Gender: None specified
Nobody wrote:
Goggins ist doch einfach nur großartig. Er verliert nur etwas durch die Synchronisation.


Das kann möglich sein, hab nur die dt. Version sehen können.
Vielleicht haben mich seine Grimassen auch einfach nur falsch erwischt.

Es ist ja per se kein schlechter Film, war ja unterhaltsam, aber auch irgendwie weder Fisch noch Fleisch.
Ich selbst habe aber dieses euphorische Gefühl eines QT Film Glotzens nicht verspürt, wie es zuvor immer der Fall war.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 04.06.2016 22:36 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Habe jetzt auch einmal die normale Fassung gesehen.
Also für mich hat der Film in der normalen Version schon etwas verloren im Vergleich zur Roadshow-Version.
Was da zur Roadshow-Version gefehlt hat, das heißt, die Stellen an denen geschnitten wurde, waren nicht unbedingt auffällig.
Nur ganz am Anfang glaube ich, sind bei der Roadshow-Version ein paar weitere Einstellungen vom verschneiten Wald zu sehen, die Szene als Señor Bob das Huhn rupft, hat eindeutig gefehlt und sonst 1, 2 Mal wo plötzlich die Musik abbricht.
Aber ansonsten ist mir nicht aufgefallen, dass etwas herausgeschnitten wurde, was in der Roadshow-Version zu sehen ist.
Es ist auch so für mich noch ein grandioser Tarantino, aber ich hoffe nach wie vor, dass früher oder später die Roadshow-Version doch noch auf DVD/BD erscheint.
Für die normale Fassung gibt's von mir 9/10.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 11:19 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Ich hab mir am Dienstag das erstmal die BD angeschaut und wusste nicht recht was ich davon halten sollte. Daher hab ich mir gestern den Film erneut angeschaut und weiß aber immernoch nicht was ich davon halte.

Der Film ist ein Mix aus Agatha Christies Zehn kleine Negerlein und Hercule Poirot. Dazu eine Prise Das Ding aus einer anderen Welt und Leichen pflastern seinen Weg.

Wie alle Tarantinos ist der Film sehr dialoglastig, allerdings finde ich diese Sequenzen lange nicht so amüsant und genial wie z.B. in PF oder IB.

Auch die Charaktere fand ich großteils nicht sehr interessant. Walton Goggins und Kurt Russel gefielen mir noch am besten. Sam the Man, JJL und Channing Tatum fand ich auch noch interessant. Der Rest war halt da, ohne mich irgendwie zu beeindrucken. Schlimm fand ich Michael Madsen, der irgendwie nur gelangweilt rumsaß oder rumlag. Noch schlimmer und total verheizt empfand ich Bruce Dern, der nur blöd rumsaß und wirr durch die Gegend schaute um dann wenigstens ab und zu ein Lebenszeichen von sich zu geben um rassistische Hasstyraden von sich zu geben.

Trotz dieser ganzen Sachen, die mir nicht passten, gefiel mir der Film dennoch irgendwie. Hauptsächlich lag dies aber an der tollen Location und der Atmo die mich zeitweise sehr stark an Das Ding aus einer anderen Welt erinnerte.

Wieso heißt der Film überhaupt The Hateful Eight wenn es 9 bzw. sogar 10 Leute in die Hütte verschlägt?

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 12:12 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Ich glaub, dass z.B. der Kutscher nicht mitgezählt wird.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 12:24 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Nobody wrote:
Ich glaub, dass z.B. der Kutscher nicht mitgezählt wird.

Genau, der wird nicht mitgezählt und der General wahrscheinlich auch nicht, denn weder der Kutscher noch der General haben direkt etwas mit den "Parteien" zu tun, also den 2x 4 Leuten, die per Kutsche zum Miederwarenladen kommen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 12:55 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Bruce Dern wird definitiv mitgezählt, ist ja auch auf jedem Motiv als "Der General" mitaufgeführt.

ich denke auch das der Kutscher nicht mitaufgeführt ist...find ich absolut unfair, denn er ist nicht der uninteressanteste Charakter, ich denke der 2. nicht aufgezählte ist Channing Tatum, da er sich ja 90% des Film unterm Haus befindet

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 13:01 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Das wäre aber unverständlich, weil er ja der Chef der Bande ist, die Warren, Ruth und Mannix umlegen will.
Der General hat ja mit dieser Angelegenheit nicht direkt etwas zu tun, sondern wird nur mit hineingezogen, weil er zum Zeitpunkt als Mobray, Gage, Señor Bob und Domergue den Miederwarenladen überfallen, zufällig anwesend ist.

Edit: Vergiss es, hast vermutlich recht Cromwell.
In Wikipedia wird Bruce Dern zumindest als letzter Hauptdarsteller aufgezählt, also wird er wohl der Achte von den Hateful Eight sein.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 13:44 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Eigentlich könnte der Film ja schon nach 45 min vorbei sein :D

Warum knallen Roth, Tatum und Madsen Kurt Russell nicht einfach gleich nach Betreten des Ladens ab...Sie sind 3:1 in der Überzahl...ne bessere Chance ergab sich während des ganzen Films nicht

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 14:15 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4740
Gender: None specified
Gute Frage ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 14:20 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Stanton wrote:
Gute Frage ...

Logikloch? Ist doch scheißegal, meiner Meinung nach.
Man muss bei einem Film nicht für jede kleine Unklarheit eine Erklärung suchen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 15:03 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4740
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:
Logikloch? Ist doch scheißegal, meiner Meinung nach.
Man muss bei einem Film nicht für jede kleine Unklarheit eine Erklärung suchen.


Man muß nicht bei jedem, aber man muß auch nicht bei jedem drüber hinwegsehen.

Frage 2:

Warum eigentlich versteckt sich Tatum unten? Anstatt auch oben getarnt zu warten? Und für ihn gilt noch mehr: warum wartet er so lange? Und warum versaut er dann die Überraschung indem er zu einem ungünstigen Zeitpunkt eingreift?


Last edited by Stanton on 05.06.2016 15:13, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 15:10 
Offline
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 341
Gender: Male
Alles Tarantinos Intention, 99,9% aller Italo-Western haben Logik-Löcher, also auch "The Hateful 8"!!! Genial, der Mann! :ugeek:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 15:17 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Stanton wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Logikloch? Ist doch scheißegal, meiner Meinung nach.
Man muss bei einem Film nicht für jede kleine Unklarheit eine Erklärung suchen.


Man muß nicht bei jedem, aber man muß auch nicht bei jedem drüber hinwegsehen.

Frage 2:

Warum eigentlich versteckt sich Tatum unten? Anstatt auch oben getarnt zu warten? Und für ihn gilt noch mehr: warum wartet er so lange? Und warum versaut er dann die Überraschung indem er zu einem ungünstigen Zeitpunkt eingreift?


:!:

Haargenau das gleiche hab ich mich auch gefragt...aber dann gilt man ja gleich als Korinthenkacker :D

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 15:24 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2508
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Was habt ihr hier eigentlich geraucht? :D

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 17:47 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Cromwell wrote:
Stanton wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Logikloch? Ist doch scheißegal, meiner Meinung nach.
Man muss bei einem Film nicht für jede kleine Unklarheit eine Erklärung suchen.


Man muß nicht bei jedem, aber man muß auch nicht bei jedem drüber hinwegsehen.

Frage 2:

Warum eigentlich versteckt sich Tatum unten? Anstatt auch oben getarnt zu warten? Und für ihn gilt noch mehr: warum wartet er so lange? Und warum versaut er dann die Überraschung indem er zu einem ungünstigen Zeitpunkt eingreift?


:!:

Haargenau das gleiche hab ich mich auch gefragt...aber dann gilt man ja gleich als Korinthenkacker :D



Weil die anderen sein Gesicht kennen?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 19:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4740
Gender: None specified
Kennen sie es?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino
PostPosted: 05.06.2016 19:09 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Stanton wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Logikloch? Ist doch scheißegal, meiner Meinung nach.
Man muss bei einem Film nicht für jede kleine Unklarheit eine Erklärung suchen.


Man muß nicht bei jedem, aber man muß auch nicht bei jedem drüber hinwegsehen.

Frage 2:

Warum eigentlich versteckt sich Tatum unten? Anstatt auch oben getarnt zu warten? Und für ihn gilt noch mehr: warum wartet er so lange? Und warum versaut er dann die Überraschung indem er zu einem ungünstigen Zeitpunkt eingreift?

Wenn ich anfange, mir über so viele Dinge Gedanken zu machen, muss ich mich doch fragen, ob ich nicht das falsche Hobby habe.
Ein Film dient (in den meisten Fällen) in erster Linie der Unterhaltung, also warum lassen wir uns nicht einfach davon unterhalten und haben Spaß daran, ohne uns über alles, worauf wir nicht sofort eine Antwort haben, Gedanken zu machen?
Man muss nicht auf alle Fragen, die der Film aufwirft und nicht beantwortet, selbst versuchen, eine Antwort zu finden.
Denn manchmal gibt's nur eine Antwort: Es ist halt so, wie es ist.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 329 posts ] Go to page  Previous  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker